Leserartikel Thermalright Spitfire und Vrm-R3 (auf Hd 5850)

0w1p

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Hallo​

ich werde mich heute dem Thermalright Spitfire und dem Vrm-R3 Vram Kühler wittmen.

Die guten Stücke werden auf meiner Gigabyte 5850 landen.

Der Spitfire ist insbesondere für Overclocker und für Silent-Freaks gedacht.










Hier erstmal die Hersteller- und Geizhalslinks:










Nun kommen wir zum Auspacken:

Vorweg: Beide Kühlelemente sind von sehr guter Qualität, keine Lamellen wackeln. Der Gpu-Heatskin Boden ist perfekt verarbeitet. Das Zubehör ist umfangreich (alles dabei von Zusatzschrauben über Wärmeleitpaste bis hin zu Lüfterklemmen [und Aufklebern:D])

Für die ersten Impressionen lasse ich einfach mal die Bilder Sprechen:

Die Kühler kommen in den Typischen Thermalright Verpackungen:







Spitfire









Vrm-R3







Spezifikationen

Auf dem Spitfire lassen sich wahlweise ein 140 oder ein 120 mm Lüfter installieren. Auch lässt sich der Kühler sowohl nach oben, als auch nach unten ausrichten. Dem Lieferumfang liegt außerdem ein Stabilisierungssystem bei, welches die Grafikarte vor Schäden, verursacht durch das hohe Gewicht des Spitfire bewahren soll. Diese Stabilisierung kann nur montiert werden, wenn der Kühler nach oben hin ausgerichtet ist. Sie ist insbesondere für die Personen gedacht, welche ihren Pc gerne rumtragen (Lan-Party etc.)

Auf dem VRM-R3 lässt sich optional ein 80mm Lüfter anbringen.




















Teil II:

















Der Umbau:







Mein System:
Phenom II 1055T @ 3,5Ghz @Wakü
Asrock 890FX Delux 3
4Gb Crucial Tracer Balistix Red
Gigabyte 5850@ Default
Allessamt in einem Haf 922, innen weiß lackiert​











Nun kommen wir zum Umbau. Dafür muss ich als ersten den Stock-Kühler entfernen und dann den VRM-R3 und den Spitfire montieren.











Montage des Spitfire
Den Spitfire zu montieren ist etwas knifflig, geht dann aber schon einigermasen. Habe ihn nun zum zweiten mal montiert, da ich zwischenzeitlich den Stocked wieder montiert hatte.



(Auf den Bildern sieht man noch die kleinen Alu Kühlkörper die ich provisorisch draufgebaut hatte








Bearbeitung und Montage des VRM-R3
Den VRM-R3 habe ich , damit er passt, bearbeiten müssen. Mir schwirrten die verschiedensten Ideen im Kopf rum (Von verbiegen über "raushämmern" bis absägen:D). Habe dann aber den VRM-R3 einfach über meinem Campingkocher gehalten und erhitzt, sodass sich die Lötstellen gelöst haben und sich der VRM-R3 von selbst in seine Einzelteile zerlegt hat:evillol:, da er nur durch die Lötstellen gehalten wurde.
Werde dann im laufe des Tages alles wieder zusammenbauen und mir noch genauer überlegen, wie ich den VRM-R3 wieder zusammensetze. Hierfür werde ich ihn einfach wieder erhitzen und zusammenstecken und dann etwas Lötzin auf die Heatpipes legen, welches aufgrund der Wärme schmilzen wird und somit alles wieder perfekt verbunden wird.












Hier meine Idee:


























VRM-R3 zerlegt:



VRM-R3 wieder zusammen gesetzt:




















Systemaufbau und Test



Karte im Endzustand:


















10 Minuten Furmrk, Spitfire mit einem 12cm Appollish Fan bei ca 750-800 RPM.
VRM-R3 passiv.















Impressionen:


 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bemme90

Gast
Da bin ich mal gespannt. Ich veröffentliche heut Abend ein Therad über den HR-03 von thermalright.
Vom Produkt bin ich überzeugt, von der Montage jedoch nicht.
Mehr dazu heut Abend gegen 20 Uhr.
 

AudiRS6+

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
988
Mit was hast Du die Fotos gemacht?

Leider sind die fast alle unscharf.

So weit ich weiß brauchst Du für den Spitfire den R5 - oder R4 VRM Kühler, zumindest wenn Du den Spitfire aufrecht montieren möchtest...

Ich bin gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Ich auch;)

Der Hr-03 sieht von der befestigung an der Gpu gleich aus wie der Spitfire, also auch sone Kreuzartige Metallplatte die von der Rückseite mit Schrauben befestigt wird
Ergänzung ()

Mit was hast Du die Fotos gemacht?

Leider sind die alle unscharf.

So weit ich weiß brauchst Du für den Spitfire den R5 - oder R4 VRM Kühler, zumindest wenn Du den Spitfire aufrecht montieren möchtest...

Ich bin gespannt.
Fotos hab ich mit ner Canon Power Shot S5 Is, also schon ne gute Digicam.
Vieleicht habe ich verwackelt, oder der Automatikmodus kommt mit meinem Dunklen Zimmer und der grauen decke nicht zurecht.


Also den VRM-R3 kann man zusammen mit dem Spitfire montieren, passen exakt nebeneinander
Ergänzung ()

Neue Fotos drinnen, sollten besser sein
 

AudiRS6+

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
988
Jo, die neuen Fotos sind gut;)
 

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585

0w1p

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.585
Schöner Bericht;)

Also ich habe ein bigges Problem undzwar passt der VRM-R3 nicht mit dem Spitfire zam... das hat man davon wenn man jemanden in Eby mal vertraut:grr::grr::streiten::streiten:


Habe zwei Optionen jetzt:

1: Vrm-R5 oder R4 holen (kostet ja dann noch mehr:freak:)
2: Den Spitfire nach unten hin montieren und vom VRM-R3 die eine Heatpipe verbiegen...
Ergänzung ()

So möglichkeit zwei fällt weg...
Also bleibt nurnoch nummero eins... ansonsten leigt der thread hier erstmal still:(
 
Top