News Trojaner-E-Mails machen sich Amoklauf zunutze

Sasan

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
Mit Exklusivbildern von der Tat und neuerlichen Warnungen vor Mordtaten machen sich besonders perfide Cyberkriminelle den Amoklauf von Blacksburg zunutze und verschicken unter kruden Betreffzeilen Trojaner und andere Schädlinge. Dabei setzen sie auf einfache Psychologie: Katastrophen-Meldungen werden angeklickt.

Zur News: Trojaner-E-Mails machen sich Amoklauf zunutze
 

Dey

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.925
wer drauf reinfällt ist selbst schuld.
 

Mike-o2

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
Diese Art von Spam-mail hatte ich jetzt schon zwei mal.
Diese Mails sind aber so stümperhaft und enthalten eine derartige Fülle an Rechtschreibfehlern,
daß man sie nicht ernstnehmen kann.
 

a.t.k

Newbie
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1
Die Rechtschreibfehler sind wahrscheinlich wegen dem Spam-Filter. Wer woill schon dass seine Mail gleich geblockt wird?? Falsche Schreibweise ist immer noch das beste mittel gegen Spam-Verdacht.
 
K

keiflin1

Gast
Weiß man denn schon, welche Aufgaben die Trojaner erfüllen. Also ich meine genau. Ich bekomme schon seit Jahren meine übliche tägliche Mail zu VIAGRA, die ich mit einem Schmunzeln in den Papierkorb befördere und hege noch immer den Verdacht, dass irgendeine Pippi mit mir nicht zufrieden war. :)

Wer Spaß daran hat, einen Doppelklick auf ihm unbekannte Dateien auszuführen- warum denn nicht. Hab ich wenigstens was zum Kopfschütteln und zum Lachen. Es gibt schon ziemlich abartiges Pack, die zum Beispiel eine präparierte Website online stellen, die die Virgina Tech zum Inhalt hat und mit Schadcode gefüttert ist. Ich persönlich würde so einem Typen, sofern ich einen kennen und treffen würde, einfach eins in die F..... hauen, weil es sich einfach nicht gehört. Solche Typen und Typinnen verdienen es einfach nicht anders.
 

Andy404

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
455
wer so dämlich ist und solche mails überhaupt öffnet und dann noch den anhang, der ist ja selten blöde. das ist doch jahrelang das spiel... niemals mails öffnen, wenn der absender einem unbekannt ist.
 

Lukas91

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
54
hab die münchen-version schon vor fast einer woche bekommen. ich kann GeneralHanno nur zustimmen!
 

Mike-o2

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
935
@a.t.k
Es ist nicht etwa so, daß Schlagwörter mit Absicht verfälscht geschrieben würden um einen Spamfilter zu umgehen.
Es sind rudimentäre Rechtschreibfehler sowie grammatische Schnitzer die mich nur den Kopf schütteln lassen - gerade auch bei Fake-Mails die angeblich von einer Bank, Ebay oder Microsoft stammen sollen - einfach nur lächerlich!
Haben die Urheber dieser Phishing-Mails oder sonstiger Spam keine Wörterbücher oder Rechtschreibprüfungsprogramme?
 

astrix

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
838
Ich würde den meissten zustimmen mit :

"Dummheit gehört bestraft"

Wenn ich dann aber mal nachdenke, dass meine Mutter, zuhause vor ihrem PC sitzt und schokiert ist, wegen dem Massaker und blindlings draufklickt .... hm ...
Es gibt halt viele PC NooB´s, da muss noch mehr aufgeklärt werden. ( wobei ich mich auch selber frage, wie *gg* )
 

SkELEt0R

Ensign
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
221
Go Unix und Trojaner sowie Viren sind völlig nutzlos!
 

BessenOlli

Banned
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
2.314
Vielleicht ist das ja der Bundes-Trojaner.

Immerhin macht man sich die Tragödie ja auch zunutze, um die USA politisch abzustrafen.
 

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
@Mike-o2

Das sind 8te Klasse Schulrausflieger die auch nur einmal cool sein wollen ;)
 

Forum-Fraggle

Captain
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.268
Also gerade bei Bankenmails möchte ich den Opfern nicht wirklich Dummheit vorwerfen. Mein Chef (80, knapp an Nobelpreis vorbeigeschliddert, also bestimmt nicht dumm) bekam eine. Vor Schaden wurde er bewahrt, weil er mich fragte, aber da war er schon schockiert. Es ging um etwa 500€, die von seinem Konto abgebucht werden sollen wegen einer Bestellung, die er nicht gemacht hatte. In dem Moment denkt man nicht unbedint mehr an alles. Außerdem wird heute viel online bestellt und auch viel gewarnt vor Betrügern. Sein erster Gedanke war ja auch, daß irgendjemand in seinem Namen etwas bestellt hatte und er jetzt zahlen muß. Also eben einer der Betrüger, vor denen gewarnt wird, etwas gemacht hatte. Zum Glück sah er dann auf seine Kontoauszüge, beruhigen konnte ich ihn aber erst wieder am folgenden Montag.
 
Top