TrueCrypt Bootloader zerschossen, wird dann die SSD vom Bios gesehen oder nicht?

raul1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
472
Hallo

Ein PC mit SSD Platte der mit TrueCrypt Vollverschlüsselt war (auch in Preeboot) bottet nicht mehr. Das sieht so aus als würde die SSD vom Bios gar nicht gesehen. In Bios in der Bootreihenfolge kann man die SSD nicht sehen.

1. Bedeutet das, dass der Truecrypt Bootloader defekt ist? Und muss repariert werden?
2. Falss der TrueCrypt Bootloader defekt sein sollte wird dann die SSD in Bios noch gesehen, oder nicht?

Vielen Dank
 
M

Mumpitzelchen

Gast
Truecrypt hat nix mit dem BIOS zu tun. Wenn das BIOS diese nicht sieht ist die SSD kaputt und nicht truecrypt.
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
wer macht so eine Scheise? Vollverschlüsselung?

Mach 2 Partitionen:
1. Partition = OS
2. Partition = Daten ( diese verschlüsselst du ) fertig ist die Laube?
Ergänzung ()

wer macht so eine Scheise? Vollverschlüsselung?

Mach 2 Partitionen:
1. Partition = OS
2. Partition = Daten ( diese verschlüsselst du ) fertig ist die Laube?
3.+4.te Partition auf externem Kasten als backup/Duplikat.
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
looool, das war sarkasmus

zum thema: die SSD kann kaputt sein, so ist es meiner auch ergangen (unverschlüsselt)

die ausfallrate ist das problem der SSD
 

MopedHeinz

Banned
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.576
Möglicherweise um ungewollten Zugriff auf das System zu verhindern? Ein wenig über den Tellerrand schauen hat auch noch niemandem geschadet.
ach, auf deinem System befinden sich wohl die Daten?
Die paar Hasenfurzdaten im Cache?


Um die dicken Datenbrocken geht es doch wohl?
Vollverschlüsselung ist so interessant wie Aspartam oder Glutamat? :freak:


zum thema: die SSD kann kaputt sein, so ist es meiner auch ergangen (unverschlüsselt)

die ausfallrate ist das problem der SSD
dann war es eine billige glump-SSD.
Kauf dir eine intel, crucial, samsung 840 pro...die funktionieren sogar noch mit defekten Sektoren
und stinken nicht gleich ab, wg. paar AES-crypt-Paketen?
 

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.827
@MopedHampelmann

Wenn du nicht helfen kannst, dann troll dich wo anders hin ...
 

raul1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
472
Truecrypt hat nix mit dem BIOS zu tun. Wenn das BIOS diese nicht sieht ist die SSD kaputt und nicht truecrypt.
Vielen Dank. Das war sehr hilfreiche Hinweis für mich .

Ibrigenns ich habe:
1. die SSD an einen andere SATA Position angeschlossen -> die wurde von Bios Bootsequenz nicht gesehen
2. Ich habe den SATA Kabel getauscht -> die SSD wurde von Bios Bootsequenz nicht gesehen
3. Es gab auch noch eine zweite angeschlossene Daten HDD. Die war die ganze Zeit angeschlossen und auch vom Bios Bootsequenz gesehen. Die habe ich abgeklemmt und deren Kabel (SATA + Stromkabel) an die SSD angeschlossen. Resultat weiterhin wurde die SSD vom Bios nicht gesehen.
4. Bedeutet dies das die SSD definitiv kaput ist, oder sollte ich noch die SSD abklemmen und an einen anderen PC Extern anschliessen, hoffen, dass die dort erkannt wird um die dann mit entsprechenden SSD diagnose Tools zu überprüfen?
***************************************************************************
dann war es eine billige glump-SSD.
Kauf dir eine intel, crucial, samsung 840 pro...die funktionieren sogar noch mit defekten Sektoren
und stinken nicht gleich ab, wg. paar AES-crypt-Paketen?
Es handelt sich hier um die Crucial M4 SSD;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top