News Uber: Beschwerden des Fahrdienstes werden geprüft

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
Der Fahrdienst Uber hat in Europa weiterhin einen schweren Stand. Nicht nur in Deutschland wehren sich Verbände gegen die Vermittlung, auch in anderen europäischen Ländern muss das Unternehmen Rückschläge hinnehmen. Aus diesem Grund hat Uber nun mehrere Wettbewerbsbeschwerden bei der Europäischen Kommission eingereicht.

Zur News: Uber: Beschwerden des Fahrdienstes werden geprüft
 

onetwoxx

Captain
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
3.920
- Antrag bei Führerscheinstelle stellen. gebühr ca 50€ -> Diese Kosten werden von Uber übernommen
- neues Führungszeugnis (13€)-> wird nicht übernommen
- augenärztliche Untersuchung beim Augenarzt machen (50-70€) -> wird nicht übernommen
- ärztliche Eignungsbescheinigung beim Hausarzt machen (150-200€)-> wird nicht übernommen
- zusätzlich noch neue Kfz- Zusatzversicherung abschliessen was ja auch monatlich einiges kostet-> wird nicht übernommen

Das größte Uber-Problem bleibt aber bestehen
Uber verweist zwar darauf, dass Partner neben der eigenen Kfz-Versicherung zusätzlich mit einer Uber-Versicherung abgesichert sind. Gleichzeitig sichert sich das Unternehmen jedoch „einen vertraglichen Entschädigungsanspruch – um sich das Geld für die Entschädigung beim Fahrer zurückzuholen. Bei einem Verkehrsunfall besteht so nicht nur das Risiko, dass die Kfz-Versicherung aufgrund des veränderten Versicherungsstatus Regressforderungen stellt, sondern auch, dass die von Uber erstatteten Kosten zurückgezahlt werden müssen. „Geht es um mehrere hunderttausend Euro oder gar Millionen, stehen Existenzen auf dem Spiel
 
Top