Überstunden in Arbeitstage umrechnen

Revan335

Commander
Registriert
Aug. 2009
Beiträge
2.244
Hallo,

ich würde gerne die aktuelle Überstunden Zahl als Arbeitstage, Stunden, Minuten ausgeben.
Wie mache ich das in Libre Offce bzw. in Excel da es vermutĺich keinen Unterschied macht.

Also bspw. 25 h sollen als x Arbeitstage (8 Stunden pro Tag), Stunden, Minuten ausgegeben werden.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

Gruß

Revan335
 
Mittels QUOTIENT() kannst Du den ganzzahligen Anteil einer Divisionsrechnung bestimmen: quotient(25, 8) = 3
Den Divisionsrest bekommst Du mit Rest(): rest(25, 8) = 1

Daraus kann Du den restlichen Ablauf sicherlich ableiten. :)
 
=(WERT(X/Y)/8) also z.B. =(F3/8)
oder Summe(Spalte/8)

Die Ausgabe musst du dann als Tag definieren, um min und h rauszubekommen, aber das müsste ich selbst googeln
 
Zuletzt bearbeitet:
oder den =abrunden() Befehl und ein wenig Mathe benutzen, damit kommt man auch an's Ziel. Ist aber eigentlich nur ein Umweg gegenüber dem Quotient.
 
Ich hab mal in die OpenOffice-Hilfe geschaut (was in MS Office auch ohne Hilfe gefunden hätte. Mann, ist OO ein Mist dagegen). Also Man kann mittels Infotyp arbeiten. Zuerst "erstellt man den Syntax ZELLE("InfoTyp"; Bezug). Der Infotyp ist FORMAT, also ZELLE("FORMAT; Bezug). Der Bezug ist bsw. für die Zelle D8 "D8 = DD:HH:MM:SS" also ZELLE(FORMAT;D8 = DD:HH:MM:SS). Jetzt müsste ich nur noch wissen, wo man den Code einsetzen kann.
 
Vielen Dank schon mal!

Was mache ich wenn ich Komma Zahlen habe. Bspw. 25:13

Da funktioniert ja Quotient nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Den Taschenrechner anspitzen und rechnen :D

Persönlich werde ich mit den Rückgaben 3 Tage 1 Stunde[n] nicht warm: wenn ich damit weiterrechnen muss muss alles auf die selbe Einheit gefummelt werden.

Wenn du also 25,13 da stehen hast bezeichnet das bitte was? 25 Stunden und… 0,13 Stunden (7 Minuten, 48 Sekunden) oder sind das 13 Minuten?

Du wirst also mit Mathematik wie Integer, Subtraktionen, Divisionen, Multiplikationen dir solche Werte in die (Unter)Einheiten zerlegen müssen die deinen Regeln entsprechen.
1 Tag = 24 Stunde, 1 Stunde = 60 Minuten, 1 Minute = 60 Sekunden - altbekannt und immer für Verknotungen gut. Die real existierende Zahl 0,5 als Datum wären 12 Stunden, ggf. musst du alles auf diese Größenordnung bringen. Das Zellformat [h]:mm würde die die 0,5 als 12:00, als 12 Stunden (nicht unbedingt 12 Uhr) liefern. 3,5 wären 84 Stunden.

Es kann also besser sein, dass du dieses Zahlenformat übernimmst und nur mit Zellformatierungen über ein bisschen Mathematik viel Optik zu Gunsten wenig Zahlenakrobatik (fürs Erfassen und Weiterrechnen) einsetzt.

CN8
 
Die Anzeige/Formatierung steht aktuell auf: TT "Tage" HH:MM -> Also 3 Tage 0 h 13 Minuten.
Rechte Maustaste/Kontextmenü -> Zellen Formatieren. Dort kann man dann dies einstellen.

Der Wert 25:13 (folgende Formatierung: [HH]:MM) kommt aus der Summe der Überstunden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Doch funktioniert genauso, wie scratch geschrieben hat.

Quotient bringt dir die Anzahl der ganzen Tag, die Funktion Rest die übrigen Stunden.
 
Komme bei mir auf folgendes:

01 Tage 00:00 (=QUOTIENT(J6;J4)) (TT "Tage" HH:MM) 00:13:00 (=REST(J6;J4)) ([HH]:MM:SS)
08:00:00 (Arbeitszeit) ([HH]:MM:SS)

16:13:00 (Überstunden) ([HH]:MM:SS)

Das sollten meines Wissen 2 Arbeitstage und 13 Minuten sein.

Edit:

Rechnet er falsch, hab ich falsch formatiert oder die falschen Formel eingeben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich weiß es nicht.
Und weil ich nicht weiß wie kreativ die Formeln mit all den Formatierungen arbeiten nochmals mein Rat: selber rechnen (im Hintergrund & in mehreren Schritten) und dann einfach nur darstellen.

CN8
 
Hab es noch etwas angepasst. Dann sind auch Stunden und Minuten ausgegeben.

Code:
=GANZZAHL(J2*24/8)&" Tag(e) "&GANZZAHL(J2*24-GANZZAHL(J2*24/8)*8)&" Stunde(n) "&RUNDEN(REST(J2*24-GANZZAHL(J2*24/8)*8;1)*60;0)&" Minute(n)"

Vielen, Vielen Dank an alle!
 
Verstehe aber noch nicht wieso bei -9:55 -2 Tage 6 Stunden und 5 Minuten raus kommt, wo es doch -1 Tag (8 h) 1 Stunde und 55 Minuten Minus Stunden sind. Also quasi Negativ Überstunden.
Wenn es 9:55 sind, also Überstunden, dann sind es korrekte 1 Tag 1 Stunde und 55 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Probier mal:
Code:
=LET(_0;J2;_1;8;_2;ABS(_0);_3;_0<0;_4;ABRUNDEN(_2/_1*24;0);_5;_2-_4*_1/24;_6;TEXT(_5;"hh")*1;_7;TEXT(_5;"mm")*1;WENN(UND(_3;_4<>0);-_4;_4)&" Tag"&WENN(_4<>1;"e ";" ")&WENN(UND(_3;_6<>0);-_6;_6)&" Stunde"&WENN(_6<>1;"n ";" ")&WENN(UND(_3;_7<>0);-_7;_7)&" Minute"&WENN(_7<>1;"n ";" "))
 
bughero schrieb:
Probier mal:
Code:
=LET(_0;J2;_1;8;_2;ABS(_0);_3;_0<0;_4;ABRUNDEN(_2/_1*24;0);_5;_2-_4*_1/24;_6;TEXT(_5;"hh")*1;_7;TEXT(_5;"mm")*1;WENN(UND(_3;_4<>0);-_4;_4)&" Tag"&WENN(_4<>1;"e ";" ")&WENN(UND(_3;_6<>0);-_6;_6)&" Stunde"&WENN(_6<>1;"n ";" ")&WENN(UND(_3;_7<>0);-_7;_7)&" Minute"&WENN(_7<>1;"n ";" "))

Vielen Dank!

Ich denke J2 ist die Zelle wo die Überstunden stehen.
Bekomme leider einen #NAME? Fehler
 
Der Fehler #NAME? bedeutet, dass eine Funktion nicht erkannt wurde. Entweder hast du die Formel geändert und dich dabei vertippt, oder deine Excel Version kennt eine Funktion - vermutlich LET() - nicht. Falls Letzteres der Fall ist, probier mal so:
Code:
=WENN(UND(J2<0;ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)<>0);-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0);ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0))&" Tag"&WENN(ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)<>1;"e ";" ")&WENN(UND(J2<0;TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"hh")*1<>0);-TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"hh")*1;TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"hh")*1)&" Stunde"&WENN(TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"hh")*1<>1;"n ";" ")&WENN(UND(J2<0;TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"mm")*1<>0);-TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"mm")*1;TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"mm")*1)&" Minute"&WENN(TEXT(ABS(J2)-ABRUNDEN(ABS(J2)/8*24;0)*8/24;"mm")*1<>1;"n ";" ")
Bei mir läuft es ohne Probleme:
J2: -09:55 Ausgabe: -1 Tag -1 Stunde -55 Minuten
 
Zuletzt bearbeitet:
Mit Wenn sieht es schon mal besser aus. Auch wenn es noch nicht ganz passt.
Aber vielleicht liegt es auch am aktuellen LibreOffice wo ich es aktuell teste, das das noch was anderes rechnet und LET nicht kennt.

Hab es auf N3 angepasst.

Vielen Dank!
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto vom 2023-08-27 19-36-51.png
    Bildschirmfoto vom 2023-08-27 19-36-51.png
    3,9 KB · Aufrufe: 76
Wie gesagt, bei meinem Excel 2021 LTSC funktionieren beide Varianten mit und ohne LET(). Hast du alle J2 durch N3 ersetzt - und sonst nichts?
Code:
=WENN(UND(N3<0;ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)<>0);-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0);ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0))&" Tag"&WENN(ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)<>1;"e ";" ")&WENN(UND(N3<0;TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"hh")*1<>0);-TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"hh")*1;TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"hh")*1)&" Stunde"&WENN(TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"hh")*1<>1;"n ";" ")&WENN(UND(N3<0;TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"mm")*1<>0);-TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"mm")*1;TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"mm")*1)&" Minute"&WENN(TEXT(ABS(N3)-ABRUNDEN(ABS(N3)/8*24;0)*8/24;"mm")*1<>1;"n ";" ")
Funktioniert bei mir genau so. Komisch ist auch, dass bei dir -1 Tage kommt - das müsste -1 Tag sein. Kenne mich aber mit LibreOffice nicht aus. Entweder du hast die Formel falsch angepasst, oder LibreOffice kommt damit nicht klar. Keine Ahnung.
 
Zurück
Oben