Umstellung Analog auf ISDN - Auswirkung auf DSL?

atomrofler

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.333
#1
Hallo zusammen,

vielleicht weiss hier jemand mehr. Ich habe im Moment eine 16MBit Leitung mit Analog Telefon. Ich habe jetzt ein gutes Angebot bekommen, auf ISDN umzustellen, was mir auch wichtig wäre. Noch wichtiger wäre mir aber, dass dadurch mein ping nicht leidet. :-)

Weiss jemand ob die Analog/ISDN Umstellung Auswirkung auf das DSL haben kann?

Viele Grüße
 

Magic1416

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
360
#3
Wenn die Telekom kein Mist baut, hat das keine Auswirkungen.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
947
#4
ich denke es ist sogar besser, isdn zu haben! ich glaube bei analog wird (teilweise!) etwas vom speed abgezogen, bei isdn hingegen gar nicht, da das ganze über eine andere "frequenz" läuft!

ich kann dir isdn nur empfehlen!
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14.218
#5
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
947
#6
16+ minus der abgezogenen geschwindigkeit beim telefonieren(aber nur wenn man telefoniert), is kein scherz, kenne jemanden der hat einen resale anschluss, und immer wenn der telefoniert wird bei ihm geschwindigkeit abgezogen(ca 90 kb/s)!
 

41076

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
2.004
#7
Warum soll denn da was abgezogen werden?
Das ist grosser Käse!

Dsl hat mit der telleitung nichts zu tun!

Du musst aber wahrscheinlich nochmal Anschlussgebühr zahlen?!
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.118
#9
Lusche....aber nur wenn er IP Telefonie macht.

Sieh dir mal das Frequenzspektrum an, dann wird klar das telefonieren egal ob analog oder digital dem surfen nicht in die Quere kommt.

Wenn echtes telefonieren, also keine IP-Telefonie, Datenrate abziehen würde, dann wären Splitter ja komplett unnötig. Diese trennen doch gerade fest die Frequenzen auf. Eine Verschiebung lassen diese doch gar nicht zu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.711
#10
Wahrscheinlich, weil dein Freund VoIP nutzt und keinen Festnetzanschluss ;)

Abgesehen davon hat ISDN nur 2 Kanäle mit jeweils 64kbit (also 8kbyte) pro Sekunde. Das würde selbst bei DSL 1000 niemandem auffallen ;)
 

Ghost-Rider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
127
#11
Vielleicht liegt es auch daran das besagte Person ein Voice Over Ip Anschluss (Also Internet Telefonie) hat und keinen richtigen ISDN/Analog Anschluss mehr besitzt.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
947
#12
dann denke ich (wenn es bei einem provider so angeboten wird) hat er das so gehabt, es hat nämlich nicht über den computer telefoniert sondern über normale telefone mit richtiger nummer!
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.357
#13
Ich habe meinen ISDN-Anschluss wieder auf eine analoge Leitung umgestellt. Mehr als Zusatzkosten bringt so ein Anschluss für Privatpersonen nicht. Das mit dem Leistungsverlust beim DSL-Anschluss halte ich für Unsinn.
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.118
#14
dann denke ich (wenn es bei einem provider so angeboten wird) hat er das so gehabt, es hat nämlich nicht über den computer telefoniert sondern über normale telefone mit richtiger nummer!
Oh mann..... mit welchem Telefon man telefoniert ist doch latte. Es wurde dann durch den Router als IP-Telefon betrieben.



Meinst du bei IP-Telefonen musst du IP-Adressen wählen anstatt Telefonnummern?

:freak:
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.118
#16
Okay und nehmen wir an du packst die Skype Software in deinen Router. Und an den Router kann ein handelsübliche Telefon angeschlossen werden um dessen Mikro und Lautsprecher zu nutzen.
Wo ist dann da noch der Unterschied?

Richtig, gibt keinen. Beides ist IP-Telefonie
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.328
#17
nee aber man kann voip auch über skype betreiben(so kenn ichs) und da telt man nur mal nicht mit dem telefon!
Hallo,

Deine ! machen Dinge auch nicht richtiger :-)

Bei allen grossen DSL Providern bekommst Du bei einem mitgelieferten Telefonanschluss nur eine VoIP Leitung. Einzig bei der Telekom hast Du eine echte analoge oder eine ISDN Leitung. Und wenn Du dann VoIP telefonierst (Telefonummer mit Deinem Telefon wählen...) wird die Bandbreite für Deine Rechner DSL Verbindung eben langsamer, da das Telefongespräch auch über diese DSL Leitung geschieht. Von dem merkst Du nichts. Das macht alles Dein Router für Dich...

Grüße,

Blubbs
 

PeterK

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
358
#18
Ein Analog-Telefon zu benutzen, bedeutet heute kaum noch, daß dafür auch eine analoge Verbindung zum Provider besteht. Bei den meisten Providern wird die Verbindung sowieso über ISDN hergestellt und dann mittels Digital/Analog-Wandler im DSL-Modem umgesetzt. Ein Wechsel von Analog-Telefon zu ISDN bedeutet also nur, daß die Wandlung dann entfällt. Eine Auswirkung auf die DSL-Verbindung ist nicht zu erwarten. Wenn es sich tatsächlich noch um eine alte analoge Telefon-Verbindung handeln sollte, dann müßte eigentlich noch ein DSL-Splitter vorhanden sein. Eine analoge Verbindung sollte auch ohne Stromversorgung (220 Volt) noch funktionieren, eine via ISDN mit D/A-Wandlung ist ohne Strom tot :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Top