News Unreal Engine Marktplatz: Ab sofort und rückwirkend mehr Geld für Anbieter

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.067
#1
Dabei seit
März 2015
Beiträge
221
#2
Woran liegts (wirklich)? Ist z.b. die Unity Engine zu beliebt? Will man mehr Marktdurchdringung?
Auf jeden Fall kaufe ich Epic Games den "Good Guy" nicht ab.
 

anexX

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.459
#3
Epic will einfach mehr Marktanteile für die UE4 und wenn man die durch Werbung etc nicht erhalten kann dann muss man eben das günstigste Angebot liefern sonst wird das nichts.
 

Gaspedal

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.386
#4
Man kann Unity nicht mit UE4 vergleichen. Man kann mit UE4 viel Systemintensiver programmieren und auch direkter als mit der Unity Engine. Da ist man auf die Entwickler stark angewiesen während man bei der UE4 mehr Freiheiten hat. Zudem ist UE4 Hardwarefreundlicher und spiele laufen deutlich flüssiger als mit der Unity Engine. Ein Rennspiel wie Nascar Heat Evolution der mit Unity entwickelt worden ist zeigt wie ruckelig ein aufweniges Rennspiel werden kann während die UE4 Rennspiele total flüssig laufen. Mir persönlich ist UE4 viel lieber.
 

Agba

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
656
#5
Wo liegen denn die stärken von unity und wo gibt es bei der ue4 noch verbesserungspotential?

Bzw. (Schielt zu cryengine rüber) navh dem abwandern der ganzen entwickler zu star citizen, wie ist bei der cryengine die momentane lage?
 

Triky313

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
301
#6
Ich arbeite zurzeit nur mit der Unity Engine und finde sie manchmal auch etwas träge. Der Vorteil meiner Meinung nach ist, dass man schnell und einfach ans Ziel kommt.
 
Zustimmungen: Aslo
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.832
#7

Axxid

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.374
#8
Für mich ist unity die engine für die ganzen Steam-EarlyAccess-asset-Nieten. Wenn man sich ansieht was dort für eine Quantität (bei gleichzeitigem Mangel an Qualität) abgeliefert wird, kann das programmieren damit nicht schwerer sein, als Wasser aus einem Eimer zu schütten. Die Anleitung steht auf dem Boden.
 

tolstoj

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
29
#9
Unity hat ein Ruf als einfache Game Engine für einsteiger. Hat sehr vielе Assets im Store, Tutorials und Bücher.
Dabei ist Unity kein Vergleich zu AAA Game Engines wie UE oder CryEngine.
Die Größten Nachteile bei Unity für mich sind:
  • closed Source
  • keine C++ "low-level" Programmierung (nur Editor Plugins)
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.408
#10
Zudem ist UE4 Hardwarefreundlicher und spiele laufen deutlich flüssiger als mit der Unity Engine.
*wenn man eine nvidia Karte hat. Für jeden anderen ist die UE erstmal der größte Bullshit, auf dem ein Spiel basieren kann.

Finds unglaublich, wie sich epic games zum verlängerten Arm von nvidia hat machen lassen. Wird Zeit für nen Eintrag in meiner Signatur
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
7.438
#11
Eine sehr gute Strategie.
Die Unreal Engine ist meiner Meinung nach die bessere Engine, im Vergleich zur Cry Engine und Unity.

Würde ich ein Spiel machen oder einfach nur als Hobby-Designer Assets kreieren, würde ich es auf/für die Unreal Engine machen.

Unity wirkt auf mich eher wie eine ineffizientere und kindisch gemachte Indie-Engine für Anfänger und Smartphones.

Die Cry Engine ist einfach den Preis nicht wert. Man sollte die Engine immer kostenlos nutzen dürfen und erst bei Release des Spieles einen Anteil zahlen.
 

Triky313

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
301
#12
Für mich ist unity die engine für die ganzen Steam-EarlyAccess-asset-Nieten. Wenn man sich ansieht was dort für eine Quantität (bei gleichzeitigem Mangel an Qualität) abgeliefert wird, kann das programmieren damit nicht schwerer sein, als Wasser aus einem Eimer zu schütten. Die Anleitung steht auf dem Boden.
Es gibt auch gute Spiele wie RUST. Ja, es ist viel Müll vorhanden, aber das heißt nicht dass es einfach ist mit Unity umzugehen.
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
805
#13
Die Unity-Engine wird auch für Hearthstone und Gwent benutzt. Life Is Strange: Before the Storm greift ebenfalls, anders als der Vorgänger, auf die Engine. Leider habe ich noch keine großen Spiele damit gesehen, für kleine Projekte ist Unity besser und mod-freundlicher. Die Engine kann man meistens auch realistisch und so wie die Unreal-Engine gestalten, macht aber fast kein Unternehmen, da es zu aufwendig wäre. Sehr kleine Studios greifen darauf zurück und im Smartphone-Bereich ist die Engine sehr fortgeschrittenen. Für alle anderen Themen und wenn das Spiel ein wenig größer ist, ist die Unreal-Engine deutlich besser, ansonsten kenne ich kein größeres Game, welches auf Unity setzt.

Den Spielern kann es reichlich egal sein. Die großen Player benutzen ihre eigene Engine. Bei Kartenspielen wird dann meistens auf die Unity-Engine zurückgegriffen.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
959
#14
Der Unity Marktplatz ist wesentlich umfangreicher als der von der UE4. Mir persönlich fiel der Einstieg in die Arbeit mit Unity leichter als mit der UE4 (arbeite jetzt ausschließlich mit UE4). Zur Informationsbeschaffung für Designfragen eines Programms ist die Unity Community aktiver (evtl auch größer).

Zumindest als kleiner Entwickler spielen die Performanceunterschiede eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist Zugänglichkeit der Engine-Interfaces (Foolproof, einfach zu verstehen) und eine gute Dokumentation. Da schätze ich subjektiv Unity als besser ein. Das C++ der UE4 ist - wenn man C++ Entwickler in anderen Industrien ist - tlw etwas altbacken (alte Interfaces für Arrays bspw) und z.B. die Replication übers Netzwerk benötigt eine lange Einarbeitungszeit und Erfahrung (weil viele Freiheiten = extreme Fehleranfälligkeit für Einsteiger).

Das Deployment ist bei beiden Engines sehr gut automatisiert und beim Support der verschiedenen Plattformen nehmen sich beide nicht viel. Für die UE4 spricht noch, dass Erfahrungen aus Fortnite, Paragon etc zurück in die Engine fließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RYZ3N

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.435
#17
Ich glaube gerade bei den Mobile Games ist die Unity Engine gerade weit voraus was die Marktdurchdringung angeht.

Monument Valley 2, Hearthstone, Cities: Skylines und einige andere basieren auf Unity.

Möglich das man die UE4 gerade in diesem wichtigen Markt besser etabliert sehen möchte.

Liebe Grüße
Sven
 

Shrimpy

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
831
#18
Zudem ist UE4 Hardwarefreundlicher und spiele laufen deutlich flüssiger als mit der Unity Engine. Ein Rennspiel wie Nascar Heat Evolution der mit Unity entwickelt worden ist zeigt wie ruckelig ein aufweniges Rennspiel werden kann während die UE4 Rennspiele total flüssig laufen. Mir persönlich ist UE4 viel lieber.
Ändert nicht viel dran das man mit Untiy4 gut genug ist um Epic zu dieser Maßnahme zu zwingen.
Zumal es genauso viele Technische-schrott Games mit UE4 gibt wie Unity die meinen 20-40€ verlangen zu können, es liegt so oder so mehr am Entwickler als an der Enigne.
Und da ist man sogar mit Unity besser dran wenn man "KP" hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
883
#19
Was machen die eigendlich gegen die Raubmordkopien Ihrer Shopinhalte die regelmässig aktualisiert auf einschägigen Seiten angeboten wird?
Haben die Assets ne interne ID die die unberechtigte Nutzung unterbindet oder zumindest ein publizieren als eigene unlizensierte Arbeit verhindert?

Prinzipiell ist die Entscheidung den Devs mehr Geld für Ihre Arbeit zu überlassen sehr begrüssenswert.
 
Top