Unter sticht über, oder: wer setzt eigentlich die Werte: ATIs CCC oder Ati Tray?

Omnicron

Lieutenant
Dabei seit
März 2006
Beiträge
609
Hallo,
habe eine ATI X1950 Pro (PCIe), neben dem Treiber läuft noch der CCC (Ati Catalyst). Nun habe ich mir gestern das Ati Tray Tool runtergeladen, um damit noch etwas mehr Megahertz rauszukitzeln. Vor allem der GPU-Takt, der bei Asus mit nur 580 MHz läuft, wurde von mir um 50 MHz erhöht (und der RAM-Takt um 100 MHz). Die Karte läuft wie geschmiert, keine Fehler beim Rendering o.ä. Nebenbei daddelte ich noch an den Standardeinstellungen rum (z.B. Anti-Aliasing auf 6 x gesetzt, weil man bei Oblivion das spielintern nicht aktivieren kann).

Anschließend formte sich die für mich interessante Frage: hat der CCC die Einstellungen übernommen? Kurz nachgeguckt, Ergebnis: negativ.

Frage: wenn ich mit Ati Tray arbeite, brauche ich den CCC überhaupt? Wenn ja, welche Einstellungen werden übernommen bzw. werden von welchem Tool dominiert? Wenn nein, wie lautet eure Empfehlung: CCC über alles oder lieber das Tray-Tool - oder eine ganz andere Empfehlung?

Viele Antworten auf meine vielen Fragen erhofft sich,
mit schönen Grüßen,
Kai
 
Zuletzt bearbeitet:

X-TR4

Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
2.288
wenn du mit dem ATI (tray) tool arbeitest kannst du das CCC getrost daktivieren.

wenn du aber das CCC und overdrive startest, ist es logisch, dass er deine einstellungen überschreibt.
 

p1n0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
381
hmm, Overdrive Einstellungen sind bei mir im Crossfire-Mode deaktiviert bzw. stehen nicht zur Verfügung, daher nutze ich nun ATT

mein Problem: im Single Mode kann ich jede Karte prima stabil übertakten, nur im CF mode kommt in Spielen nach ein paar Minuten kein Signal mehr, von der Graphikkarte & der Monitor schaltet sich ab ;(

- obwohl das System normal weiterläuft, kann mir da wer helfen oder bringt evtl. Cat 6.12 final
/ ATT neuer als 955 da Abhilfe?
 
Top