News Verbesserter Pop-Up-Blocker für den Firefox

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.328
Die Entwickler von Mozilla arbeiten momentan an einer überarbeiteten Version des Pop-Up-Blockers des Firefox-Browser. Grund hierfür ist, dass einige Werbeanbieter einen Weg gefunden haben, diesen zu umgehen, sodass es somit trotz des Blockers des Öfteren zu auftretenden Pop-Ups kommt.

Zur News: Verbesserter Pop-Up-Blocker für den Firefox
 

John_Doe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
785
Hi
habs grad installiert und bin nicht so begeistert. Der blockt ja auch die ganzen links.
 
W

Willüüü

Gast
Mal schauen, eigentlich reicht mir der Pop-Up-Blocker von Firefox.

Gruß

Willüüü
 

brenner

Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
3.012
Bin bisher auch sehr zufrieden und für die Seiten die ich absurfe hat er immer gute Dienste geleistet und dank White-List auch noch komfortabel.
 

Kn1bbl

Ensign
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
141
Man sollte lieber gegen die schwebenden Flashwerbelayer vorgehen! Vorallem die, die sich nicht schließen lassen. :kotz:
 

Jim-Bim

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
139
Kann Kn1bble nur zustimmen!

Normale Pop-Ups kommen kaum durch - nur diese nervigen Flashwerbelayer halt...
 

mb2704

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
238
Kleiner Fehler:

.... welches auf den bezeichneten Namen „Pop-Ups Must Die“ ....

"Bezeichnend", nicht "bezeichnet", wenn ich mich nicht irre :)
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Wie integriert man den?
 

cR@zY.EnGi.GeR

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
2.023
Wer hat sich denn diesen Schwachsinn wieder ausgedacht? Wenn da alles geblockt wird, funktionieren viele Webseiten nimmer, inklusive meiner.
Und die ganzen Flashwerbelayer haben wir ja nur den Pop-Up-Blockern zu verdanken.
Außerdem, wenn wirklich einmal sämtliche Werbung geblockt wird, werden alle Webseiten kostennpflichitg, so dass man für alles Geld bezahlen muss, da nehm ich ein paar Pop-Ups lieber in Kauf.
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
da ich generell popups nicht mag, und webdesigner die wirklich so dreisst sind und versuche eines zu öffnen (ich betrachte jedes popup als aktiven hackerangriff auf meinen pc), habe ich kein problem.

werbung kann man in die website einbauen, dass ist ok (und wer das unterbindet schadet den betreibern, dass ist auch nicht fair), alles andere, ist nur ein angriff einer crackers auf meinen pc. ich gebe eine webadresse ein und es öffnen sich drei neue fenster...mit webdesign hat das nichts zu tun, da öffnet jemand programmfenster auf meinem pc, und dass ist ein angriff, nichts weiter!
 

mapel110

Lieutenant
Dabei seit
März 2003
Beiträge
990
Ich find die Lösung von Opera (aktuelle Beta) nahezu optimal.

Dort kann man zu unrecht geblockte Popups einfach öffnen indem man entweder die Nachricht anklickt, wo steht, dass dieses Popup geblockt wurde oder falls diese Nachricht abgestellt wurde, geht man auf das trash-Icon und wählt das zuletzt geblockte Popup aus.

Da machts dann auch recht wenig aus, wenn man eingestellt hat, dass alle Popups geblockt werden sollen, auch die, die man durch einen klick ausgelöst hat und sich nicht selbstständig öffnen.
 

wEEt

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
14
Wie werde ich den Scheiß wieder los? Ich kann nix mehr machen, keine Links mehr, in Foren kann ich nicht mehr antworten. So ein Dreck :(
 

wombelbeere

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
138
Zum Werben im Internet:

Werbung auf Einstiegsseiten und gut gemachte Banner sind für mich keine störenden Zeitgenossen. Man sollte allerdings auf stroboskop- und hypno-artige Effekte verzichten. Gute Werbung braucht keine grellen Effekte, die zieht auch so.

Wie oben schon erwähnt, sind die wirklichen Nervgenossen die Flash-Popups, bei welchen man krampfhaft die Schliessen- bzw. Close-Schaltfläche sucht bevor man in den "Genuss" lautstarker und nervtötender Musik und/oder Soundeffekte kommt.
Für mich ist teilweise der Sound störender als die Animation bzw. das Visuelle. Teilweise bekommt man fast einen Herzinfarkt, wenn im Hintergrund ein Geschrei eines Horrorfilm-Flash-Popups "ertönt".

Mit "Adblock" geht das schon gut, wenn es nur nicht verschiedene Grössen der Flash-Popups und Script-Ads gäbe, die sich immer wieder "durchschlängeln".

Der perfekte Popup-Blocker ist halt immer noch ein eher komplizierter vorgeschalteter Proxy.

Es gehört halt auch zu einem guten Webmaster, das er oder sie auf gewisse Werbung nicht eingeht, bzw. auf Titelbanner oder Seitenbanner (Bsp.: PC-Games) besteht.

Grüsse :evillol:
 

longi

Banned
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
2.942
Zitat von wombelbeere:
Zum Werben im Internet:
Mit "Adblock" geht das schon gut, wenn es nur nicht verschiedene Grössen der Flash-Popups und Script-Ads gäbe, die sich immer wieder "durchschlängeln".

Hi

hatte jetzt auch mal von dem Quelle Müll auf t-online die schnautze voll und mir das
Teil geladen. 3-5 Mal ging es gut.
Jetzt muß halt mal dieses geblockt werden z.B. http: // ads.banner.t-online.de / werbung / *.*
in Ad-block. Hoffe ich hab jetzt mal ruhe.

Cu

Edit: war wohl etwas viel :) aber funktioniert, sehr nettes Tool. :D :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top