VID und Vcore unterschiedlich

violentviper

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.308
Hallo,

ich verstehe immer noch nicht so wirklich, warum die VID und die Vcore unterschiedlich sind. Ich habe im Bios meines Asus Z170 Pro Mainboard eine Vcore von 1,28V eingestellt. Zudem ist LLC Level 5 aktiviert.

Wenn ich nun einen Prime Stresstest laufen lasse, geht die VID auf 1,33V und schwankt auch immer mal wieder kurz auf 1,34V (laut Coretemp).

Wie kann das sein, obwohl 1,28V Vcore eingestellt sind?
Ist das schädlich für meine CPU? Weil es ja heißt, man soll mit dem i7 6700K nicht unbedingt über 1,3V gehen.
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.742
Tja, dadurch das du ein LLC Level gesetzt hast wird deine Vcore Einstellung quasi ignoriert - je höher das LLC Level desto mehr Vcore wird zusätzlich drauf geknallt - wenn du also wirklich das an Vcore sehen willst was du auch einstellst solltest du das niedrigst verfügbare LLC Level setzen - aber Vorsicht: Bei manchen Herstellern ist Lvl 9 das niedrigste und bei manchen Lvl 1 - deshalb da erstmal schlau machen. Und nen Nachteil hat die Sache natürlich auch: Wäre drin das der OC nicht mehr stabil läuft wenn nur das niedrigste LLC Level gesetzt wird, heisst kann sein das du dann sowieso mit der Vcore rauf musst.
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.455
Das Motherboard gibt dir bei der LLC einstellung soviel Saft auf die CPU, das diese bei last, nicht zu stark nach unten droppt, und die Eingestellte Vcore einhält.

Keine garantie für Richtigkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

violentviper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.308
Ich hatte die LLC seither immer deaktiviert. Habe dann aber in einigen OC-Leitfäden gelesen, dass LLC5 desöfteren verwendet wurde. Habe es heute testweise das erste Mal auch eingestellt.

Seitdem sind auch meine Mikroruckler in sämtlichen Spielen weg, vor allem in BF1 war es ganz schlimm. Aber dennoch gefällt mir die Spannung von 1,34V nicht wirklich...
 

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.455
Vielleicht 100MHz runter gehen und dafür die Spannung auf etwa 1,18-1,25 Volt setzen, da der Sweetspot der CPU wohl bei 4400 MHz liegt.
 

violentviper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.308
Bei 4,4Ghz @1,25V Vcore und LLC5 stürzt das System nach 10 Sekunden Prime schon ab.
 

CloudConnected

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.000
 

DagdaMor

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
889
Hm.
Ist denn VID und Vcore nicht was unterschiedliches ?!?
So kenne ich es eigentlich.
VID = Standardvorgabe für einen stabilen Betrieb des Chips;
dieser Wert wird vom Hersteller im Chip gespeichert
Vcore : tatsächlich anliegende/benötigte Versorgungsspannung

Beispiel meines i7-2700K; Daten lt. HwInfo:
VID ist max. 1,331V
Vcore @ 4,4Ghz ist max.1,280V

Interessanter Link, woraus ich das habe, und wo das ausführlich erklärt wird:
https://www.tomshw.de/2018/05/25/forums-perle-der-mythos-vid-voltage-identification-definition/
 

violentviper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.308

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.455
Und wo ist dann jetzt genau das Problem? Jede CPU ist anders und braucht eine andere Spannung für Takt X, die eine mehr, die andere weniger. Du kannst entweder mit der Spannung hoch gehen, oder mit dem Takt runter, was anderes bleibt dir wohl nicht übrig um die CPU Stabil zu bekommen, du testest Prime95 aber auch mit 1344K oder?
 

violentviper

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.308
Und wo ist dann jetzt genau das Problem?
[...]du testest Prime95 aber auch mit 1344K oder?
Mir ging es nur darum, dass die Core Voltage über 1,3V geht, auch wenn man 1,28V im Bios einstellt und ob dies bedenklich für die CPU ist. Aber der8auer sagt ja selbst, dass die Spannungsspitzen nicht so kritisch sind.

Und ja ich teste mit 1344K, ich hab alles gleich wie er in seinem Video ;)
 
Top