News Virtual Reality: Apple arbeitet an VR- und Augmented-Reality-Produkten

tobias84

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
#1
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.091
#2
Und in ein paar jahren wird es Apple sein der VR nachhause gebracht hat!
Ich traue Apple wirklich zu dass sie da ein 1-A Produkt entwickeln!
Wenn's einer kann dann Apple!
Dachte mir schon vor ein Paar Jahren dass Apple mal eine wirkliche Konsole mit !!Extremer!! Leistung auf den Markt werfen sollte (1900€+)
Die Spitze der Nahrungs(konsum)kette erreicht man nur wenn man Aggressiv agiert! Und zwar mit Klotzen ohne kleckern
Andere wollen "einen guten Preis" bewerkstelligen, Apple will (hoffentlich) das "möglichst machbare" machen!
So wünsche ich es mir jedenfalls... Nicht feilschen sondern mal auf die "kacke hauen!" 2x 144Hz 3xxx x 2xxx auflösung oder Q-HD (2560x1440@144Hz), natürlich Curved OLED, 240Grad blickwinkel, Displayport 1.4(dann!) oder Thunderbold 4(dann) zusammen mit Beats-Kopfhörern die Bayerdynamics 990pro übertreffen, usw. Usw. ...

Und mal zum Mülleimer...
Mal ohne witz! Ich finde das Ding sieht richtig gut aus!
Zeigt mal ein Gehäuse welches diesem Design das Wasser reichen kann!
Lediglich das Inkubus 300µ sieht fast noch besser aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Admen

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.158
#3
Apple rennt nur noch hinterher. Der Abstieg läuft langsam ab, so plötzlich bergab wie in den frühen 90ern wirds nicht gehen, könnte schon 2 Jahrzehnte dauern. Aber ich denke nicht, dass von Apple nochmal ne Gerätekategorie kommt, die sie zwar nicht neu erfinden, aber die sie wie mit Smartphones, Tablets, etc. perfektionieren und massenmarkttauglich machen.

3 neue Macbooks will ich aber trotzden noch kaufen in den nächsten 10 Jahren :D
 

DonDonat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.975
#5
Sagt nichts schlechtes ueber den Muelleimer, dass Teil ist etwas Besonderes.
Wie schön du das gesagt hast :D was ganze besonderes :p

Nun ja, ich könnte mir am ehesten Apple AR Produkte vorstellen oder eine Lösung ala GearVR von Apple, dass, weil Apple drauf steht, dann gleich ein ganzes Stück teurer ist als GearVR...
Bis da allerdings ein AppleVR kommt, wird es wohl noch dauern.
 

boncha

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.315
#6
Ich bin sicher Apples VR Lösung wird mit anderen Produkten kompatibel sein.
Oh, ich spucke schon wieder Blut. Mein Arzt sagt so viel Sarkasmus ist nicht gut für meinen Körper.
 
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.173
#7
@boncha: Natürlich wird es das nicht. Eine Infrastruktur sollte bei Apple immer vollkommen geschlossen sein und diese wird von ihnen verwaltet. Da brauch man keinen Sarkasmuspost, das ist so und ist so gewollt.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.532
#8
Bisher kann Cook als neues Produkt nur die Apple Watch vorweisen und die ist, wie formuliert man das forenkonform, witzig?
Die innovativen Zeiten sind vorbei, momentan wird nur Produktpflege betrieben. Wenn die Leute in ein paar Jahren mal keine Lust mehr auf iPhones haben, dann ist die Kacke aber am Dampfen.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.456
#10
Wenn Apple bei VR mitmischt könnte tatsächlich mal was hübsches kommen und diese ultra hässlichen Klotzbrillen die momentan auf den Markt kommen. Man wird sehen was da kommt.
 

DarkstormX

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.110
#11
Ob sie da auch spiegelnde Displays einbauen? Zumindest könnten sie eine Simulation machen, sodass der Nutzer das Gefühl hat vor einer Glasscheibe zu sitzen und sich dann auch selbst betrachten darf. Mit einer kleinen Kamera sollten sie sowas hinbekommen. Früher gab es Klagen wegen weißen Flecken am MacBook Pro Display, Klagen wegen weißen Flecken auf dem Teppich werden VR folgen.
@dMopp, es könnte auch so schick aussehen wie die China-Plastik-Beats Kopfhörer die man bei den Fanboys so oft sieht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.690
#12
Diese ganze News hat 0 Inhalt da sie nur aus dem besteht was man eh schon weiß und das ist nur das Apple in der Vergangenheit diverse Firmen aufgekauft und Entwickler eingestellt hat die man für Virtual Reality einsetzen kann. Das bedeutet jetzt jedoch nur das Apple sich KnowHow gesichert hat aber erst jetzt Versucht auszuloten was man mit der Technik machen könnte.

Denn die Freaks werden schon bald schon von Occulus Rift und der Vive von HTC/VALVE bedient werden. Apple muss nun etwas für den Massenmarkt Entwickeln denn nur damit lässt sich wirklich Geld machen da der Pool an Freaks vergleichsweise gering ist und es auch bleibt.

Nur genau da ist das Problem was könnte Kunde 0815 damit anfangen? Sprich wo könnte Otto normal das ganze sinnvoll regelmäßig einsetzen so das es die doch hohe Investition rechtfertigt?

Findet Apple da keine Anwendung die jedem irgendwo einen nutzen bringt wie beim EiFöhn so ist die ganze Forschung / Zukäufe für nichts gewesen da sie damit kein Geld verdienen können. Denn die jeweiligen Nischen aus den die zugekauften Firmen kommen können sie auch ohne Apple weiter Bedienen. Geforscht wird viel und überall auf der Welt aber wirklich Marktreif und auch Sinnvoll wird nur wenig.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
625
#13
Mit 220 Mrd Dollar BARVERMÖGEN wäre es eine Schande nichts großartiges mehr auf den Markt bringen zu können, in 3-5 Jahren wissen wir wie die Appleworld weiter ging.
 
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.421
#14
Ich nehme an, die werden sowas wie Gear VR von Samsung auf den Markt bringen für das nächste IPhone (inklusive SDK für VR-Apps). Ich glaube kaum, dass die ein richtiges VR-Headset entwickeln was Oculus Rift und Co Konkurrenz machen soll.
 
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
6.434
#15
VR ist für Mobile uninteressant. Fürs Arbeiten nur bei der 3D-Modelierung als Demo für bessere Vorstellungskraft. Allerdings hat kein derzeitiger Apple ausreichend performance.
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.740
#16
Ein guter Mac Pro schafft das locker.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Fullquote des direkten Vorposter entfernt)
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.994
#17
Fürs Arbeiten nur bei der 3D-Modelierung als Demo für bessere Vorstellungskraft.
Die sollte man eigentlich mitbringen / haben. Das Problem ist das Leute die nur 3D arbeiten und nix anderes überhaupt keine bis kaum Vorstellungsvermögen besitzen.
Ich arbeite in der Konstruktion habe gelernt auf 2d und 3d Systemen die neue Generation nur auf 3d. Leute die es gelernt haben auf 2d zu lernen und zu arbeiten benötigen und haben ein gutes Vorstellungsvermögen, die können dir bei einer Konstruktion bei einer Änderung sofort sagen ob das klappt die neue Generation kann das nicht, weil sie es nicht gewohnt sind weiter zu denken und sich die Sachen vorzustellen da sie auf dem Bildschirm schön dargestellt werden können!
Ich hab das erleben.

3D Bilder / Filme oder VR sind keine Erfindung der Neuzeit obwohl es uns die Firmen gerne weiß machen wollen. 3D Bilder gibt es schon seit mindestens 100 Jahre, die Filme ca. 30 Jahre und mit VR Geräte wurde schon Ende der 80iger experimentiert und sind sehr schnell einer nischen verschwunden. Der 3D hype flacht auch schon ziemlich ab, ich vermute die Technik ist noch nicht soweit! Selbst von Gestensteuerung hört man sogut wie nix mehr, mal schauen wann das wieder ausgegraben wird ;) !

Ich weiß jetzt wie sich der VR hype entwickelt ob er sein Durchbruch hat oder wieder in einer Versenkung verschwindet, dass kann jetzt nur uns die Zeit bzw. Entwicklungen zeigen.

Ich für meinen Teil bin ich sehr skeptisch, da beim Games die Grenzen zwischen Realität und Game verschwimmen und evtl. Der ein oder andere Probleme bekommt irgendwann das reelle vom virtuellen zu unterscheiden, da bietet ein Bildschirm eine klare Grenze!

Zu Apple: bin mal gespannt wie oft, in der Produkt Präsentation, die Worte "Erfindung & Revolution" gesagt wird am besten in Verbindung mit "wir haben & neu" in einem Satz ;) (wenn es überhaupt in die Produktlinie aufgenommen wird)
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.338
#18
Wieso landet die Mülleimer 'Diskussion' eigentlich im Aquarium?

Ist ja wohl berechtigt darüber zu reden für welche Quelle die Brille gedacht ist.
Wie hier schon bemerkt wurde hat die news ja keinen Inhalt den es zu diskutieren gäbe.

Der Mac Pro aka Mülleimer ist nun mal die einzige Hardware im Hause Apple die eine Brille (je nach Daten der Brille) halbwegs bedienen könnte. Aber dessen Preis ist ja alleine schon jenseits von gut und böse - wenn auch berechtigt.

@Psycho
Warum sollte Apple plötzlich ein Produkt für 0,0001% der möglichen Kunden anbieten.
Apple macht sein Geld über Masse.
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.091
#19
Naja ist eher mehr "Wunschdenken"
Apple hätte das Geld... nehmen wir an die HK Kosten für eine Brille die 1300$ Kostet belaufen sich bei einer Abnahme bzw. Herstellung von 100.000 Stk. auf 389$ Pro gerät
38.900.000$ HK für 100.000 Stk.
VK 100.000 x 1300$ (wir kennen ja Apples margen)
130.000.000$ Umsatz
91.100.000$ Gewinn

Und sagt mir Nicht dass "Wenn" es Die Brille schlechthin wär, die AR/VR in ein wirklich gutes Produkt umsetzt (QHD- oder 2x4k-Display,144Hz,DP1.4/Tndrblt4,Kopfhörer,Curved-OLED) es keine 100.000 Kunden geben würde!...

Für Apple gibt es sogut wie immer 100.000 Kunden...
Diese Milchmädchenrechnung ist zwar fernab jeglicher Realität ... aber durchaus Realisier- und Vorstellbar!
Wenn die Qualität wie von Apple gewohnt ist und der Support + die Mannschaft (samt Aktionäre) dahinter steht... Y Not?

Wenn man sich das mal aus der Perspektive der Portfolioanalyse anschaut wären die VR/AR Brillen bei den Stars
da es noch keinen "Markt" so ganz offiziell gibt kann man auch nicht von 0,0001% der "möglichen kunden" ausgehen da es ergo noch garkeine gibt. Ob nun Hundert oder 8,9 Millionen Menschen Potenzielle Kunden sind, ist noch überhaupt nicht Klar. Man muss ja erstmal in den Markt eindringen, Den Wunsch des Produktes an den Mann bringen um dann Überhaupt von "möglichen Kunden" ausgehen zu können. Und wenn du Sagst Apple macht sein Geld über Masse dann Mach doch die Milchmädchenrechnung mit 1,2 Millionen Geräten! Ich bin mir absolut sicher das Apple 1,2 Millionen geräte Looocker verkaufen könnte für 1.300$ sowohl Firmen, Akademien, Unis und Privatleute könnten Kunde sein... und da sag nicht das 1,2 Millionen Geräte liegen bleiben!...
denn mit 1,2 Mio Geräten sind wir schon eher bei "Apples geschäft" mit Millarden Umsatz!
1,2Miox389=466.800.000
1,2Miox1300=1.560.000.000
=1.093.200.000 Gewinn quasi....

Und da der Markt nun immernoch in den Kinderschuhen Steckt kann man sich EINIGES abgucken!
- Kamera wie Vive um noch sehen zu können.
- MoCap Kontroller wie bspw. Leap-Motion oder andere Eingabegeräte wie Vive oder direkt MotionCapture Handschuhe
- Lichtfeldtechnik gegen Übelkeit
- Lighthouse Tracking evtl.

Fortschreitende Technik also! ... Kinderkrankheiten werden nach und nach Ausgemerzt und DAS könnte zum Erfolg führen!

Oder die P**no-Branche verhilft dem ganzen mit MB-Hardware wie Max und Nora :lol:
aber auch an diesem Beispiel zeigt sich die Potenzielle Kundschaftsgröße...
Man kann nicht von 0,0001% sprechen...
7.398.109.250 Menschen sind zurzeit auf unserem Planeten
wenn nur 2% VR/AR annehmen wären das 147.962.185 Menschen!
wenn davon 2% Apples Ding kaufen würden wären das immernoch 2.959.244 Menschen!
 
Zuletzt bearbeitet:

PuscHELL76

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.383
#20
ne Apple Augmented-Reality-Kontaktlinse mit angebissener iris
gekauft ;)
 
Top