von AM2 auf AM3+ zwecks RAM und SATA3

Wickii

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Hallo zusammen,

ich möchte mein System ein wenig aufrüsten, mit mehr RAM und einer SSD. Da mein altes Board nur DDR2 RAM frisst, der jedoch bekanntermaßen verdammt teuer ist, überlege ich mir direkt ein neues Board zu holen. Daher die Überlegung auf ein AM3+ Board zwecks SATA3 und DDR3 umzusteigen.
Mein Rechner ist in erster Linie zum Arbeiten da, daddeln kann ich eh nur noch selten. Daher möchte ich auch nicht dringend CPU und Grafikkarte austauschen, sondern mehr Arbeitsspeicher und eine einigermaßen flotte SSD.

Mein aktuelles System besteht aus
Gigabyte GA-MA770-UD3
AMD Phenom II X4 965
4 x 1 GB Kingston DDR2
GeForce GTX 460

Im Auge habe ich
GIGABYTE GA-990FXA-UD3
Corsair DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit
Crucial RealSSD M4 2,5" SSD 128 GB

Habt ihr andere Empfehlungen für mich, oder ist das ganze Vorhaben vielleicht sogar Quatsch? Vielen Dank für Eure Hilfe!

Viele Grüße,
Wicki
 

TeufelsGeneral

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
301
Was für ein Betriebssystem wird denn genutzt? Ich denke aber es macht viel Sinn, dafür so viel Geld in die Hand zu nehmen. Warum bist du denn überhaupt auf die Idee gekommen? Gibts konkrete Probleme? Zumindest ein 990FX Board ist Verschwendung für Office, da tut auch ein 970.
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.280
Sieht gut aus. Wenn Du mehr Speicher brauchst dann machs. Das Board ist gut.
 

Demolition-Man

Commodore
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
4.898
Welcome @ CB

habe das selbe Board, und kann nur sagen, dass das Upgrade von 4GB auf 8GB das sinnloseste Upgrade ever war.

Der Ram-Hype greift um sich ich weiß, aber meiner Meinung nach braucht man einen guten Grund (spezielles Programm usw.) für 8GB.

Eine SSD bring immer was, wegen den geringen Zugriffszeiten, die Durchsatzraten sind nett aber theoretisch, sowas braucht man aber heute.

Alternativ wäre so ein Controller:

http://geizhals.at/de/503347

Der bei deinem Board auf jeden Fall mehr Durchsatz liefert als SATA 2.

Ist nur ein Alternativplan, ein neues Board ist immer gut! :D;)
 

Rome1981

Captain
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
3.528
Ich persönlich finde das Asus Sabertooth noch eine Ecke besser, durch native Unterstützung von 3TB-Platten und eine noch größere Anschlussvielfalt bei nur knapp höherem Preis.
Letztlich wäre das aber wohl Geschmackssache...
Das UD3 ist in jedem Fall schon mal ein gutes Board...

PS: @Demolition-Man: Weil SATA2 langsamer ist, hat das Board ja auch SATA3... ;)
Und wenn du das auf das aktuelle Board beziehst: Diese Controller sind... naja...
Macht erst Spaß mit CPU und RAM und dann kann er auch das neue Board kaufen... ;)
 

Wickii

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Vielen Dank für die Antworten!

OS ist Win7 64 Ultimate @TeufelsGeneral

Beim Speicher geht's mir nicht um dem Takt, bzw. die "Pseudo-Geschwindigkeit". Ich arbeite viel mit Photoshop, Webeditor (leider auch mal Dreamweaver) und vielen, vielen Browser Fenstern/Tabs. Ab und zu muss dann auch nochmal ne VMWare laufen.
Meine aktuellen 4 GB RAM sind da schnell mal voll. Daher der Wunsch nach mehr RAM ;)
Es sei denn ihr habt noch gute Ideen wie ich das ohne mehr RAM kompensieren kann. Bin für alles offen was mir Geld spart :D
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.873
Ein günstiges AM3+ Board reicht vollkommen. Von der SSD wirst Du am meisten haben. Alternativ könntest Du auch schauen, ob Du günstig an DDR2-RAM kommst. Eventuell macht es mehr Sinn, nur 30 Euro für mehr RAM auszugeben und nicht gleich 80 oder 90 Euro für ein neues Board und DDR3 RAM.
 

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847
Naja bei 8GB jetzt muss er natürlich gut 80EUR in den Pott werfen. Neues AM3+ Board +DDR3 RAM kommt auf das selbe. Also lieber ein neues Board mit Zukunft!
 

Ruheliebhaber

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.873
Ich habe jetzt mehr an ebay und Kits aus 2 mal 2 GB gedacht. Dann kommst Du mit etwas Beharrlichkeit mit 20 bis 30 Euro für 8 GB hin.
 

Wickii

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2012
Beiträge
17
Ein SATA3 Controller wird mir wohl leider nichts bringen, da ich nur einen PCIe x16 Slot habe, der natürlich mit meiner Grafikkarte besetzt ist. Die PCIe x1 Slots sind da laut Bewertungen ja noch größere Bremsen als die vorhandenen SATA II Anschlüsse.
 
Top