VPN Netzwerkzugriff nutzt nicht volle bandbreite

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.052
okay folgendes problem:

um datenasynchronität zu verhindern habe ich zu hause nen server stehen (win 7 drauf) und auf meinen restlichen pcs die festplatte von dem server als laufwerk eingebunden. im lan alles super.
probleme hab ich unterwegs!
ich benutze als vpn tool hamachi. unterwegs bin ich per umts mit dem inet verbunden und die netzlaufwerkverbindung wird darüber auch hergestellt. allerdings geht das lesen und schreiben nciht annährend mit voller bandbreite (um die 5kb/s)! per ftp zugriff hab ich volle geschwindigkeit (ca 500 kb/s wenn ich unterwegs ne datei lade. hab dsl25k, passt also).

wie kann ich das problem lösen? liegt das an hamachi?
hab bereits mit netdrive versucht ein netzlaufwerk im explorer zu erstellen das über ftp funktioniert, allerdings funktioniert das nicht sonderlich gut.
brauche aber zwingend nen laufwerksbuchstaben, also die windows ftp-anbindung hilft mir nicht!

danke im voraus!
 

Majestro1337

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.052
nach weiterer recherche bin ich mir nun relativ sicher das es an o2 liegt, da ich dort im ip-pool sitze und daher keine p2p verbindung zwischen den pcs aufgebaut wird, sondern die verbindung über nen hamachi server läuft. deswegen auch so langsam.

gibt es nen trick wie ich dennoch die volle bandbreite nutzen kann oder bin ich ohne unique ip angeschmiert?
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.817
wie bereits gesagt, das performanteste dürfte OPenVPN sein.
 
Top