Wakü für komplettes silent System

askformyheart

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
160
Ich besitze das folgende System:

MB: GA-P35-DQ6
CPU: E6420 @ 2660ghz mit SCNJ-1100P Ninja Cooler - PLUS REV. 2
Speicher: 4x1GB A-Data Vitesta Extreme
Graka: Sparkle 8600GT
NT: Enermax Liberty 400Watt
HDD's: 2x250GB Maxtor 1x500GB Samsung
Gehäuse: Chieftec BH-02B-B-B

Habe den FSB meiner CPU von 266 auf 333 mhz erhöht, allerdings habe ich dadurch in Prime Temperaturen um die 63-65°, was ja über dem spezifierten Nivea liegt außerdem röhrt der Lüfter meiner Sparkle 8600GT extrem laut herum.

Eigentlich dachte ich mit dem Ninja CPU Kühler ein gutes Produkt ausgewählt zu haben allerdings scheint dem nicht so zu sein.

Ich möchte ein leises stabiles System haben, welches bis auf den Prozessor nicht übertaktet werden soll. Eine Wasserkühlung spricht mich deshalb an, weil sie effizient und dennoch sehr leise ist, wenn ich mir bspw eine passive 8600GT holen würde hätte ich mit der Zeit sicher das Problem eines Hitzestaus.
Was würde mich denn ein gutes System wenn möglich mit schraubenanschlüssen kosten welches:
  • Cpu
  • Graka
kühlt? was würde es mehr kosten wenn die Festplatten mit in den Kreislauf eingeschlossen würden? Lautstärke spielt für mich eine sehr große Rolle, wäre es möglich einen komplett Passiven Radiator zu verwenden?
 

dampfgurke

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
157
Hi,

passive Systeme werden halt extrem unhandlich, daher würde ich dir eher zu einem guten Dual Radiator mit 2 Sflex 800 raten. Die sind im Betrieb fast nicht zu hören und sorgen gleichzeitig für einen Luftstrom im Gehäuse -> wichtig für das Mainboard.

grob gerechnet:
CPU Kühler 50€
Graka 80€
Radiator (HTSF dual) 60€
Pumpe + agb 100€ (watercool Eheim 12V) leise und stark
2 Sflex 800 30€
watercool Silentstar Dual 80€ (hdd dämmbox mit Kühlung)
Schlauch + Anschlüsse 25€

macht 425€

damit hast du ein vernünftiges Kühlsystem, das leise ist und für gute Temperaturen sorgt.
 

totesschaf™

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.078
aber der lüfter sitzt schon gescheit? und wp ist auch richtig drauf? ohne vcore erhöhung dürfte der net so warm werden...
 

Graf-Porno

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
238
Nimm keine Maxtor Hdd's die sind total laut nimm Samsung oder so die flüssigkeitsgelagert!
 

woodenforest

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
674
wie bitte hast du den ninja montiert das der prozzi dir bei dem takt so heiß wird..?

Selbst semipassiv also nur nem 120ger dahinter sollte der prozzi in den einstellungen DEUTLICH unter 60° bleiben...
 

askformyheart

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
160
Ich hab das Ding genauso montiert, wie man es denke ich machen muss. Nicht übertaktet wird der Prozzi übrigens 51° (mit Gehäuse offen 47-48° scheint sogar noch runterzugehen) heiß, also fast genauso heiß wie mit dem Boxed Kühler.

Wenn ich mir so den Preis für die Festplattenkühler anschaue, lass ich diesen lieber weg für das Geld kann ich mir auch ne neue HDD kaufen.

Könntet ihr mir vielleicht mal was konkretes zusammenstellen um nur CPU, und Graka zu kühlen?
 

totesschaf™

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.078
der cpu wird eindeutig zu heiß!!!!
vll zuviel wp?
 
P

Pelesit

Gast
Bei dir ist die akü ziemlich einfach zusammenzustellen, da du sagst was du willst, aber du solltest ein Preislimit nennen. So würd ichs jetzt machen

Anhang 72807 betrachten

Zur Pumpe:
Laing DDC-Pumpe - 12V Pro/Ultra
Die Laing ist eine Pumpe welche von einer Firma hergestellt welche sich auf den Bau von Pumpen im Industriebereich spezialisiert hat. Sie wird durch die geringe Baugröße und die Stärke gekennzeichnet, aber sie ist durch den Standarddeckel auch sehr laut und dieser muss durch einen anderen (Plexiglas) Deckel ersetzt werden. Somit wird die Pumpe stärker und leise. Aber die HPPS+ ist auch entkoppelt immer noch leiser (unhörbar).
Die Laing ist sehr einfach in einen 3,5“ Schacht einzubauen und wird somit zugleich entkoppelt.
Diese Pumpe wird durch ihr schickes Design oft auch als Moddingobjekt verwendet, da sie auch sehr einfach auszuleuchten ist.
Durch ein einfaches Umlöten der Platine kann man die Laing Pro zu einer Laing Ultra „umbauen“, dadurch verliert man die Garantie und wird auch lauter, aber sicherlich auch noch stärker.

Technische Daten:
Abmaße: (BxTxH) 62x62x38mm (Ohne Anschlüsse)
Abmaße Plexi Aufsatz: 80x80x25mm (Ohne Anschlüsse)
Motorbauart: Elektronisch kommutierter Kugelmotor
Nennspannung: 12 V DC Gleichspannung
Förderhöhe 3,7m
max. Förderleistung: 420L/h
Anschlüsse: 2x 1/4" Schlauchanschluss
Die Laing sollte durch eines der folgenden Mittel entkoppelt werden:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p816_Eheim-Hydor-Laing-Aufsatz-Entkopplungsset-4-Puffer.html

http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1278_Laing-Silencer-Set--Klettmatte---60x60mm-D-mmung-.html

Außerdem sollte ein schmierender Wasserzusatz verwendet werden:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2394_Innovatek-Protect-Fertiggemisch-1000ml.html

Hier eine Modifikation um mehr Leistung aus der Pumpe zu holen:
http://www.kaltmacher.de/artikel69561.html





HPPS Plus - 12V Pumpe
Die HPPS+ ist eine Weiterentwicklung der Eheim 1046. Innovatek ist ein ein sehr renomierter Hersteller von Wasserkühlungskomponenten. Die HPPS zeichnet sich durch ihr extrem leises Betriebsgeräusch und geringen Stromverbrauch aus. Durch einen eingebaute Mikroprozessor kann man zwischen drei Modi wählen.
Silent (1,65m Förderhöhe, unhörbar).
Normal (Auslieferungszustand 2,05m Förderhöhe, leise)(SO wird sie normalerweise ausgeliefert).
Power (4m Förderhöhe, wahrnehmbar ).



Technische Daten:
Abmaße: (lxbxh)130 x 55 x 65 mm (Ohne Anschlüsse)
Motorbauart: Kreiselpumpe mit Vollkeramiklagerung (Spezialachse und Läuferlagerung)
Nennspannung: 12 V DC Gleichspannung
Anschlüsse: 2x 1/4" Schlauchanschluss

Die Pumpe sollte natürlich auch noch etkoppelt werden, da sie auch wenn sie leise ist, immer noch Vibrationen verursacht.
Hier ein Set:
http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=27_284_937&products_id=4025
Oder einfach Dämmmatten (oder Schaumstoff) auf die Unterseite kleben.


Haben Burnout115 und ich geschrieben, Rechtschreibfehler bitte noch nicht beachten!#

Und zum Radi evt. den hier:
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1974_Innovatek-Konvekt-O-Matic-ULTRA---passiver-R-ckk-hler----silber.html




Schon mal gedacht dein System zu dämmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

askformyheart

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
160
Hm also weit über 400€ sind mir dann doch viel zu viel, dafür kann ich mir ja alle Komponenten neu kaufen sobald sie durch überhitzung mal draufgegangen sind. Außerdem passt der HDD Kühler nicht in mein Gehäuse. Danke euch aber vielmals für eure Mühen, besonders an Pelesit.

Gibt es irgendwo ein gutes Tut. wie und wieviel wlp man auftragen sollte? An dem Vcore scheint es tatsächlich gelegen zu haben, mein Bios hat diesen automatisch auf 1,42V erhöht. Habe nun mal manuell die Standard Maximal Spannung eingegben und siehe da nach 25min dauerprime und fsb 350mhz geht die Temp nicht über 53°. Lasse Prime jetzt mal weiterlaufen mal sehen wie sich das noch entwickelt. Achja inwiefern würde sich prime eigentlich bemerkbar machen falls irgendwo ein Fehler auftreten würde? Bei mir steht dort nun einfach nur Self-Test 1024k passed.

Ich habe mir nun eine Passive Gigabyte Geforce 8600GT bestellt auf welche ich noch einen leisen Gehäuse Lüfter richten werde. Als weiter sehr laute Geräuschquelle hat sich noch mein Enermax Liberty 400W erwiesen habe extra kurzeitig alle andern Lüfter angehalten. Gibt es eine möglichkeit dieses irgendwie ruhig zu stellen? Oder gibt es gute Alternativen mit einem hohen wirkungsgrad?
 

Tediz

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.071
Zu der Wärmeleitpaste, zu wenig wie möglich aber das überall noch ein dünner film drauf ist ;)
 

woodenforest

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
674
bei 2.6Ghz kannste ja mit der Vcore noch weit unter 1.35V bleiben, musst einfach mal ausprobieren indem du immer weiter runter gehst und dazwischen ein paar minuten Prime laufen lässt.
 
Top