Was ist die "perfekte" Treiberwahl?

greate5t

Lt. Junior Grade
Registriert
Sep. 2005
Beiträge
310
Hallo zusammen.

Ich habe in den letzten Paar Jahren die Nvidia-Treiber "beobachtet". Dabei scheint es, als gibt es für eine gegebene Hardware irgendwann NICHTS Neues (Treiberbeschreibung des Herstellers), obwohl die neuesten Treiber die Hardware immer noch unterstützen.

Die Frage an die Freaks / Spezialisten, die sich mit Treibern sehr gut auskennen:

AB WANN lohnt sich die Aktualisierung der Treiber nicht?
Ich hoffe auf detaillierte / gut begründete Antworten! ;)
Danke euch im voraus!!!

(BITTE keine Antworten: "Aber der Hersteller sagt ***". Das ist KEINE Antwort und wird einfach ignoriert).
 
Ein neuer Treiber (sofern vorhanden) lohnt sich wenns Probleme in bestimmten Spielen gibt, man sollte aber generell seine Software aktuell halten außer man ist halt stinkfaul oder der neue Treiber ist fehlerhaft .
 
Der Treiber sollte immer aktuell gehalten werden. Es kommen ja regelmäßig neue Spiele raus die von einem neuen Treiber unterstützt werden.
 
Generell, bei nvidia, immer den neuesten Treiber.
In aller Regel verschaffen sie den aktuellen Top-Titeln mehr Frames und insgesamt Verbesserungen.
Bei älteren GraKa's ist es einfach mal das Feintuning.

Sollte ein neuer Treiber Fehler und Probleme mit sich bringen, die vorher nicht vorhanden waren, kann man binnen Minuten auf einen vorherigen Treiber zurückrudern.

Anders als bei den System-Treibern also bei GraKa-Treibern immer den Neuesten einspielen. Bei System-Treibern schauen die Meisten eben in die Notes und wägen dann ab. Diese Möglichkeit gibt es bei den GraKa-Treibern auch!
Dazu muß man allerdings lesen und das tut ja nicht weh.
 
Ich will niemandem auf den Schlips treten, aber der Spruch "immer aktuell halten" ist BISHER noch unbegründet! Das was Millionen von Nutzern irgendjemandem nachplappern ist kein Argument (bitte nicht persönlich nehmen!!! Es ist NICHT böse oder abwertend gemeint) ;)

lt. Treiberbeschreibung von Nvidia werden offenbar die neuesten Spiele nur an die neueste GraKa-Reihe angepasst. Somit gibt es KEINEN Grund um Treiber älterer Hardware zu aktualisieren. Bei der 4xx-er Reihe gibt es lt. Beschreibung schon länger nichts Neues. Selbst bei der 5xx-er Reihe scheint, als gibt es keine Optimierungen mehr für diese Hardware.

Konsequent weitergedacht:
sobald in der Beschreibung keine Optimierungen mehr für "meine" Hardware gibt, macht es KEINEN Sinn Treiber zu aktualisieren.

Daher möchte ich meine obige Frage durch diesen Beitrag erweitert wissen:
AB WANN lohnt sich die Aktualisierung der Treiber nicht?
 
immer die neuesten treiber nehmen ... damit du immer auf dem aktuellen stand bist .... wennder neue treiber irgendwelche bugs haben werden die sofort wieder behoben :)
 
Somit gibt es KEINEN Grund um Treiber älterer Hardware zu aktualisieren.
den grund gibts nur wenn du Probleme mit einem Treiber vom alten stand her hast,dann einen neuen zu nehmen besteht daraus das dieses Problem behoben sein könnte aber nicht muss.
Ob es einen sinn macht muss man für sich selber wissen ob alten Treiber nutzen oder neuen zu laden und installieren,veraltet muss nicht heißen das unbrauchbar ist solange du zu frieden mit dem Treiber bist und keine probleme hast bleibt es eine entscheidungs sache.
Immer was aktuell zu halten ist mist weil ob in alten versionen oder in neuen versionen fehler gibts immer mal auch sicherheitslücken.
 
Lies dir doch bitte einfach die Versionshinweise zum neuesten Treiber durch, anstatt gleich ein Thema zu starten. Darin steht jede Neuerung drin, zu Verschiedenen Betriebssystemen mit unterschiedlichen Grafikkarten bzw Modellreihen.

Natürlich stehen auf der Seite vom Treiberdownload nur die Leistungsverbesserungen von Top Grafikkarten der neuesten Modellreihe. Rein Marketingtechnisch auch vollkommen verständlich.
Weiter unten steht auch auf der Seite, dass PhysiX, HD-Audiotreiber usw. aktualisiert werden.

Falls dich 3D-Spiele interessieren, werden bei neuen Treibern auch die 3D-Profile zu den neuesten Spielen herausgebracht. Das zählt für jeden 3D-fähige Grafikkarte nicht nur die 6xx-Reihe.

Hier der Link zu den Versionshinweisen (lesen hilft):

http://de.download.nvidia.com/Windows/314.07/314.07-win8-win7-winvista-desktop-release-notes.pdf
 
PsychoPC schrieb:
den grund gibts nur wenn du Probleme mit einem Treiber vom alten stand her hast,dann einen neuen zu nehmen besteht daraus das dieses Problem behoben sein könnte aber nicht muss.
Ob es einen sinn macht muss man für sich selber wissen ob alten Treiber nutzen oder neuen zu laden und installieren,veraltet muss nicht heißen das unbrauchbar ist solange du zu frieden mit dem Treiber bist und keine probleme hast bleibt es eine entscheidungs sache.
Immer was aktuell zu halten ist mist weil ob in alten versionen oder in neuen versionen fehler gibts immer mal auch sicherheitslücken.

Hallo PsychoPC,
vielen Dank für deinen Beitrag. Im Prinzip ist es auch mein Kenntnisstand, der mich eben zu der obigen Frage bewegte.
Ich habe bei dem 260er Treiber angefangen, und bis zum 296er alles durchgespielt. Benchmarks liefern keine besseren Werte mit dem jüngsten Treiber. Sämtliche Spiele laufen auch mit dem 260er ohne Fehler. Ich habe jetzt den 296er drauf gelassen. Allerdings gibt es seit dem 275er Treiber - zumindest laut Treiberbeschreibung einer jeden neuen Version - nichts, was für meine Hardware von Bedeutung wäre. Der einzige Punkt, der möglicherweise (was aus der Treiberbeschreibung aber nicht absolut klar ist) weiterhin wichtig wäre, sind die SLI-Profile. Aber Profile kann man im Internet ohnehin frei zusammensuchen.

Und so frage ich mich, ob es im jeweils neuen Treiber Veränderungen gibt, über die der Hersteller nichts (bzw. kaum etwas) sagt, was für die ältere Hardware dann doch nützlich sein könnte. Selbst Treibertests berücksichtigen fast immer nur die aktuelle Hardware.

Kennst du evtl. irgendwelche Artikel, wo Treiber auf mehreren Hardware-Generationen untersucht werden?

@BillyTastic
deine arrogante und überhebliche Oberlehrer-Tour kannst du gern bei deiner Freundin anwenden.
Ich habe mich intensiv mit den Computern auseinander gesetzt, da warst du noch nicht ein Mal auf der Welt.
Wenn du glaubst, daß du etwas Konstruktives beizutragen hast, dann achte auf deinen Ton, sonst bist du bereits nach der ersten Zeile deines Beitrags auf "Ignore"!
 
Es sollte kein Angriff auf dich sein.

Es steht wie gesagt alles in den Versionshinweisen. Wenn man diese liest, hat man sofort die Antwort auf deine Frage. Daher das Unverständnis von mir.

Und bei wem ich, wo auf "ignore" stehe... Es könnte mir nichts egaler sein ;)
 
AB WANN lohnt sich die Aktualisierung der Treiber nicht?

Nvidia fährt den 2 Jahres Plan.
Karten die älter sind werden kaum noch optimiert.

AMD optimiert nichts mehr für DX9 Titel.
Hat der Support selbst zugegeben.

Mir ist das relativ egal, ich kauf sowieso nur Karten unter 200€ die nach 1 bis 2 Jahren ausgetauscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
NeoGeo schrieb:
Nvidia fährt den 2 Jahres Plan.
Karten die älter sind werden kaum noch optimiert.

vielen Dank NeoGeo!
Hättest du eine Quelle für mich für deine Aussage?
Dann hätte ich es ja schon mal schriftlich, daß für meine Hardware nicht mehr optimiert wird. ;)
 
Und wieso findet man in den Versionshinweisen zum neuesten Nvidia Treiber Optimierungen zur 9800 GTX? -.-

Hier ein paar Auszüge:

[GeForce 9800 GTX] [Battlefield 3]: With ambient occlusion set to SSAO and Deferred
AA set to 2x or 4x AA in the in-game settings, there is grayish-black textured shadow
corruption in the game. [919427]

Die Karte ist fast 5 Jahre alt, also ist die Aussage von NeoGeo nicht wahr. Quellen gibt er auch nicht an und wenn man weiter in den Versionshinweisen schauen würde, würde man noch mehr Passagen finden in denen ältere Modelle genannt werden.

Nvidia unterstützt also weiterhin ältere Grafikchips.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben