News Weitere Open-Source-Konsole: GCW Zero

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Es braucht genau solche Artikel wie diesen hier um solche Projekte per Crowdfunding realisieren zu können. Es bringt nämlich gerade solch kleineren Projekten nur selten etwas, wenn sie auf einer Crowdfunding Seite gelistet sind.
Es muss über solche Projekte berichtet werden, damit auch viele potentielle Backer drauf aufmerksam werden.
 

a-u-r-o-n

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
865
Schön evtl. eine Überlegung wert. Aber warum gibt es auf einmal soviele neue Projekte im Bereich Konsolen? Die letzten Jahren wahr ja quasi nichts und aufeinmal will jeder eine Konsole/Handheld entwickeln. Mich freuts.
 
D

Dragon-Yoshi

Gast
Interessant, aber viel zu teuer. 135 Euro für die uralte Technik und ich dachte der Nintendo 3DS kommt schon mit schlechter, alter Hardware daher :D
 

HardAttax

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
85
Also wie ich finde, schaut das Ding von den Knöpfen her fast aus wie PSP...
 

F1Freak

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
309
Das Teil in schwarz... erinnert mich bissle ans Sega GameGear aus meiner Kindheit :)
 

flickflack

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
832
Warum kommt eigentlich keiner auf die Idee mal eine Retro-Konsole mit nem M68000 zu realisieren? Statt immer alles zu emulieren (man weiss ja nie wie die Spiele darauf laufen bezgl. Sound und flüssigem Spielspass), kann man ja auch die originalen Chips verbauen. Die Dinger gibts ja auch im 1-stelligen Dollarbereich.
 
R

Rob83

Gast
Naja gibt besseres. Nachdem das Archos Gamepad sich als Flop erwies (minderwertige Teile), bleibt noch das JXD 7300 (7 zoll). Ist praktisch ein billiges Android Tablet mit Gamepad Buttons. Die Teile werden mitunter extra für Emus gemacht und laufen seit Jahren mit Android.

Hat ein 1,5 ghz DualCore und ein 1024x600 Screen, SD Karte etc. Kostet an die 150€.
Die 5 Zöller gibt es unter 100€. Ganz wichtig ist, dass endlich wer neben Nintendo verstanden hat wie ein DigiKreuz auszusehen hat.

Ist sozusagen alles zusammengeklaut was taugt, selbst deren HP stammt von Apple :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Sive

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
776
Ich finde dieses Teil ehrlich gesagt einiges interessanter als die(?) Ouya. Leider ist es aber viel zu teuer, was aber sicher auch an der niedrigen Stückzahl liegt.
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.863
Schön evtl. eine Überlegung wert. Aber warum gibt es auf einmal soviele neue Projekte im Bereich Konsolen? Die letzten Jahren wahr ja quasi nichts und aufeinmal will jeder eine Konsole/Handheld entwickeln. Mich freuts.
Kickstarter etc. machen es möglich.
Vorher musste man selber das Geld für die Entwicklung aufbringen, heute machen das andere.

Das Teil ist interessant aber jedes halbwegs aktuelle Smartphone könnte bzw. kann doch das gleiche wenn es eine passende Emulator App gibt oder übersehe ich da was?
 
F

Furtano

Gast
Hmm leider gibt es glaube ich nicht so viele gute OpenSource Games, die auch noch darauf laufen.
Aber an sich eine gute Idee.
 

etking

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.411
Die Auflösung ist viel zu niedrig, selbst das SNES konnte dank interner Filter deutlich mehr. 640x480 wäre das unterste Minimum des zumutbaren. Außerdem machen die alten Spiele in hohen Auflösungen und mit xBR-Filter erst richtig Spaß.
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.661
Die Auflösung ist viel zu niedrig, selbst das SNES konnte dank interner Filter deutlich mehr. 640x480 wäre das unterste Minimum des zumutbaren. Außerdem machen die alten Spiele in hohen Auflösungen und mit xBR-Filter erst richtig Spaß.
Ist vielleicht deine Ansicht ;)
Ich kann mir vorstellen dass gerade ältere Spieler die Games unverfälscht spielen möchten. Nur der Preis ist, wie bereits erwähnt, zu hoch. 50-80 Euro wären in Ordnung gewesen, aber wegen der geringen Stückzahl nicht realisierbar.
 

MrChiLLouT

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.408
Erinnert mich an eine Kombination aus Gameboy Advance und PSP
 

RipperJoe

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
573
Find ich gar nicht übel. Stehe aber eh auf Retro Games :)
Und für das Geld eine Überlegung wert.
 

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
4.883
Ist vielleicht deine Ansicht ;)
Ich kann mir vorstellen dass gerade ältere Spieler die Games unverfälscht spielen möchten. Nur der Preis ist, wie bereits erwähnt, zu hoch. 50-80 Euro wären in Ordnung gewesen, aber wegen der geringen Stückzahl nicht realisierbar.
640x480 is jeweils genau das Doppelte von 320x240... da wäre nix aber auch garnix verfälscht. ;)

Der Preis is aber echt zu krass. Low-End muss auch für Low-Budget möglich sein...

MfG, Thomas
 

damn@x

Banned
Dabei seit
März 2008
Beiträge
903
Open-Source ist auch nicht immer gratis.
Für das im Video gezeigte Duke Nukem 3D müsste man immer noch blechen.
 

FrEak88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
366
Würde ich mir direkt kaufen

@ damn@x falsch Duke Nukem kostet kein geld mehr ! Gibt es kostenlos samt Addóns zum kostenlosen herunterladen bei CHip.de z.B
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Sehr geil. Ich habe das Retrogaming für mich entdeckt, so eine Konsole käme mir da gerade recht..

Spielspaß hat eben nicht zwangsläufig mit dem Alter oder Grafik eines Spiels zu tun.
 

Voodoo1979

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
484
Für mich ein interessantes Gadget, sofern Display, Materialqualität und Verarbeitungsqualität, Haptik und Ergonomie stimmen, ist es gekauft.

Daran kranken ja leider die meisten Geräte dieser Art.
Egal ob Caanoo, Dingoo, WIZ ... und wie sie all heissen.
Und viel günstiger waren die Geräte ja auch nicht.
Allein schon D-Pad + A-Stick sind für mich schon fast der Kaufgrund.


Mit einer starken Community und einem "soliden" Produkt sage ich nur "Willkommen Zero".
 
Top