Welche Programme bzw Anwendungen auf welche Featplatte?

Herbi26

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
47
Hallo,

ich bin dabei zum erstenmal einen Gamer-PC selbst zusammenzubauen. Ich habe 2 Festplatten. Eine SSD (128 GB Samsung) und eine HDD (1000 GB Seagate). Windows 7 (Prof. 64 Bit), Office und sonstige Arbeitsprogramme kommen natürlich auf die SSD. Evt. auch einige Spiele (z.B. BF3) und Flugsimulationen (Flight Simulator X bzw X-Plane 10). Die HDD will ich als Datengrab benutzen.
Jetzt meine Frage: Soll ich für Windows 7 auf der SSD eine eigene Partition anlegen? Ist das sinnvoll? Und wie groß müßte die sein? Ich denke man könnte dann ohne weiteres ab und zu nach einer gewissen Zeit, wenn sich zuviel Müll angesammelt hat Windows 7 platt machen und wieder neu installieren.
Wieviel Partitionen sollte man überhaupt anlegen? Und für was?
 

HaZu

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.553
Eine Neuinstallation von Windows 7 im Sinne von "aufräumen" ist eigentlich nicht notwendig. Und das mit der zusätzlichen Partition in meinen Augen auch nicht, weil wenn du Win 7 neu installierst musst du so oder so auch deine spiele neu installieren.
Hau die SSD als Systemplatte in den Rechner mit einer Partition die den gesamten Speicher füllt und gut ist :cool_alt:
 

SilenceIsGolden

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.861
Die Trennung von System und Programmen ist meistens nicht sinnvoll, denn wenn man das OS neu installieren muss, muss man die Programme i.d.R. auch neu installieren, weil sonst die Registry-Einträge der Programme fehlen.
D.h. einfach eine Systempartition (oder wenn man Windows die Partitionierung überlässt, dann wird die 100MB System-reserviert noch mit angelegt) und einfach alle Programme und wichtige Spiele mit auf die Systempartition installieren.
 

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
21.346
Partitionieren macht bei einer SSD gar keinen Sinn. Du schränkst dich nur ein, wenn du die mickrigen 128 GB noch unterteilst. Plötzlich ist dein Windows Ordner zu groß für die Partition.

Geschwindigkeitsvorteil ist nicht vorhanden, nichtmal im tausendstel Prozentbereich (ja OK, eh wir uns streiten, 0,001% gebe ich zu) :p.
 

DJND

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.002
Wo siehst du denn deinen Vorteil im Partitionieren einer Platte?

Als Nachteil wäre, daß du mit zuviel freiem Speicher auf der einen Partition und zuwenig freiem Speicher auf einer anderen Partition endest. Gerade bei 128 GB kann das schnell passieren. Der einzige Vorteil im partitionieren ist der eigene Ordnungssinn. Da du UNS aber fragst, scheinst du deinem nicht zu vertrauen. ;)

Du wirst den Rechner am ende benutzen, nicht wir. Sollte es nicht DEIN persönlicher Geschmack sein, der die Entscheidung über soetwas trifft?
 

Herbi26

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
47
Ich will mich bei euch allen recht herzlich bedanken für das sehr schnelle Anworten. Ihr habt mir sehr geholfen.
 
Top