Welches Linux für Ryzen 5 2600 und Streamingdienste in "echten" Full-HD über Browser?

Discovery_1

Rear Admiral
Registriert
März 2018
Beiträge
5.355
Moin!

Also wie oben beschrieben, daher scheiden alle Ubuntu-Distros schon mal aus. Auf keiner funktioniert Full-HD im Browser (egal welcher).
Und über Kodi mit "illegalen" Helfern ist daher auch keine Lösung. Bevor ich mir wieder eine Distro installiere, die ich dann wieder nicht gebrauchen kann, bitte ich lieber um euren Rat.

Auf der Distro müssen alle Streamingdienste wie Netflix, Prime-Video und maxdome in Full-HD laufen. Es muss doch irgend eine Distro geben, die "Widvine" (oder wie das heißt) integriert hat (wenn es denn so funktioniert).

Debian habe ich auch probiert, the same wie bei den Ubuntu-Distros, fällt auch raus.

Achso, es soll ein Dualboot neben mein installierten Win10 Pro werden und daher müsste also ein Bootmanager mit dabei sein. Vielen Dank schonmal, da ich ziemlich ratlos bin. Wenns gar nicht gehen sollte, ist es auch
kein Beinbruch, dann nutze ich halt Win10 weiter dafür und nimm' für die anderen Sachen wie Onlinebanking, Shoppen halt wieder eine Ubuntu-Distro. Aber eigentlich möchte ich mich von Microsoft nicht weiter abhängig
machen lassen. ;)
 
Discovery_1 schrieb:
Moin!

Also wie oben beschrieben, daher scheiden alle Ubuntu-Distros schon mal aus. Auf keiner funktioniert Full-HD im Browser (egal welcher).
Vielleicht bin ich doof, aber was hat die Auflösung im Browser mit einer konkreten Linux-Distro zu tun? Hast du den NVidia Treiber richtig installiert?
 
Ich schrieb ja, ich weiß nicht, ob es mit dem OS insgesamt zusammenhängt.

@NameHere
Danke, mal sehen, ob ich das am anderen PC hinbekomme. Dann wäre das Problem wahrscheinlich gelöst. :)
 
@NameHere Danke, werd ich mir auch mal merken. Bisher bin ich immer bei Lösungen mit WINE und der Windows Version von Widevine gelandet, was mir dann doch zu fricklig wurde. Hab mich mittlerweile mit 720p in Netflix arrangiert, reicht mir aus...
 
Das mit dem FullHD im Browser ist wie oben bereits beschrieben eine Beschränkung von Netflix. Ist übrigens unter Windows mit Chrome und Firefox genauso. Um das zu umgehen, gibt es eine Erweiterung (für Firefox z.B. hier). Auf der Chrome-Erweiterungsseite scheint dieses Addon verschwunden zu sein. Aber mit Firefox sollte es ja auch laufen. Die Linux-Distribution spielt dabei übrigens überhaupt keine Rolle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mihawk90
Ich werde es wohl leider erstmal so belassen, das ich die Streamingdienste weiter über Edge in Win10 schaue. (Möchte nicht wissen, wieviel Geld von Microsoft an netflix&Co. geflossen ist.) Ich fange
langsam an diesen Konzern immer mehr zu hassen. Die wissen schon, warum sie das machen. :grr:
Die Anleitungen von github habe ich schon etliche Male durch. Die funktionieren teilweise mal kurz, dann kommt das nächste Firefox Update.
Ich werde für diesen PC also auch wieder Ubuntu-Mate nehmen. Kann ich mir die Weitersuche sparen. Vielen Dank an euch.;)
 
Discovery_1 schrieb:
Möchte nicht wissen, wieviel Geld von Microsoft an netflix&Co. geflossen ist.
Das hat weniger was mit Microsoft als mit der Implementierung des DRM zu tun, bedank dich bei der Contentindustrie.

In Widevine ist die höchste DRM Stufe nicht implementiert, die einzige Implementierung ist derzeit auf Edge (oder eben nativen Apps).
 
Ein Grund mehr diese dienste nicht zu nutzen :D Wow, es gibt technisch 0 Grund dafür, dass diese Features nur unter Wind10 und MacOS lauffähig sind.
 
Naja... der technische Grund ist die fehlende Implementierung 🤔 Es ist halt Vorgabe der Lizenzgeber die Inhalte zu schützen (was mMn auch nachvollziehbar ist), und wenn das nicht möglich ist darf es halt nicht in der vollen Auflösung gezeigt werden. Das ist ja nicht Verschulden der Dienste, die haben sich auch nur an Lizenzabkommen zu halten.
 
Tja, die zwingen dann ja einen richtig mit "Kodi" zu schummeln:rolleyes:. Mit den illegalen Appz kann man sich ganz normal mit seinem netflix oder prime-Video account anmelden. Bin bisher
weder von netflix noch von amazon gesperrt worden. Da funktioniert sogar 4k Auflösung unter Linux. Nur das Skyticket bringt man unter Linux nicht zum Laufen. Aber auf diesen
Sauverein kann ich auch gut und gerne verzichten.
 
Mihawk90 schrieb:
Naja... der technische Grund ist die fehlende Implementierung 🤔

Ja das ist klar, es gibt aber keinen technischen Grund die implementierung unter Linux nicht zu machen. Das meinte ich damit ;). Klar wirtschaftliche, da kaum ein Privatanwender Linux verwendet.
 
Widevine wird aber nicht nur auf Linux verwendet, das wurde ja auch oben schon gesagt.

Widevine ist das DRM backend für Chromium und Android, genug Anwender gibt es also.
Nur das ChromeOS z.B. trotzdem die volle Qualität anbieten kann, obwohl das DRM ebenfalls nicht unterstützt wird...
 
@Discovery_1 Netflix unter Firefox kannst Du mit diesem Addon im Browser auf 1920x1080 und maximaler Bitrate gucken. Witzig ist, dass ich über die native Windows 10 App bei The Walking Dead z.B. 7.500 kbit/s Videobitrate habe, aber mit dem Addon 15.000 kbit/s. Problem ist, dass das Addon gegen die ToS von Netflix verstößt und damit, wie sein Vorgänger-Addon, vermutlich - irgendwann - wieder aus dem Firefox Addon Store rausfliegt.

Für Prime Video gibt's leider keinen Workaround unter Linux, der aktuell funktioniert.
 
Das Addon wurde doch oben schon erwähnt, funktioniert aber auch immer wieder mal nicht (s. GitHub Bugtracker).
 
Mihawk90 schrieb:
funktioniert aber auch immer wieder mal nicht

Auf den Bugtracker bei Github kann man sich kaum verlassen. Da schreiben Leute, dass das Addon seit Wochen nicht funktioniert, oder hier und da abschmiert. Und andere User wie ich haben nie Probleme, funktioniert anstandslos und hat, egal ob's direkt von truedread, vladikoff oder Mr_Pryor war, immer seinen Dienst getan. Da würde ich nichts drauf geben; Installieren, Netflix anschmeißen und strg+shift+alt+d checken lassen ob's geht. Das wäre für Linux immerhin ein Anfang, auch wenn's nicht alles abdeckt.

Ich hatte das Addon nochmal gepostet, weil das oben genannte von Github war. Der Link aber geht direkt in den Addon Store von Firefox. Dachte das wäre bequemer :daumen:
 
Zurück
Oben