Welches modem für 16000k nutzen? wer hat erfahrung?

DerKleineMuck

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2004
Beiträge
375
hallo,
ich steige demnächst auf dsl 16k um (von der t-com). jetz benötige ich aber ein neues adsl2/+ modem.
ich hab das dlink DSL-380T ins visir genommen, da ich bisher schon d-link nutze und damit auch zufrieden bin.
hat jemand zufällig selbiges modem schon? wie ist der up/downspeed damit so? gibts probleme?
oder empfiehlt mir jemand ein anderes modem (keine kombo aus router und modem)?
thx
 
...wozu willst du dir ein extra modem holen, bekommste doch vom provider gestellt...
 
nein, nix gibts gestellt ;)
 
t-com (steht aber oben im text), warum ich von denen nix hardwaretechnisches mehr möchte? sagen wir mal 'vorschädigung' durch eumex etcetc ;)
 
@DerKleineMuck

Ich würde Dir raten, auf jeden Fall nochmal Rücksprache mit Deinem Provider zu halten; gestern Abend hatten wir bei der T-Com (oh, sorry "T-Home") angerufen, da über die an sich gute AVM 7050 ständig Verbindungsabbrüche auftraten.

Zum Glück kannte sich der Mitarbeiter anscheinend nicht soooo gut aus - Ergebnis: eine W900V für 0 €, ohne irgendwelche monatlichen Zuzahlungen, keine Tarifumstellung ... einfach nur zur rechten Zeit angerufen ... sorry, wenn ich etwas abgeschweift bin, aber warum für ein DSL-Modem/Router bezahlen, wenn Du es günstiger oder kostenlos haben kannst?!

Gruß,

Chris
 
Ich persönlich empfehle dir Router der Firma AVM. Diese sind sehr zuverlässig, schnell und bieten jede Menge Features! Ich habe selber auch DSL16k und bei mir läuft es wie geschmiert.

Guck mal auf der Homepage nach einem Router, der dir gefällt. Ich habe das Flaggschiff 7170, der sehr zu empfehlen ist!

Gruß Carlos
 
Da er wahrscheinlich jetzt einen guten Router sucht habe ich ihm die 7170 empfohlen. Wenn er noch einwenig warten kann, dann würde ich natürlich auch zur 7270 greifen. Keine Frage!

Warum man für eine Fritz.Box mehr Geld ausgeben sollte? Weil sie meiner Ansicht nach viel mehr bieten und jede Menge Funktionen haben. Außerdem kann man die Fritz.Boxen durch bessere Firmwares erweitern und auch duch kleine Tricks erweitern. ;)

Gruß Carlos
 
@Mr. Bolivia

Ich hab ja selber 2x die AVM 7050 im Haus, und WDS ist auch ganz praktisch; auch Fritz!fax für Fritz!Box ist ein gutes Tool. Die Geschwindigkeit des DSL-Modems sowie die Stabilität der Verbindung ist aber nicht gerade die beste, zumindest mit der neuesten Firmware ... hey, die W900V für lau - was will man mehr?! :-)
 
serafen666 schrieb:
@Mr. Bolivia
Die Geschwindigkeit des DSL-Modems sowie die Stabilität der Verbindung ist aber nicht gerade die beste...

Okay da hast du recht. Dennoch arbeitet AVM an Firmwares, die genau dieses Problem beheben. Benutz mal die Suchfunktion. Wurde letztens erst besprochen.

Gruß Carlos
 
... ja, ich hab das schon vernommen, aber war nicht zum erstenmal so; hast Du ggf. schon Problem mit dem Fritz!WLAn USB Stick und dem neuesten Treiber vernommen?
- am PC meiner Freundin war dieser der Grund, weshalb der PC stets unvermittelt in den Standby-Modus gewechselt ist - der CD-Treiber läuft hingegen ohne Probleme?!

Ich probier jetzt mal die W900V, ansonsten gibt es die 7270 :-)
 
http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtopic.php?t=17031&highlight=

Mein post, mit der erfahrung von der FritzBox Fon Wlan.

Fritzbox fon wlan, ist eine blaue, steht aufn Gehäuse keine Nummer usw. und im Webinterface auch nicht.

warum ipcop? ganz einfach. Ich hab mal was von gelesen von wegen Linux auf der FritzBox zu installieren oder was ähnliches. Schon jahre ist das her. Da war ich grad mal 15 Sehr glücklich. Inzwischen 18

und weil ich schon seit ne längeren Zeit DSL 16000 hab, kann ich ziehmlich schön und schnell sachen herrunter laden.

und dann fiel mir was auf....

...als ich das Image von Ubuntu am runterladen war, mit 1,4 - 1,5 mb an speed. Startete die Fritzbox mehrmals neu. Und da fiel mir ein, das es immer passierte wenn ich große Dateien mit hohem Speed downloade. Alles klar, in foren gesucht und gegoogelt was es sein könnte. Vergeblich. Dann rief ich beim Support an von AVM und da sagten sie mir, das sie das Problem schon länger kennen und das ich entweder auf einen anderen Hersteller zugreifen soll oder warten soll bis das Problem gefixt wurde und ein Update raus kommt. Toller Support sag ich nur Motzen Ärgern . Und deswegen fiel mir das mit dem Linux auf Fritzbox ein, und dann suchte ich das in Google und fand IpCop und dann blinkte es bei mir, das es IpCop war (basiert ja auf linux) und nicht IpCop auf der Fritzbox. Und deswegen hab ich mein alten Pc rausgekramt und will da drauf IpCop installieren.

Aber ich will mir ja nicht extra Hardware kaufen, geschweige neuen Router...bin Schüler, und dafür hab ich kein geld...
Hi,

ich bins wieder.

Ich wollte mich nur melden das ich eine lösung für mein Problem gefunden habe Smilie

Ich hab eben meine FritzBox! Wlan aufgeschraubt und hab mich selber dran gesetzt was die ursache sein kann warum er immer sich resetet bzw neustartet wenn ich mit meiner DSL 16000 leitung mit full speed runterlade, also mit 1,5mbs. Ich hab den deckel geöffnet und alle chips mit dem zeige finger angefasst. Fast alle waren kalt, eiskalt. Betonung liegt auf "fast". Den einer (der größte) war so höllisch heiß das ich mir den zeigefinger verbrannt habe und jetzt eine Blase am finger habe Mr. Green

Also hatte ich die vermutung, das er neustartet wenn er zu Heiß wird (wie bei einem PC). Also hab ich den vom strom getrennt, gewartet bis der Chip kalt wurde, hab mein Finger draufgelegt (diesmal von der linken hand Sehr glücklich zeigefinger), mit strom verbunden, und hab angefangen fedora core runter zu laden. Und was passierte? genau! Der wurde immer heißer, bis es so heiß wurde das ich mein Finger runternehmen musste damit ich mich nicht wieder verbrenne. Also hab ich überlegt wie ich es hinkriege das dieser Chip gekühlt wird. Schließlich kamm ich auf eine idee! Ich nahm mir ein altes mainboard wo ein Kühlkörper aufm SIS chip war, machte den ab, säuberte den, tat ein bisschen wärmeleitpaste aufn Chip, und setzte den Kühlkörper drauf (passiv natürlich). Und was ist jetzt seit ca 1 stunde? genau Smilie ich kann mit full speed runterladen ohne das die Fritzbox sich neustartet!. Ich werde morgen bei AVM anrufen, und denen diesen lösung vorschlag unterbreiten Sehr glücklich mal gucken wie die reagieren Sehr glücklich

Trotzdem, Vielen Dank ans Forum! Ohne euch wär das alles nicht möglich gewesen! Winken

Ein lieben gruß, Tomekk

Da sag ich nur eins zu. NO COMMENT!. Naja, mein neuer Router wird aufjedenfall einer von SMC oder Siemens sein. Aber bis heute, hat sich keinmal die fritzbox resetet, und nur weil der chip jetzt gekühlt wird...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hi,
ich suche ein schnelles W-Lan Modem, hab DSL 16k und erreiche gerade mal 12k über Funk, über Kabel erreiche ich die volle Geschwindigkeit. Hab derzeit ein D-Link Di-524 in Verbindung mit einem Philips USB Stick. Kennt jemand ein möglicht günstiges Set welches die 16k erreicht, die Fritzboxgeräte solen gut sein sind mir aber ehrlich gesagt zu teuer will für ein Wlan Router net mehr als 60€ zehlen.
 
Kauf dir ein Linksys WRT54G / GL , und hab Spaß damit :p

Ich erreiche im Wlan einen Durchsatz von 3-3,5 MB / Sek, das sind ~24Mbit und das reicht dicke für DSL16.000!
 
Zurück
Oben