Welches NAS - Video streamen im Heimnetzwerk W724V

Kaba82

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
80
Hallo Community,

ich habe vor, ein NAS einzurichten um für das Tablet meiner Tochter (ASUS Memo Pad FHD10 Wifi) und vielleicht irgendwann auch den Fernseher (Samsung PS51D6900) Filme bis max. FHD und evtl. auch Musik bereitzustellen. Ich glaube, DLNA ist da für mich schon das Richtige.

Mein Netzwerk:
Router W724V Typ A - 5GHz bis zu 1300Mbit:
- Daran soll per LAN das NAS, das vom Rechner möglichst flink befüllt werden können soll

Bridge Linksys WUMC710 AC - 5GHz bis zu 1300Mbit:
- Daran hängen per LAN der Rechner, die PS3, der Fernseher und der MediaReceiver
Frequenzband: 5 GHz
Bandbreite: 80MHz
Kanal: 36
Bitrate: 877.5 Mbps
Signal: 40%
- Ich bin auf 5GHz gegangen, da ziemlich viele 2,4GHz-Router im Haus funken

Zielclient: ASUS Memo Pad FHD10
(zusätzlich evtl. diverse Smartphones und ein altersschwaches MSI Gaminglaptop)

Ich habe es bereits mit einer alten WD 250GB Festplatte am W724V USB Port versucht, aber übers WLAN konnte ich dann mit maximal 4-5MB/s (32-40Mbit) auf die Platte schreiben. Also soll etwas besseres her, das Transferraten von 30 bis 40MB/s bringt (240 bis 320Mbit), es darf gern mehr sein. Beim Streamen wird es vermutlich jeweils nur ein Client sein, der den Film abspielt, da nur die "Kinderfilme" aufs NAS sollen zunächst (die Kleine ist 12, sie ist längst kein Kind mehr, versichert sie uns regelmäßig), die anderen Filme spiele ich zur Zeit meist per HDMI direkt vom Rechner ab, da der Samsung häufig Probleme mit Untertiteln hat.

Nebenbei: Zur Zeit habe ich noch 50GB Dropbox, die mir für Urlaubsbilder etc. ausreichen, das läuft aber in einem halben Jahr aus, da könnte ich das NAS ja auch verwenden. Ein Spiegeln der Bilder auf dem Rechner wäre auch eine nette Funktion, evtl. noch ein paar weitere Dokumente.

Wichtig ist mir Folgendes:
  • Sparsam - sollte sich abschalten, wenn es nicht benötigt wird, geringer Standby-Verbrauch, Verbrauch im Betrieb ist nicht so wichtig, weil es nicht dauerhaft laufen soll
  • Möglichst leise
  • Gbit LAN (vermutlich eine Selbstverständlichkeit heutzutage)
  • 2-4TB reichen (vorerst?)
  • Möglichkeit für Backup / Cloudfunktionen - Teilen von Bilder / Urlaubsfilmen übers Netz (habe z.Z. 50Mbit VDSL, werde möglichst bald auf 100 bis 200Mbit aufrüsten)
  • Relativ simpel zu bedienendes Interface
  • Kompakt


Budget: Ursprünglich dachte ich an ca. 100€ für eine simple externe Festplatte. Das bringt es aber offenbar nicht. Eine WD MyCloud 3TB kostet ca. 160€, also ist das das Ziel. Sollte die Diskussion ergeben, dass ich mit meinen Anforderungen mit einer WD MyCloud nicht glücklich werde, gebe ich aber nötigenfalls auch mehr aus - um die 300€ sagen wir mal.

Nun zur Frage:
Werde ich mit den genannten Anforderungen mit einer WD MyCloud schon glücklich oder muss ich zu einem richtigen NAS - Synology, Qnap und wie sie alle heißen - greifen?

Vielen Dank schonmal für die Ratschläge und Meinungen.
 

MAG63

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
305
Schau dir mal die Diskstation DS213+/j von Synology an.
 

Kaba82

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
80
Danke, das habe ich tatsächlich getan, aber son bissel hoffe ich noch, günstiger davonzukommen. Die DS213+ ist mir jedenfalls eindeutig zu teuer.

Welche Festplatte würdest Du für die DS213j empfehlen?

Ich kann das Gerät doch zunächst mit einer einzelnen betreiben? Und später auch mit 2 unterschiedlichen?
 

MAG63

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
305
Festplatten würde ich die Seagate NAS HDD oder die WD green nehmen.
 
Top