Widerrufsrecht: Anmeldung für Adventsmarkt

Sandra86

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Hallo,

bräuchte mal einen Rat. Habe euphorischer weise mich am 04.11 für einen Adventsmarkt als Aussteller angemeldet.
Nun kann und will ich aber zu dem Zeitpunkt der Ausstellung doch nicht und möchte da natürlich Kostenneutral wieder raus..

Daher frage ich mich, ob es auch hier ein Widerrufsrecht gibt ? Ich habe ein Anmeldeformular unterschrieben und damit die Ausstellungsbedingungen des Veranstalters akzeptiert. In den Bedingungen ist der Wiederruf folgendermaßen erklärt:
9.1 Absage, Nichtteilnahme des Ausstellers
Die Standmiete ist auch dann in voller Höhe zu bezahlen, wenn der Aussteller seine Teilnahme
bis 6Wochen vor Veranstaltung absagt oder ohne eine solche Absage an der Veranstaltung nicht teilnimmt. Sagt der Aussteller seine Teilnahme ab und gelingt eine anderweitige Vermietung des Standes, behält der Veranstalter gegen den Erstmieter einen Anspruch auf Kostenbeteiligung in Höhe von 25% der in Rechnung
gestellten Standmiete. Die volle Standmiete ist dann zu entrichten, wenn der Veranstalter die vereinbarte
Standfläche weitervermietet, die Gesamtvermietfläche oder die Standmiete sich jedoch durch die Absage/
Nichtteilnahme vermindert.
Dem Aussteller bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Veranstalter diese Kosten nicht oder nicht in
dieser Höhe entstanden sind. Die Geltendmachung weitergehender Ansprüche bleibt vorbehalten
9.2 Rücktritt der Messeleitung
Der Veranstalter ist zum Rücktritt berechtigt:
-wenn die vollständige Mietzahlung nicht bis spätestens zu dem in der Rechnung festgelegten Zeitpunkt
eingegangen ist und der Aussteller auch nicht nach Ab
lauf einer ihm gesetzten Nachfrist zahlt;
-wenn die Voraussetzungen für die Erteilung der Zulassung in der Person des angemeldeten Ausstellers
nicht mehr vorliegen oder dem Veranstalter nachträglich Gründe bekannt werden, deren rechtzeitige
Kenntnis eine
Nichtzulassung gerechtfertigt hätte. Der Aussteller hat dem Veranstalter über den Eintritt
dieser Ereignisse unverzüglich zu unterrichten
-der Aussteller gegen das Hausrecht verstößt und sein Verhalten auch nach Abmahnung nicht einstellt; Die
Messe Leit
ung kann in den oben genannten Fällen Ersatzansprüche geltend machen. Ziffer 10.1 findet
entsprechende Anwendung.
-wenn
die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen abgesagt wird. In diesem Fall
werden bereits gezahlte Mieten der Aussteller vollständig zurückgezahlt. Weitere Ansprüche gegenüber der
Messeleitung für Verdienstausfall oder dergleichen können nicht geltend gemacht werden.
Finde ich persönlich jetzt recht einseitig, vorallem da man die Räumlichkeiten erst am 16.11 besichtigen darf und quasi erst dann weiß, was man da gemietet hat.
Was mir zudem auch nicht gefällt, ist das im Anmeldeformular ausschließlich Nettopreise genannt werden und kein Hinweis, dass da noch die Mwst. hinzu kommt. Dies war jetzt erst auf der Rechnung ersichtlich was auch gleichzeitig eine Bestätigung ist.

Kann ich nach der kurzen Zeit nicht gemäß § 355 widerrufen ?
Das Anmeldeformular habe ich Per E-Mail übermittelt, falls das ausschlaggebend ist.

Hoffe mir kann jemand helfen... läuft alles schief bei mir :(
 

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
Willkommen in der freien Wirtschaft.

Du hast dich mit der Unterschrift in einen gültigen Vertrag mit allen Bestimmungen begeben.

Gibt so einen schönen Spruch: Lesen bevor man unterschreibt und zwar gründlich. Und wenn man sich nicht sicher ist, dann unterschreibt man nicht.
Das ist eine andere Welt als das Consumeruniversum mit allen Streicheleinheiten.

Sorry für so direkte Worte. Auch wenn es dir gehörig einen einschenkt, wirst aus der Nummer ohne finanziellen Schaden nicht rauskommen.
 

Sandra86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Ist es denn rechtens wenn im Anmeldeformular alle aufgeführten Preise Nettopreise sind, ohne einen Entsprechenden Hinweis ?
Das kann ich mir bis jetzt so tatsächlich nicht ganz vorstellen.
 

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
Doch ist es, da in dem Fall ein Vertrag unter Kaufleuten stattfindet, da du dort was verkaufen wolltest und da ist die Mwst eine Selbstverständlichkeit die nicht erwähnt werden muss, wobei ich denke, das irgendwo steht, dass die Preise Nettopreise sind.
 

Himbeerdone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
423
Natürlich, so ist es ja auch in der (gewerblichen) Geschäftswelt üblich.

Frage doch einfach nett nach ob du den Vertrag kostenneutral wiederrufen kannst, wenn nicht hast du eben Pech gehabt.
 

Droitteur

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.489
Naya, du hast doch das Rücktrittsrecht aus den AGB - nimm das einfach wahr. Wenn die Veranstaltung wirklich so bombastisch ist, wird sich schon ein anderer Interessent finden. Als Kostenbeteiligung würde ich persönlich vllt 0 Euro ansetzen, aber das ist wohl Geschmackssache, wie weit man sich darum streitet^^

Oder nimm einfach doch daran teil und verkaufe irgendwas; wenn die Veranstaltung wirklich so bombastisch ist, wird sich das schon lohnen? Ich kann gar nicht glauben, dass die Mieten dann so günstig sind 0o

PS: Eine genehmigte Weitervermietung wäre wohl auch eine Option.
 
Zuletzt bearbeitet:

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
Hättest du nur mal gelesen! Unter Punkt 4 vorletzter Satz. Was steht da??????

Hauptsache unterschreiben, egal was da steht.
Und Punkt 5 setzt dem ganzen dann noch den Deckel drauf.

Immer das gleiche mit den Laien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Himbeerdone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
423
Punkt 4. : "Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer"

€: woodpeaker war schneller....
 

Sandra86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Nagut gewonnen, hätte mich aber sehr über einen Hinweis im Anmeldeformular gefreut. AGB´s leider nur überflogen
Gut, dann ist das wohl geklärt und ich werde mein Schicksal reumütig akzeptieren.
...ich wollte da bis heute ja auch unbedingt hin :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

woodpeaker

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.321
Nicht gewonnen, sondern du verloren.
Lernt doch endlich mal auch die wichtigen Sachen ruhig zu lesen, die AGBs.
Du bist da nicht allein auf dieser Welt.
Aber genau da stehen die SAchen die dann hintenraus richtig Ärger machen.

Also um eine Erfahrung reicher und ich denke bei der nächsten Unterschrift wirst du die "unwichtigen" Sachen genauer lesen. ;)
 

Sandra86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Ist doch schön das sich Leute wenigstens noch über den Schaden anderer freuen können.
 
M

miac

Gast
Bist Du gewerblicher Aussteller? Dann spielt die MwSt ja keine Rolle. Ansonsten kannst Du die als Ausgaben wenigstens noch bei der Steuer geltend machen. Es sei denn, es wäre Hobby.
 

Sandra86

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
239
Nein, ist nur Hobby.
Sind jetzt auch nur 7,60 € zusätzlich. Nicht so dramatisch an sich, aber ich bin dieses Wochenende schon auf einem Adventsmarkt und hatte eigentlich keine Lust den hier besprochenen auch noch mit zu machen. Aber da ich so oder so bezahlen muss, werde ich mir das wohl auch geben :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top