Wie Domain verwenden?

selberbauer

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Hallo,

ich habe mal eine Frage bzgl. Top-Level-Domains.

Angenommen man hat sich eine Top-Level-Domain registriert, was macht man dann damit? Wie kann ich bsw. einen Apache Server auf dieser Domain laufen lasse.

Über welchen Dienst bekommt der DNS-ROOT Server mitgeteilt, an welche ip er redirecten soll?


Habe per Google nur Pseudo-Tutorials und Werbeangebote gefunden, ansonsten würde ich mich auch über links freuen :)
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Gar nicht.
Um Apache o.ä. laufen zu lassen, benötigt man Webspace. Mietet man diesen nicht mit der Domain, muss man beim Domain-Anbieter einfach ein Redirect schalten lassen. Das geht meistens einfach über ein Konfigurationsmenü.
 

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Die Frage ist wie das mit dem Redirect funktioniert.

Woher kennt der DNS-Server die Gegenstelle (meine ip z.B.)?
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Letztlich geht das über die Denic, die haben nur keinen Bock mit Privatkunden zu kommunizieren, daher geht das immer indirekt über nen Provider, also deinen Hosting oder Housing Anbieter.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
610
Eine Top-Level-Domain ist z.b. ".de" oder auch ".com". Dafür ist in Deutschland bspw. die DENIC zuständig. Was du wohl meinst, sind Second-Level-Domains.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.785
Ich habe bei Selfhost.de eine Top-Level-Domain registriert.
Ein Programm auf dem Webserver übermittelt die aktuelle IP-Adresse an Selfhost und die tragen diese im DNS ein. Die Aktualisierung der IP-Adresse im DNS nach der Zwangstrennung vom DSL geschieht äußerst schnell und zuverlässig (dauer ca. 1min.).
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.785
Und wieso nicht? Meine Domain möchte ich jetzt nicht nennen, sie ist aber so aufgebaut:
www.xxxx.net de oder com konnte ich nicht registrieren, da meine Wunschdomain schon vergeben waren. Es ist definitiv keine Second-Level-Domain.
Unter dieser Adresse habe ich sie registriert:
http://selfhost.de/cgi-bin/selfhost?p=domainliste&cat=de&CGISESSID=c678cb860d2e5da910e4dfc3a1c744f6

@selberbauer
Zum übermitteln der IP-Adresse nutze ich Selfhost-My-PC, für dich wäre eventuell der Linux/Mac OS X IP Updater interessant.
http://selfhost.de/cgi-bin/selfhost?p=cms&article=download
 
Zuletzt bearbeitet:

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
610

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Und wieso nicht? Meine Domain möchte ich jetzt nicht nennen, sie ist aber so aufgebaut:
www.xxxx.net de oder com konnte ich nicht registrieren, da meine Wunschdomain schon vergeben waren. Es ist definitiv keine Second-Level-Domain.
Du hast GARANTIERT keine Top Level Domain. Der Name ist da schließlich Programm, sie bildet das HÖCHSTE mögliche Level, also die letzte Stelle im Domainnamen. "de", "net", "tv", "mil",... Das sind Top Level Domains.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.785
Ok, danke für die Info, mir war die Begriffsbedeutung nicht geläufig.
Gemeint war die 3rd-level-label oder Umgangssprachlich Sub-Domain wie man sie bei vielen Free DynDNS Accounts bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

selberbauer

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.604
Kann ich den Subdomain, 3rd Level-Domain (z.B. forum.example.de) in der VHost config von Apache eintragen oder müsste ich das auch dem DNS Server mitteilen?

Gruß
 
Top