Wie komme ich mit PC 133 MHz ins Internet?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Nymano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
261


Ich habe einen alten PC mit 133 MHz sowie 64 MB RAM, den ich früher mit einer Netzwerk-Karte und einem Modem zum eMail-Verkehr und etwas Internet genutzt hatte.

Momentan habe ich eine DSL-Verbindung und dazu einen Router (FritzBox 7270) mit einem PC mit höherer Taktung und eingebauter LAN-Schnittstelle (RJ-45).

Meine Absicht wäre es, den alten Pc für ein bestimmtes Einsatzgebiet im Internet zu nutzen. Nun meine Fragen:

1. Wie kann ich den Pc an meinen Router anschließen? Reicht dazu eine Netzwerkkarte mit RJ-45 Anschlußmöglichkeit?

2. Als Betriebsystem wollte ich Win98 u.U. WinME und ein Derivat von Linux (Ubuntu) einsetzen.

3. Was wird noch benötigt?

Hinweis: An Tipps mit dem Hinweis: "Schmeiss`den ollen Pc auf den Müll, bin ich nicht interessiert"!
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
1. Ja.
2. Ubuntu wird darauf niemalsnimmernicht laufen. Schau dich mal in Richtung Damn Small Linux oder Puppy Linux um.
3. Du bekommst 100 Mal schnellere Geräte in jedem Container einer größeren Firma.
 

Nordm4nn

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.130
habe auf einem ähnlichen pc der 150mhz hatte mal win7 laufen. lief erstaunlich "gut"
also ohne große laggs.
ja einfach eine 100mbit bzw gigabit karte per pci rein.

€dit:
kraligor hat recht. bekommst aufm werstoff hof bessere rechner.
ein kollge hat dort durch zufall letztens nen funktionierenden laptop mit 2x 1,8ghz + 1gb ram raus.
bzw bei ebay bekommst für 10€ bessere geräte
 
Zuletzt bearbeitet:

worldoak

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.325
Nach einfach anschließen. Du hast doch sicher mehrere RJ45 Anschlüße an deinem Router?!
Wenn ja einfach dran.....
 
1

1668mib

Gast
Natürlich reicht eine stink normale Netzwerkkarte. Warum sollte sie es nicht tun? Aber eigentlich sollte das Ding dennoch entsorgt werden... da würde ich eher noch einen Raspberry Pi nehmen...
 
Zuletzt bearbeitet:

officeee

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
896
1

1668mib

Gast
@officeee: Man muss genau lesen. Er spricht von "Laggs". Plural. Windows 7 auf einem solchen Rechner ist ein einziger Lag...
 

cvzone

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
6.104
Problem ist eher das OS. Man bekommt auf Windows 98 wohl kaum noch einen Browser der aktuelles Internet fehlerfrei darstellt. An jeder Flashseite dürfte sich die Kiste inzwischen schon die Zähne ausbeißen.
 

redeye86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
372
Es muss nur auch eine entsprechend alte Netzwerkkarte sein, für die es noch Treiber für die alten Systeme gibt (wenn du Windows benutzt).

Ubuntu wird wohl nicht funktionieren, zumindest die grafische Oberfläche nicht. In diesem Artikel (drittletzter Abschnitt) werden aber ein paar Linuxderiverate genannt, die funktionieren sollten: http://www.knetfeder.de/linux/index.php?id=134
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.632
An Tipps mit dem Hinweis: "Schmeiss`den ollen Pc auf den Müll, bin ich nicht interessiert"!
Warum nicht? Ich denke es ist vielleicht sinnvoller eine olle VM aufzusetzen. Aber da du ja nichts zum Einsatzgebiet sagst, kann man dir natürlich nicht tatkräftig weiterhelfen...

PS: Normalgroße Schrift kann jeder lesen, wir brauchen keine Übergroße. Den Zoom gibts im Browser auch noch.
 
1

1668mib

Gast
Yuuri, da bin ich mir nicht sicher, ob das jeder lesen kann. Zudem entlastet es vermutlich die alten 133 MHz-Rechner, wenn die Browser nicht die ganze Seite hochskalieren müssen.

@officeee: Schreien wäre "DAS HIER".
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Ubuntu wird in der Tat recht schwer installier/benutzbar sein. Würde auch zu DSL raten.

Mit Windows 98/ME ins Internet ist auch sehr gewagt, man wird es kaum richtig abgesichert bekommen, akzuelle Antivirenprogramme dürften da nicht mehr drauf laufen. Genausowenig halbwegs aktuelle Browser. Da ist Linux doch die bessere/aktuellere Lösung.

Ach ja klar, Netzwerkkarte reicht, einfach an Router wie jeden anderen Rechner und lokales Netzwerk für Internet einstellen.
 

EinhornBigfoot

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
977
Ehrlich gesagt sehe ich nicht so ganz den Sinn in diesem vorhaben . Kannst du bitte mal begründen warum du das machen willst ?
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
weis gar nicht was ihr bezüglich Sicherheit so habt ... das ist so alt da laufen auch keine Aktuellen Viren / Lücken mehr drauf ^^

und bezüglich surfen ... also selbst mit dem ollen Amiga500 lässt sich noch bequem surfen ...
 

t0x

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.832

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ 1668mib
Du bist ja heute lustig drauf :). Ich glaube den Sarkasmus hat bislang nicht jeder verstanden ;).
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
ich pers. würd mich auch auf´n Wertstoff Hof umschauen nach was "neuem".
Dein Router hat mehr Rechen Power als der "PC". Aber ne "alte" PCI NW Karte
findest auf´n Trödel oder auch auf dem Wertstoff Hof. Die müßtest dann aber
wohl aus einem aktuelleren PC als deinem ausbauen.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Netzwerkkarte ist gar nicht mal das Problem, die meisten Anbieter solcher haben immer noch Treiber für ältere Betriebssystem auf Lager. Selbst Realtek hat für seine Chips sogar noch DOS-Treiber im Petto, Windows 98 übrigens auch. Mag nur sein das nicht jeder Chip damit läuft, aber die gängigen schon bis hin zum GBit LAN, aber das wird wohl so einen 133er mächtig überfordern.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top