(Wie so häufig:) Grafikarte vs. Gehäuse vs. Mainboard - alle Angaben dabei

Wumbidumbi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
Guten Morgen zusammen!

Im voraus Danke an Alle die sich die Mühe machen :)

Also, mein PC:

i7 2600 3.4 GHZ
Mainboard (Mein großes Manko glaube ich..): MEDION MS7728
6 GB DDR3 RAM
GeForce GT530
360W Netzteil

Von Innen:

http://www.directupload.net/file/d/3745/ma34545k_jpg.htm
Der weiße Streifen zeigt die 28cm Marke an.

Ich würde gern folgender Maßen umrüsten:

GTX 760 Phantom (auch schön wäre eine r9 280x oder gtx 770)
Aerocool Strike-X 600W, Netzteil

Einfache Frage:
Passt das? Von der Größte im Gehäuse und vom Mainboard her?

Wenn nicht.. was kann ich tun? Gibt es kleinere GraKas? Oder kann man "einfach" in ein größeres Gehäuse umziehen? .. habe angst :D

DANKE AN ALLE!

Wumbidumbi
 
Zuletzt bearbeitet:

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.081
Ob das passt oder nicht, ist auf deinem Bild nicht zu erkennen. Da du auch keine Angaben zum Gehäusetyp gemacht hast (Bei Medion eh schwierig ...) können wir das auch nicht nachschlagen. Du kannst es aber selber ausmessen: Wenn da genug Platz nach hinten bei zwei Slots Höhe ist, dann passt die Grafikkarte rein. Bedenke auch die Kabel, die scheinbar nur begrenzten Spielraum haben.

Sollte die neue Karte gemessen nicht in das Gehäuse passen, ist der Umzug unproblematisch. Selbst Medion-Mainboards haben die Bohrungen an den vereinheitlichten Stellen, du kriegst das Board also in jedes genormte Gehäuse rein. Der Umbau ist einfach, weil eh alle Bohrungen vorgegeben sind. Einzig die Abstandshalter zwischen Mainboard und Gehäuse darfst du nicht vergessen, aber die sind ja auch in deinem aktuellen PC schon verbaut ;)

Die R9 280X und GTX 770 sind deutlich schneller als eine GTX 760. Was spricht gegen die beiden Karten? Bzw. was willst du mit dem PC machen?

Richtig: Du willst ein neues Netzteil kaufen. Nicht so richtig: Das Netzteil was du haben willst ist a) recht groß Dimensioniert und b) Relativ minderwertig. Lieber etwas in Richtung 430-500W aus der Qualitätsordnung beQuiet S7 / L8 (oder mindestens gleichwertig).

Das Mainboard brauchst du nicht tauschen. Bei einem Neukauf würde ich es NIE in Betracht ziehen, aber so katastrophal schlecht ist es nicht. Da kannst du problemlos neuere Grafikkarten verbauen.


Nachtrag:

Ich habe gerade deinen Link zum vergrößerten Bild gesehen und daraufhin mal die neue Grafikkarte angesehen. Das wird vom Platz eng (auf dem Medion-Board kommen sehr schnell die RAM-Riegel, die Kabel sehen auch nicht aus, als gäbe es da viel Spielraum). Es könnte also knapp werden. Auch ist die Phantom-Karte eine passive 3Slot-Karte.

Ich würde dir in dem Medion-Gehäuse DRINGLICHST von einer passiven Grafikkarte abraten! Die wird darin nicht gekühlt und läuft ständig zu heiß. Die Grafikkarte produziert also laufend Bildfehler oder bremst sich künstlich aus. Der Lebenserwartung tut das auch nicht gut. Also entweder eine Karte mit aktivem Kühler oder definitiv ein neues Gehäuse! Mein Tipp wäre Ersteres, aktive Kühler müssen nicht laut sein. Und die Medion-Kreissäge (aka CPU-Tüte) übertrifft sowieso kaum ein Grafikkartenlüfter an Lautstärke^^
Edit: Der Absatz sind falsche Infos, ich wurde später im Thread berichtigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katzenjoghurt

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
733
Wenn alle Stricke reißen:
Das Ding in ein neues Gehäuse zu stecken ist doch relativ unproblematisch.

Das fummeligste ist doch der Einbau der CPU - und da kommst ja drumrum -
alles andere steckt man eh nur (wieder) zusammen.

Was das Aerocool Netzteil kann... k.A.
Klingt etwas abseitig vom Bauchgefühl her.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wumbidumbi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
Das geht ja super schnell hier! :)


@SoDaTierchen:

ich hab mal einen neuen Link eingefügt, da müsste man alles etwas besser sehen können. Direkt über dem Lüfter meine aktuellen GraKa ist so ein geriffeltes silbernes 4eckiges Teil.. Ich habe Angst das das die höheren Grafikkarten irgendwie blockiert..?

Ok das der Umbau leicht ist ist schonmal schön zu hören :) Danke!

Naja.. Sie sind 100 € teurer fast :) Ich spiele viel auch auf hohem Lvl, und streame nebenbei UND mache viel mit Photoshop und Gimp. :)

Danke für die Netzteil Empfehlungen!

@Katzenjoguhrt:

Super, Danke :) Also Notfalls kann ich immer noch umziehen :D
 

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.282
Vielleicht solltest du dir auch gleich ein neues Gehäuse kaufen.
 

Schattengraf

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
584
[...] Auch ist die Phantom-Karte eine passive 3Slot-Karte.[...]
Die Phantom ist keine Passiv gekühlte Karte. Die Lüfter befinden sich bei diesem Modell hinter dem oberen Kühlerblock.
Umzug in anderes Gehäuse ist kein Problem. relativ einfach zu machen, wenn man ein bisschen technisches Verständnis hat. Ansonsten kann man sich hier im Forum auch Hilfe beim Umbau suchen.
 

Wumbidumbi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
heißt die Phantom kommt doch für mein Gehäuse in Frage?

wäre es nicht möglich, einfach netzteil und gtx760 kaufen, einbauen, gucken obs passt, wenn nicht am nächsten Tag Gehäuse bei Snogard holen und ab?... :)
 

Schattengraf

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
584
Ja, die Phantom kommt auf jedenfall in Ordnung.
Ist nebenbei gemerkt auch eine sehr schöne Karte, wie ich finde.

Würde aber doch über ne 770 oder 280X nachdenken. Diese sind dann natürlich aber meistens länger.
(Für die 280X gibt es keine Phantom, dort ist Kühlungstechnisch ein Modell von ASUS zu empfehlen)

Du kannst es testen und gegebenenfalls nachkaufen, das ist gar kein Problem.
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.514
Also dass die Karte sich mit den RAM Riegeln beharkt bezweifle ich stark, mein lieber SoDaTierchen, ganz einfach weil der Kühler in die gleiche Richtung geht wie jetzt: weg vom RAM ^^

Zur Karte. Normalerweise dürfte sich trotz des Chipsatzkühlers(?) eine normale Karte einbauen lassen. Die breiteren Kühler ragen eher weg vom Mainboard als zum Mainboard hin (schlauerweise). Ich kann leider nicht sehen ob unter dem Kabelsalat ein Stecker im MB steckt. Falls nicht, kannst du mal eine 2-3 Slot Karte ausprobieren, alle anderen Stecker sind nämlich weit genug weg, wenn ich das so richtig beobachte.

Empfehlung: http://geizhals.de/msi-r9-280-gaming-3g-v277-082r-a1084930.html

Die ASUS-Karten der 280(X) könnten(!) zu lang sein.
 

Wumbidumbi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
OK das ist gut zu hören :)

Jemand meinte zu mir , dass das mit meinen beiden RAM Blöcken zu eng werden wird? Seht ihr auf dem Foto vielleicht etwas ungenau.. was meint ihr?

@Psycho edge, danke hast es ja direkt beantwortet :)
 

Schattengraf

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
584
Bild des Mainboards

Auf oben genannten Bild, kann man gut das Layout des Mainboards sehen.

Es gibt kein problem mit dem RAM, dem Stromsteckers für Mainboard und auch nicht mit dem Chipsatzkühler.
Problematisch wird bei einer Triple-Slot Karte wie die Phantom eventuell die Erreichbarkeit der beiden oberen Sata-Anschlüsse.
 

SoDaTierchen

Captain
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3.081
@Schattengraf: Gut zu wissen, das war mir nicht klar. Also ist die Phantom doch aktiv.

@Wumbidumbi: Damit würde die für dein Gehäuse doch in Frage kommen. Jedoch hast du recht, die Kühlrippen vom Mainboard-Chip sind auf dem Medion-Board doch eher bedenklich angebracht. Du kannst mal schauen, ob die Kühlrippen (das silberne Riffel-Ding, wie du es nennst) höher sind, als der PCIe-Slot (Das Steckteil, wo deine Grafikkarte drin hockt. Nur der Stecker, nichts anderes.). Sind die Kühlrippen gleich hoch oder höher, dann wird das nichts. Sind die niedriger würde es zumindest vom Platz her passen. Ob das Mainboard mit der zusätzlichen Wärme klar kommt ist damit noch nicht gesagt :/

Ja, einfach mal kaufen und wenn etwas nicht klappt, dann nachkaufen ist natürlich eine Option. Wenns nicht passt, passts nicht, da geht nichts kaputt von und sowohl Netzteil als auch Grafikkarte kannst du mit jedem beliebigen Mainboard und ATX-Gehäuse zusammen verwenden (vorausgesetzt, genug Platz ist vorhanden)
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583

hellF!RE

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.534
Kauf ein vernünftiges Gehäuse für meinetwegen 50€. Z.B: Cooltek Antiphon. Hast du auf jeden Fall mehr Freude mit, gerade beim Umbau...
 

Wumbidumbi

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
61
Was haltet ihr denn hiervon:
http://m.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-Inno3D-GeForce-GTX-760-HerculeZ-2000s-Aktiv-PCIe-3-0-x16--Retail-_900792.html

Oder ist die phantom wirklich sicher? ..
Natürlich wäre es mir nämlich lieber ein bequiet 500w netzteil + GraKa zu kaufen als alles in ein neues Gehäuse zu packen...
-------

Wenn ich doch nicht drum komme.. brauche ich wirklich nur das 50€ Gehäuse und alles andere kann ich so aus meinem alten Rechner nehmen? (Bin beim pc-handwerk nie über graka -tauschen hinaus gekommen :D )
 

Zuckerwatte

Captain
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
3.583
Eine 760 für über 200 Euro wär mir zu teuer. Da würde ich die R9280 nehmen allein wegen P/L Verhältnis.
 

psYcho-edgE

Admiral
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
7.514
Die 760 hat ein mit Verlaub beschissenes P/L wenn man die R9 280 daneben stellt, welche schneller ist und noch mehr VRAM hat.

Du kannst alles übernehmen, ich hoffe bloß dass du die Schrauben aufkriegst, die sind teilweise bei fertig-PCs echt heftig reingeschraubt :D
 
Top