Wie wichtig ist Input Lag?

ragini

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
51
Ich habe mich zwar schon für einen Panasonic Plasma St60 entschieden, der auch bald eintreffen wird, aber ich wollte trotzdem fragen wie sehr sich Input Lag aufs Spielen auswirkt. Mein zukünftiger TV erreicht im Gamemode 46ms laut HDTV Test. Ist das noch erräglich, oder ab wann stört es. Viele Spiele haben ja sowieso von sich aus einen Lag. Also bis wann ist es noch erträglich für einen Normalo? Reicht der Panasonic mit seiner recht hohen Reaktionszeit für einen Normalspieler?
 

B1b3r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
28
Ich würde sagen 46ms ist für Normalspieler ohne Ambitionen im digitalen Wettkampf durchaus noch zu ertragen, für mich wäre es ein absolutes NOGO.
 
Z

Zimon

Gast
Sehe ich ähnlich. Für normale Singleplayer Kost ok. Für etwas mit harten Frame-Grenzen wie Fighting Games (A la Street Fighter) viel zu hoch!
 

lazsniper

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
2.016
das ist ein tv. zum tv schauen . oder mal bischen an der konsole gimpen (konsole ungleich gaming) .

wenn du nen pc angeschlossen hast sind 46 ms absolut unbrauchbar .
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Nicht nur der Bildschirm verursacht Input- oder besser gesagt Input-Output-Lag, sondern alles von den Eingabegeräten bis zur Bildschirmmatrix. Insgesamt sollte bei einem Einzelspieler-Action-Spiel der Lag nicht mehr als 100-120 ms ausmachen, allerdings ist die Verarbeitung der Eingabebefehle, anschließende Bild- und Tonberechnung und Ausgabe von Game-Engine zu Game-Engine extrem unterschiedlich. Bei Idtech und Unreal Engine dürfte man auch mit den langsamsten Monitoren nicht über 100 ms kommen, bei The Elder Scrolls hingegen rutscht aber wohl jedes System mit Overscan-Monitor über 100 ms - wobei das bei diesen Spielen auch weniger schlimm ist, als bei schnellen Actionspielen. ;)
 

SymA

Captain
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.346
46ms für Rennspiele okay - ich merk einen Unterschied, weil TV über dem PC Monitor hängt und bei gleichen Aktionen kann man diesen Lag wahrnehmen, gespielt werden jedoch Spiele, bei denen sowas nicht wirklich relevant ist.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.206
Jetzt soll mir erst mal einer kommen der einen Monitor hat, der einen gemessenen Inputlag unter 10ms hat.
Nur mal zum Vergleich.... ein Mensch hat eine Reaktionszeit von 150-200ms - sicher in Wettkämpfen ein Nachteil aber sonst nicht wirklich schlimm.
 

ragini

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
51
Mit dem neuen Testverfahren soll mein Plasma sogar 74ms haben. Das wäre ja echt krass und das deckt sich mit den Meinungen von anderen Tests.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.065
@ Darkscream ...

Reaktionszeit gut und schön .. Imputlag sagt aber aus das du 50 ms später das siehst auf was du reagiersen willst .
Falls du aktiv und richtig reagieren willst sind 50 ms zu viel ... für entscheidene Sachen ist das die Frage von Treffer oder Daneben .

Was erwartest du von einem Plasma Fernseher ... auf einen Film kann der Fernseher reagieren aber bei Spielen ist sowas bescheiden .
 

nap

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
423
@Darkscream teste erstmal deine reaktionszeit, und dann wirst du sehen das diese werte absoluter humbug sind!
 

insXicht

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
795
@Darkscream natürlich hat ein Mensch eine begrenzte Reaktionszeit, allerdings spielt das doch überhaupt keine Rolle.
Denn wenn man angenommen eine Reaktionszeit von 200ms hat dann addiert sich der Input-Lag ja auf diese Reaktionszeit auf.
Ich verstehe nicht was du damit sagen willst.
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
@ragini: Das "neue Testverfahren" liefert auch bei allen anderen TVs höhere Werte ;) Das ist nicht mehr oder weniger krass als die 46ms. Man kann nicht die nackten Zahlen vergleichen.
Nur weil ein anderes Testverfahren benutzt wird, wird der TV ja nicht besser oder schlechter.

Es ist auch extrem abhängig davon, ob du mit Controller oder Maus spielst. Bei der Maus werkst du den Input Lag viel schneller/stärker.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
16.206
In Nahkämpfen sicher auch richtig - meinen Kumpel haben sie aber schon als Cheater bezeichnet weil er die Gegner auf dem großen Plasma schon früher erkannt hat - wie man sieht gibt es also auch Vorteile.

@nap
Schon mal Google benutzt oder spekulierst du nur?
 
Zuletzt bearbeitet:

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.655
Wie ich bereits sagte, ist der Monitor nicht das einzige Gerät zwischen Händen und Augen, das zeitverzögerung verursacht - das meiste geht für die Verarbeitung im Rechner flöten. Ein Monitor mit längerer Verzögerung kann hier sehr wohl, je nach Spiel-Engine, das Fass der Verzögerung zwischen Fingerwahrnehmung und Augenwahrnehmung zum Überlaufen bringen, auch wenn 50 ms allein wenig klingen.
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.339
Ein "The Walking Dead" kann ich ohne weiteres auf meinem 40" LCD spielen, ein Grid 1 ist jedoch unspielbar für mich.
Das hat mit nichten was mit subjektiv zu tun.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.090
46 ms ist zuviel, hab schon die Krise bei meinem alten Monitor bekommen, der hatte 23 ms, also die hälfte.

Edit: bekomm schon beim Online SPielen die Krise, wenn mein Ping über 50 ms geht.:D
 
Zuletzt bearbeitet:

ragini

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
51
Nimmt der Inputlag eigentlich zu wenn ich nicht im Gamemode spiele?
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
Klar. Dafür ist der Gamemode ja da. Um alle unnötigen Verursacher von Input Lag zu deaktiveren.
 
Top