Wiederholte Windows 7 Installationen auf Crucial SSDs

Speicherträger

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
395
Hallo zusammen,

ich handhabe es so, dass ich in regelmäßigen Abständen meine Windows 7 Installation neu aufsetze.:freaky:

Da kann man natürlich drüber streiten, in wie fern das sinnvoll ist oder nicht. Die einen machen es so, die anderen behalten jahrelang die erste Installation. Soll jetzt auch nicht das Thema sein.

In den Foren kann man bezüglich Neuinstallation auf einer SSD alles Mögliche lesen.

Es wird oft ein Secure Erase mittels einer Linux Boot CD empfohlen, da dies die Performance wieder herstelle, die die SSD im Auslieferungszustand hatte. Insbesondere bei Sandforce Controllern könnte diese Verfahrensweise eine gewisse Leistung wieder herstellen.

Es gibt von O&O SafeErase 5. Dieses Tool unterstützt auch TRIM und ist vielleicht einfacher zu handeln als eine Linux-Boot-CD.:p

Manchmal lese ich, dass ein einfaches Formatieren, welches Windows am Anfang ja anbietet, völlig ausreicht, da Windows 7 den TRIM-Befehl unterstützt und die SSD die gelöschten Daten am besten selbst verwalten kann.

In meinem Fall betrifft es einen Marvel-Controller auf einer Crucial M4 256GB.
Also was tun, wenn ich mein System neu aufsetzen möchte?

Grüße
Speichi
 
F

Freak-X

Gast
ich handhabe es so, dass ich in regelmäßigen Abständen meine Windows 7 Installation neu aufsetze.

Da kann man natürlich drüber streiten, in wie fern das sinnvoll ist oder nicht. Die einen machen es so, die anderen behalten jahrelang die erste Installation. Soll jetzt auch nicht das Thema sein.
Auch wenn du darüber nicht reden willst; muss ich doch mal den Sinn erfragen... Was genau machst du denn bitteschön mit deinem System, dass das nötig ist? Oder ist es gar nicht wirklich nötig und du glaubst einfach nur, dass es dir was bringt??

Es wird oft ein Secure Erase mittels einer Linux Boot CD empfohlen, da dies die Performance wieder herstelle, die die SSD im Auslieferungszustand hatte. Insbesondere bei Sandforce Controllern könnte diese Verfahrensweise eine gewisse Leistung wieder herstellen.
Unsinn; im Gegenteil... Je mehr du da drauf schreibst (Also die SSD belastet), desto schneller wird sie an Leistung verlieren. Aber bei der heutigen Generation von SSD's ist das kein Problem mehr und erst recht nicht mit einem modernen Betriebssystem wie Windows 7.

Mein Tipp:
Ein aktuelles Windows 7 (Aktuell = Mit SP1 integriert) frisch auf die SSD installieren. Fertig. Alles Nötige erkennt Windows 7 schon selber. Mehr brauchst du nicht zu beachten. Vielleicht noch die neueste Firmware der SSD drauf, aber dann ist gut. Im Netz sind einfach viele Leute unterwegs, die keine Ahnung haben, aber trotzdem viel erzählen. Mach die SSD halt nur bitte nicht randvoll und lass immer mindestens 10% frei. Dann hast du nix zu befürchten.
 
Zuletzt bearbeitet:

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.055
Einfaches formatieren, und Wenn Du es schlau anstellst, dann nimmst Du Dein "Blankes Windows" und sicherst es mal mit Drivesnapshot, oder wie auch immer.

Dann kannst Du nämlich viel Zeit sparen, bei der "Weiederinstallation". - Wobei sichder Sinn immernoch nciht so ganz erschließen will. - Wenn man sein Windows pflegt sollte das kein Problem sein. - Zum "Testen" z.B. eine VM nutzen, wäre eine Option.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
51.895
Auch wenn du's nicht hören oder lesen willst ...

Warum zum Henker muss man eigentlich immer wieder alle Nase lang neu installieren?

Einmal installieren, alle aktuellen SPs, Patches/ Updates drauf ... Backup/ Image ziehen ...in der Zeit wo du neuinstallierst, da hab ich mein komplettes Backup/ Image incl. aller Anwendungen zurück gesichert ... du machst immer noch den dicken Disc-Jockey und bin schon dabei und lass das System am Limit ackern ...


Und wenn du schon neu installieren musst/ willst. Win 7 hat eine eingebaute Formatier-/ Partitionsieroption drin ... nutz sie, dafür ist sie da ... da brauchst du deine SSD nicht noch einmal zusätzlich mit nem Secure-Erase belasten ... du belastest deine SSD ja sowieso durch deine andauernden Neuinstallation ... :D
 

delix

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
960
Ohje. Jedes Mal müsst ihr andere belehren, dass man nicht so oft Windows neu aufsetzen soll.
Denkt ihr echt, wenn er schreibt, dass er micht drüber diskutieren will, dass es was bringt, wenn ihr alles besser wisst?

Mich ***** das langsam an. Immer diese Klug*********eien.... furchtbar.

Gebt ihm doch einfach bezgl. seiner Frage nen Tip. Ansonsten lasst es.
 

Dionysos808

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.756
Ich würde einfach nur alle Partitionen löschen und dann Windows alles machen lassen. Anschließend alles Wichtige aufspielen, ein Backup ziehen, und das dann bei Bedarf wieder einspielen.

So sparst Du viel Zeit und das wiederhergestellte System ist genau so schnell wie ein frisch installiertes.

@ delix:
Aber Dein Beitrag hat dem Threadersteller sehr geholfen?
 

Speicherträger

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
395
Erst mal vielen Dank an alle die geantwortet haben. :daumen:

Das mit dem Secure Erase habe ich oft im Zusammenhang mit vermeintlich defekten SSDs gelesen. Quasi als Reparaturvorschlag. Das macht es aber nicht besser.

Ich werde beim nächsten Mal Windows formatieren lassen und gut ist. Scheint mir wohl die beste Methode zu sein.

Um auf die Frage der „Systemneuaufsetzerei“ einzugehen:
Nachdem ich den vierten Grafiktreiber, den fünften Soundtreiber, das dritte Game und sonstiges Zeugs installiert und deinstalliert habe, glaube ich eine gewisse Verlangsamung zu spüren. Dann installiere ich einfach alles neu, mit den aktuellen Treibern und bemerke auch immer eine Beschleunigung des Systems. ;)

Hört sich für einige wohl eher nach Esoterik an. Für mich läuft mein Rechner dann irgendwie „runder“.:D
Ich grüße Euch
Speichi
 
F

Freak-X

Gast
Für mich läuft mein Rechner dann irgendwie „runder“.
Einbildung kann sehr mächtige Auswirkungen auf die scheinbare Realität haben ;)

@ delix
Die Frage nach dem Warum ist aber durchaus berechtigt, da eine SSD sowas eben nicht mag und er damit obendrein nur Zeit verschwendet. In so fern sind das keine Klugscheißerein, sondern praxisbezogene Tipps. Das ist deutllich mehr als das; was du da von dir gibst. Also halt mal den Ball flach, wenn du nix weißt; aber Hauptsache mal Maul auf...
 
Crucial MX500 SSD
Top