Wielange auf Umtausch warten?

Shurkien

Banned
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.627
Guten Abend!

Zu Weihnachten 09 bekam ich das Mainboard Asus M3N-HT Deluxe/Mempipe mit der CPU AMD Phenom II X4 945.

Das Mainboard hat sich jedoch im November 10 verabschiedet.
Gekauft hat das Mainboard mein Onkel.
Dieser hat es an Weihnachten 10 wieder mitgenommen, auch nochmal angeschaut (Informatiker), aber war nichts zu retten.
Wie dem auch sei, das Mainboard wurde im Dezember eingeschickt.
Im Januar erhielten wir von Mindfactory die Nachricht, dass es zu Asus direkt geschickt wurde.
Seitdem, auch nach Anruf/Anfrage haben wir nichtsmehr gehört.

Wir wissen nicht wo es ist, ob es noch existiert oder irgendwas.

Ja ich weiß, nach 6Monaten ist die Schuldzuweisung ding da umgedreht, aber dennoch kann es doch nicht sein das wir seid fast 5Monaten warten.


Nun die Frage:

Wie sollen wir vorgehen? Weder Mindfactory noch Asus geben uns Antworten. Wir sind verzweifelt

Mfg!
 

trekschaf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.743
-Anrufen nochmal nachfragen ...
-Schriftlich per einschreibung Stellungsnahme fordern mit frist
- Anwalt


So lange wie sie dich schonw arten lassen haben die das bestimmt vergessen.
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Mehr als 4 Wochen brauch wohl niemand warten, das ist dann schon unzumutbar

Ja genau Anwalt... für 50 Euro ne? und der anwalt kostet dann wieviel?
 

Endless Storm

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.076
Zitat von Wattebaellchen:
Mehr als 4 Wochen brauch wohl niemand warten, das ist dann schon unzumutbar

Ja genau Anwalt... für 50 Euro ne? und der anwalt kostet dann wieviel?


Also ich für meinen Teil habe eine Rechtschutz ohne Selbstbeteidigung... Für mich würde er nix kosten^^
 

trekschaf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.743
Das mit den Anwalt war ja nur als letzter Schritt gemeint. Weis für 50 Euro loht sich das natürlich nicht aber manchmal muss man halt eifnach für Recht thalt;-)


Erst mal schriftliches Einschreiben für Stellungsanhme natürlich mit frist.
 
H

howdid

Gast
8 Wochen sind übliche Zeiten für so eine Reperatur.... 5 Monate sind definitiv zu lang
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.054
Ich würde das einfacher machen.
=> Fax an Mindfactory

...da die Einsendung bereits 5 Monate her ist, betrache ich den ersten Nacherfüllungsversuch als fehlgeschlagen.
Hiermit setze ich Ihnen eine Frist bis zum 11.04.2011 mir ein fehlerfreies Produkt zuzusenden. Sollte mir bis zum 18.04.2011 noch kein funktionsfähiges Gerät zugeschickt worden sein, betrachte ich auch den dann 3 Versuch als fehlgeschlagen. Ich mache in dem Fall von meinem Rücktrittsrecht gebrauch, bitte überweisen Sie in dem Fall den Kaufbetrag auf folgendes Konto: xxxx

Mit freundlichen Grüßen

Alternativ frag mal in deren Forum mal nett nach ob eine Bearbeitungsdauer eines Garantiefalls immer 5 Monate dauert. Das dann etwas provokant aber nett schreiben, dann bekommt man sicherlich geholfen.

Anwalt und Co. wird bei Mindfactory wohl nicht nötig sein, da wird wohl "nur" einer geschlampt haben...
 

Doc Foster

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
10.106
Hallo Suxxess,

wo liegt denn hier ein Sachmangel i.S.d. § 437 BGB vor?
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
7.054
Ich bezog mich auf:
http://dejure.org/gesetze/BGB/439.html

(1) Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

Und
(1) Erbringt bei einem gegenseitigen Vertrag der Schuldner eine fällige Leistung nicht oder nicht vertragsgemäß, so kann der Gläubiger, wenn er dem Schuldner erfolglos eine angemessene Frist zur Leistung oder Nacherfüllung bestimmt hat, vom Vertrag zurücktreten.
http://dejure.org/gesetze/BGB/323.html

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__440.html

oder wenn die dem Käufer zustehende Art der Nacherfüllung fehlgeschlagen oder ihm unzumutbar ist. Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen

Ergo Frist setzen und darauf warten, dass die zweite Frist verstrichen ist. Einem Computerhändler kann man ja wohl zumuten innerhalb einer Woche ein funktionierendes Mainboard liefern zu können.

Danach halt Rücktritt / Wandlung, wenn es anders wäre dann könnte ich ja sagen, dass ich dem Käufer irgendwann in 50 Jahren ein Mainboard liefern werde.
 

Doc Foster

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
10.106
Schön und gut aber das beantwortet meine Frage nicht.

Wenn man hier schon Handlungsempfehlungen gibt, dann sollte man auch die dahinter stehende Gesetzessystematik einigermaßen überblicken...
 

Shurkien

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.627
Ich versuche mich nochmal mit denen in Verbindung zu setzen
Danke schonmal soweit :)
 
Top