Willkürliche Router Disconnects

Black Orphan

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Hallo zusammen,

ich habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinen Internet (bzw. Router?).
Mir ist es zum ersten mal aufgefallen, als ich über Nacht ein Spiel auf die Xbox 360 geladen habe. Dazu habe ich in der Xbox eingestellt, dass sie sich abschalten soll, sobald der Download beendet ist. Nach dem Aufwachen habe ich gesehen, dass sie aus war, aber das Spiel war nicht vollständig geladen.
Als ich gestern nacht online gespielt habe, ist ein MP match einfach hängen geblieben und ich wurde online abgemeldet. Auch ist es einmal passiert, dass ein Download auf dem PC einfach abgebrochen ist, mein Router Task Symbol kurzzeitig ein Ausrufezeichen angezeigt hat (also somit, dass etwas mit der Verbing/dem Router nicht stimmt) und kurz darauf konnte ich wieder ganz normal online.

Mein Provider ist 1und1. Dort gibt es alle 24 Stunden einen Disconnect. Das war aber nicht der Grund für die oben dargestellten Abbrüche. Mein Wlan Router ist ein Edimax N150.

Was könnten die Gründe für solche plötzlichen Disconnects sein?

Ich freue mich auf eure Antworten und danke im Voraus!
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Was sagt denn das Log des Routers?

Handbuch PDF-Seite 51, numerierte Seite 47. Screenshot der Statistiken bitte auch posten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Hier das system log;

Jan 3 00:12:56 syslog: remote IP address 213.20.58.2
Jan 3 00:12:56 syslog: primary DNS address 193.189.250.100
Jan 3 00:12:56 syslog: secondary DNS address 193.189.250.101
Jan 3 00:12:57 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE up.
Jan 3 00:40:35 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 3 00:40:36 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 3 03:57:19 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 3 03:57:29 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 3 03:57:30 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 3 03:57:34 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 3 05:22:50 kernel: Link State: LAN_2 up.
Jan 3 05:22:51 kernel: Link State: LAN_2 down.
Jan 3 06:17:58 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 3 06:18:00 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 3 06:27:17 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 3 06:27:25 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 3 06:27:28 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 3 06:27:29 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 3 06:27:29 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 3 06:28:09 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 3 21:17:21 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 3 21:17:22 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 3 21:20:24 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 3 21:20:24 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 3 23:58:28 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 3 23:58:50 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 3 23:58:52 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 4 00:18:45 syslog: LCP terminated by peer
Jan 4 00:18:45 syslog: Connect time 1445.9 minutes.
Jan 4 00:18:45 syslog: Sent 162073063 bytes, received 1184810638 bytes.
Jan 4 00:18:46 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE down.
Jan 4 00:18:48 syslog: Connection terminated.
Jan 4 00:18:48 syslog: Modem hangup
Jan 4 00:18:48 syslog: LCP down.
Jan 4 00:18:52 syslog: LCP is allowed to come up.
Jan 4 00:18:52 syslog: PADS: Service-Name: ''
Jan 4 00:18:52 syslog: PPP session is 8763
Jan 4 00:18:52 syslog: Connected to 00:30:88:13:38:f9 via interface nas0
Jan 4 00:18:52 syslog: using channel 5
Jan 4 00:18:52 syslog: Using interface ppp0
Jan 4 00:18:52 syslog: Connect: ppp0 <--> nas0
Jan 4 00:18:53 syslog: Remote message: Pedo mellon a minno : rdsl-essn-de01.mediaways.net#4/8#1034:140#ydsl-essn-034a atm 0/2/0/51:1.32 - <unknown>
Jan 4 00:18:53 syslog: PAP authentication succeeded
Jan 4 00:18:53 syslog: peer from calling number 00:30:88:13:38:F9 authorized
Jan 4 00:18:53 syslog: local IP address 77.182.40.49
Jan 4 00:18:53 syslog: remote IP address 213.20.58.2
Jan 4 00:18:53 syslog: primary DNS address 193.189.250.100
Jan 4 00:18:53 syslog: secondary DNS address 193.189.250.101
Jan 4 00:18:54 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE up.
Jan 4 00:36:25 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 4 00:36:27 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 4 06:43:14 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 4 06:43:16 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 4 19:22:06 kernel: Link State: LAN_2 up.
Jan 4 19:22:07 kernel: Link State: LAN_2 down.
Jan 4 21:41:49 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 4 21:42:30 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 4 21:42:33 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 4 21:42:34 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 4 21:42:37 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 5 00:24:42 syslog: LCP terminated by peer
Jan 5 00:24:42 syslog: Connect time 1445.9 minutes.
Jan 5 00:24:42 syslog: Sent 82746451 bytes, received 2302421032 bytes.
Jan 5 00:24:42 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE down.
Jan 5 00:24:45 syslog: Connection terminated.
Jan 5 00:24:45 syslog: Modem hangup
Jan 5 00:24:45 syslog: LCP down.
Jan 5 00:24:49 syslog: LCP is allowed to come up.
Jan 5 00:24:49 syslog: PADS: Service-Name: ''
Jan 5 00:24:49 syslog: PPP session is 17384
Jan 5 00:24:49 syslog: Connected to 00:30:88:12:7a:19 via interface nas0
Jan 5 00:24:49 syslog: using channel 6
Jan 5 00:24:49 syslog: Using interface ppp0
Jan 5 00:24:49 syslog: Connect: ppp0 <--> nas0
Jan 5 00:24:50 syslog: Remote message: Pedo mellon a minno : rdsl-essn-de01.mediaways.net#1/5#1034:140#ydsl-essn-034a atm 0/2/0/51:1.32 - <unknown>
Jan 5 00:24:50 syslog: PAP authentication succeeded
Jan 5 00:24:50 syslog: peer from calling number 00:30:88:12:7A:19 authorized
Jan 5 00:24:50 syslog: local IP address 77.182.158.171
Jan 5 00:24:50 syslog: remote IP address 213.20.58.2
Jan 5 00:24:50 syslog: primary DNS address 193.189.250.100
Jan 5 00:24:50 syslog: secondary DNS address 193.189.250.101
Jan 5 00:24:50 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE up.
Jan 5 00:25:46 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 06:54:24 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 5 06:54:26 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 06:54:28 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 5 07:40:28 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 07:41:34 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 5 12:20:52 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 5 12:20:53 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 18:47:38 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 5 18:47:39 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 20:52:10 kernel: Link State: LAN_2 up.
Jan 5 20:52:12 kernel: Link State: LAN_2 down.
Jan 5 22:26:54 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 5 22:26:55 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 5 22:29:12 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 5 22:29:15 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 5 22:29:16 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 5 22:29:17 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 6 00:20:50 kernel: Link State: LAN_4 up.
Jan 6 00:20:52 kernel: Link State: LAN_4 down.
Jan 6 00:30:38 syslog: LCP terminated by peer
Jan 6 00:30:38 syslog: Connect time 1445.8 minutes.
Jan 6 00:30:38 syslog: Sent 113536230 bytes, received 62251658 bytes.
Jan 6 00:30:39 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE down.
Jan 6 00:30:41 syslog: Connection terminated.
Jan 6 00:30:41 syslog: Modem hangup
Jan 6 00:30:41 syslog: LCP down.
Jan 6 00:30:45 syslog: LCP is allowed to come up.
Jan 6 00:30:46 syslog: PADS: Service-Name: ''
Jan 6 00:30:46 syslog: PPP session is 7106
Jan 6 00:30:46 syslog: Connected to 00:30:88:02:03:21 via interface nas0
Jan 6 00:30:46 syslog: using channel 7
Jan 6 00:30:46 syslog: Using interface ppp0
Jan 6 00:30:46 syslog: Connect: ppp0 <--> nas0
Jan 6 00:30:47 syslog: Remote message: Pedo mellon a minno : rdsl-essn-de01.mediaways.net#2/8#1034:140#ydsl-essn-034a atm 0/2/0/51:1.32 - <unknown>
Jan 6 00:30:47 syslog: PAP authentication succeeded
Jan 6 00:30:47 syslog: peer from calling number 00:30:88:02:03:21 authorized
Jan 6 00:30:47 syslog: local IP address 77.182.47.75
Jan 6 00:30:47 syslog: remote IP address 213.20.58.2
Jan 6 00:30:47 syslog: primary DNS address 193.189.250.100
Jan 6 00:30:47 syslog: secondary DNS address 193.189.250.101
Jan 6 00:30:47 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE up.
Jan 6 06:52:23 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 6 06:52:25 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 6 06:52:29 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 6 06:52:30 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 6 06:52:30 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 6 08:36:14 kernel: Link State: LAN_1 down.
Jan 6 08:36:16 kernel: Link State: LAN_1 up.
Jan 6 08:37:58 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 6 08:37:59 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 6 08:38:02 kernel: Link State: LAN_3 down.
Jan 6 08:38:04 kernel: Failed to ioctl br0:0
Jan 6 08:38:05 kernel: Link State: LAN_3 up.
Jan 6 08:38:38 kernel: Link State: LAN_3 down.


und hier die Statistiken:

Ethernet:

http://www.pic-upload.de/view-20521416/ethernet.jpg.html


ADSL:

http://www.pic-upload.de/view-20521428/adsl.jpg.html


Kannst du damit was anfangen?
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Bei den Statistiken sind nur die (CRC-)Fehler interessant. Die sind für’s DSL in Senderichtung mit 53843 (= 0,46 % von 12568904) vorhanden, aber nicht ungewöhnlich hoch. In Empfangsrichtung sind es sogar 0 Fehler. Verbindung scheint stabil, daran sollte es nicht liegen.

Stell bitte mal das richtige Datum (und wahrscheinlich Zeitzone) im Routermenü ein (Handbuch PDF-Seite 54, numerierte Seite 50).
Die Zwangstrennung erfolgt laut Log gegen halb eins nachts. Seltsam ist nur das unregelmäßige Aktivieren und Deaktivieren der LAN-Ports. Hast du in den letzten drei Tagen Geräte per Kabel am Router an- oder abgestöpselt? Sonst irgendwelche Änderungen im Routermenü vorgenommen, also QoS oder so was aktiviert? Hätte jetzt auf einen Stromsparmechanismus getippt, der die Ports ab und zu abschaltet, aber das kann er laut Handbuch gar nicht.
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.603
Also, Internet wird nicht getrennt. aber dafür die LAN Links ... würde sagen, der interne Switch seines Routers gibt den geist auf
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
@DeusoftheWired:

Ich hatte unter "Synchronize time with" folgendes eingestellt: "NTP Server automatically".
Dadurch wurde mir unter der aktuellen Zeit angezeigt:"N/A (Can't find NTP server)" .
Habe deswegen auf PC Clock gewechselt (zur Auswahl stand auch die manuelle Eingabe) und nun wird mir die aktuelle Zeit angezeigt.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Okay, laß es entweder auf „PC Clock“ oder such dir hier welche aus. Hauptsache ist nur, daß die Uhrzeit des Routerlogs stimmt, damit du Ereignisse wie den Downloadabbruch der Xbox bestimmten Einträgen im Log zeitlich zuordnen kannst.

Hast du in den letzten drei Tagen Geräte per Kabel am Router an- oder abgesteckt?

Möglich ist auch, wie Sebbi geschrieben hat, daß die LAN-Ports das zeitliche segnen. Wie alt ist der Router bzw. seit wann hast du ihn im Einsatz?
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Hast du in den letzten drei Tagen Geräte per Kabel am Router an- oder abgesteckt?
Ja, habe ich. Ich wollte eine VPN Verbindung über meinen PC auf meine Xbox kriegen und habe dafür verschiedene Konstellationen (Einbau einer zweiten Netzwerkkarte; Wlan stick) ausprobiert, was auch das Abstecken der Ethernet Kabel mit sich brachte. Hatte leider nichts gebracht, Wlan stick ist also wieder draussen, die Netzwerkkarte muss ich aber noch deinstallieren. Jetzt hängt also wieder der PC über Lan am Router. Den ersten Downloadabbruch hatte ich aber bereits vor diesen "Experimenten", genauso wie das Steckenbleiben in einem Onlinematch.

Den Router habe ich erst seit ca. 3 Monaten (neu gekauft, also auch erst seit ca. 3 Monaten im Betrieb).

Edit: ich bin im Diagnostics Menü auf folgendes gestossen und habe den Test durchgeführt. Ist das irgendwie aussgagekräftig?

http://www.pic-upload.de/view-20525510/test.jpg.html
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Jetzt müßte man natürlich herausfinden, ob die Abbrüche durch das Deaktivieren und Aktivieren der LAN-Ports entstehen, oder ob etwas anderes die Ursache ist. Laß die Verkabelung bitte vorerst so und schau dann noch mal ins Log, ob Zeilen wie

kernel: Link State: LAN_x down.
kernel: Link State: LAN_x up.

noch mal auftreten. Bei einem Alter von 3 Monaten kann man Altersschwäche aber eigentlich ausschließen.

Die zwei nicht bestandenen Tests aus dem Screenshot kann ich ehrlich gesagt nicht einschätzen. Suchtreffer dafür stammen aber immer von Leuten, deren Leitung sonst keine auffälligen Werte gezeigt hat, die aber auch mit Abbrüchen oder Komplettausfällen zu kämpfen hatten. Ruf am besten bei deinem Provider an und laß nachschauen, ob von seiner Seite die Leitung okay ist.
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Ok, danke für die ganzen Tips!
Ich werde das system log im Auge behalten und schauen was die nächsten Tage so passiert.
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Gestern Nacht hatte ich wieder einen Disconnect. Das steht im Log:

Aug 27 03:00:23 syslog: LCP terminated by peer
Aug 27 03:00:23 syslog: Connect time 1445.8 minutes.
Aug 27 03:00:23 syslog: Sent 158178629 bytes, received 3326951814 bytes.
Aug 27 03:00:23 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE down.
Aug 27 03:00:23 syslog: Terminating on signal 15
Aug 27 03:00:23 syslog: LCP down.
Aug 27 03:00:25 kernel: vcc_sock_destruct: wmem leakage (2368 bytes) detected.
Aug 27 03:00:25 RFC1483/2684 bridge: Interface "nas0" created sucessfully
Aug 27 03:00:25 RFC1483/2684 bridge: Communicating over ATM 0.1.32, encapsulation: LLC
Aug 27 03:00:25 RFC1483/2684 bridge: Interface configured
Aug 27 03:00:25 RFC1483/2684 bridge: RFC 1483/2684 bridge daemon started
Aug 27 03:00:27 syslog: Initialize LCP.
Aug 27 03:00:27 syslog: Plugin libpppoe.so loaded.
Aug 27 03:00:27 syslog: RP-PPPoE plugin version 3.8p compiled against pppd 2.4.5
Aug 27 03:00:27 syslog: pppd 2.4.5 started by admin, uid 0
Aug 27 03:00:27 syslog: LCP is allowed to come up.
Aug 27 03:00:27 syslog: PADS: Service-Name: ''
Aug 27 03:00:27 syslog: PPP session is 12645
Aug 27 03:00:27 syslog: Connected to 00:30:88:12:7a:19 via interface nas0
Aug 27 03:00:27 syslog: using channel 2
Aug 27 03:00:27 syslog: Using interface ppp0
Aug 27 03:00:27 syslog: Connect: ppp0 <--> nas0
Aug 27 03:00:27 syslog: Remote message: Pedo mellon a minno : rdsl-essn-de01.mediaways.net#1/5#1034:140#ydsl-essn-034a atm 0/2/0/51:1.32 - <unknown>
Aug 27 03:00:27 syslog: PAP authentication succeeded
Aug 27 03:00:27 syslog: peer from calling number 00:30:88:12:7A:19 authorized
Aug 27 03:00:27 syslog: local IP address 77.9.192.144
Aug 27 03:00:27 syslog: remote IP address 213.20.58.2
Aug 27 03:00:27 syslog: primary DNS address 193.189.250.100
Aug 27 03:00:27 syslog: secondary DNS address 193.189.250.101
Aug 27 03:00:29 kernel: Link State: PVC_0 PPPoE up.
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: started, version 2.52 cachesize 150
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: compile time options: no-IPv6 GNU-getopt no-RTC no-DBus no-I18N no-DHCP no-TFTP
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: using nameserver 8.8.8.4#53(via ppp0)
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: using nameserver 8.8.8.8#53(via ppp0)
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: reading /etc/resolv.conf
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: ignoring nameserver 127.0.0.1 - local interface
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: using nameserver 8.8.8.4#53(via ppp0)
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: using nameserver 8.8.8.8#53(via ppp0)
Aug 27 03:00:30 dnsmasq[6012]: read /etc/hosts - 0 addresses
Aug 27 03:00:37 kernel: nas0: no IPv6 routers present


Dort steht also "Connect time 1445.8 minutes." Dies sind ca. 24 Stunden. Bedeutet das, dass es zu diesem disconnect kam, weil 24 Stunden vergangen sind? 1und1 hat ja einen automatischen disconnect nach 24 Stunden. Das Problem ist nun aber, dass ich nicht so lange durchgehend im Netz war...
 
Zuletzt bearbeitet:

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Yep, das ist deine ganz normale Zwangstrennung nach 24 Stunden. Ob du die ganze Zeit über was am Rechner machst oder nicht, interessiert den (Modem-)Router wenig. Die meisten bleiben bei der Standardeinstellung einfach solange online wie es ihnen möglich ist. Bei manchen kann man noch etwas wie „Trennen nach 5 Minuten Inaktivität“ einstellen.

Möchtest du, daß nachts ungestört geladen wird, würde ich den Zeitpunkt der Zwangstrennung auf den Nachmittag oder frühen Abend verlegen, je nachdem, wann du das erste Mal am Tag den Rechner nutzt.
 

Black Orphan

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.014
Danke für deine Antwort.
Das würde doch heißen, dass wenn ich z.B. um 19 Uhr den Router vom (Strom-) Netz nehmen würde, dieser disconnect jeden abend stattfinden würde?
Wundert mich, dass mir das bisher noch nie aufgefallen ist. Einen disconnect habe ich bisher immer nur vom Provider bekommen und dass auch nur, wenn durchgehend der PC angeschaltet war.

Im Router habe ich nur folgende Möglichkeiten:

Connection Setting
Connection Always On (Recommended)
Connect On-Demand (Close if idle for minutes)
Connect Manually
TCP MSS Option TCP MSS(0 means use default) bytes
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.959
Richtig, dann wäre die Zwangstrennung immer um 19 Uhr, wenn du es auf „Always On“ lassen würdest.

Bei der Einstellung „Connect Manually“ müßtest du für eine Einwahl immer das Webinterface aufrufen und den Connect-Button anklicken – viel zu umständlich.

Im Handbuch (PDF-Seite 23, numerierte Seite 19) gibt es die Option „Connect On-Demand“ nicht, aber wenn sie dir im Menü angezeigt wird, kannst du damit auch mal experimentieren. Dann löst der Modemrouter immer dann eine Einwahl aus, wenn irgendein Gerät online möchte, und wählt sich nach x Minuten Inaktivität wieder aus.

„TCP MSS“ kannst du getrost ignorieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top