WIN 7 RC und Movie Maker

eulekerwe

Banned
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.971
Ich benutze häufig den Microsoft Movie Maker, um heruntergeladene Filme zu bearbeiten. Unter Vista Home Premium 32 ging das Importieren eines Filmes in den Movie Maker für die Bearbeitung in wenigen Augenblicken und der konnte dort dann sofort bearbeitet werden.

Unter RC 64 braucht der Import eines solchen Filmes unter 80 Prozent Auslastung der beiden Prozessorkerne etwa eine halbe Stunde; erst dann kann ich mit der Bearbeitung beginnen; zudem kann ich in dieser Zeit die Anwendung nicht verkleinern und etwa eine andere Anwendung starten oder aufrufen; alles ist blockiert, nur in den Taskmanager komme ich hinein ! Das sollte doch wohl nicht normal sein !

Dabei benutze ich das neue Movie Maker Programm von Microsoft, das ich mir extra für den RC heruntergeladen habe, und nicht mehr das alte Programm, das ich vorher schon unter XP benutzt hatte.

Hat jemand dasselbe Problem oder vieleicht schon heraugefunden, wie man es lösen kann ? Denn selbst wenn der neue Movie Maker vor der Bearbeitung jetzt eine Arbeitskopie der Originaldatei anlegen würde, was ich stark annehme, dann dürfte diese Kopie doch keine 30 Minuten in Anspruch nehmen, wenn ich ansonsten dieselbe etwa 1,2 GB große Datei mit den normalen Kopiertools im Explorer manuell in 2 bis 3 Minuten kopieren kann !?



Das Thema hat sich erledigt !



Wenn ich die Filmdatei anstatt sie über das Menü zu importieren einfach per Drag & Drop auf die Arbeitsfläche ziehe, funktioniert alles wieder wie gewohnt; muss zugeben, so hatte ich das auch immer mit der Vorgängerversion gemacht, aber nicht mehr daran gedacht, sondern glaubte wohl, wenn da jetzt "Datei importieren" steht, müsste das den gleichen Effekt haben !

Allerdings frage ich mich doch noch, warum das beim direkten Importieren solange dauert ? Möglicherweise wird die Datei da bereits automatisch in das Movie Maker Bearbeitungsformat umgewandelt, weil den bearbeiteten Film dann später in einem anderen Format abzuspeichern dauert in etwa genauso lange, je nach Geschwindigkeit der CPU, das wäre also normal ! Ich werde mal probieren, ob eine Datei, die ich über das Menü importiert habe nach der Bearbeitung vielleicht nicht mehr solange braucht, bis diese umgewandelt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top