windows 8 rechner tausch best practice

edding300

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
11
Hallo Zusammen,

da ich hier immer wieder auf kompetente Antworten stoße, wollte ich mal um euren Rat fragen.
Ich habe zur Zeit noch einen relativ alten Desktoprechner mit Windows 8 (HP dc7800). Habe mir nun ein neues Notebook bestellt (Schenker M504), mit Windows 8 Professional.
Nachdem ich bei meinem letzter Rechnerwechsel alles von Grund auf neuinstalliert habe, wollt ich fragen wie ihr es handhabt.
Gibt es irgendwelche migrationstools? Es gab / gibt ja von Windows diesen Easy-Transfer, hier müsste ich wahrscheinlich alle Programme nachinstallieren (erinner mich noch an Probleme mit meinem VPN-Client, etc).
Oder kann ich einfach Festplatte ein und wieder ausbauen?
Wenn möglich alles ohne Datenverlust :p
Zudem würde ich natürlich gerne meine SSD aus dem Desktop in das Notebook einbauen, hoffentlich ohne alle Einstellungen und Programme erneut zu installieren / anzupassen.
Schon mal vielen Dank im vorraus.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549
Hi,

für solche Hardwaretausch-Aktionen bietet sich ein Neuaufsetzen definitiv an. Wenn es doch migriert werden soll empfehle ich Acronis TI mit universal restore. Das funktioniert eigentlich sehr gut.

Zudem würde ich natürlich gerne meine SSD aus dem Desktop in das Notebook einbauen, hoffentlich ohne alle Einstellungen und Programme erneut zu installieren / anzupassen.
Die SSD mit dem Betriebssystem drauf?

VG,
Mad
 

raphbaum

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
67
Da die Hardwareerkennung bei Win8 echt super ist, würde ich einfach die SSD umbauen und davon booten.
Dann Treiber installieren über Windows Update und Grakahersteller-Homepage und alte Treiber deinstallieren (unter Programme und Funktionen)

Falls du danach Probleme mit dem System hast, kannst du ja dann neu installieren.
Ein Backup davor würde sicher nicht schaden.

Grüße,
Raph
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.549
Hi,

wenn du direkt die SSD umbauen möchtest würde ich das auch einfach mal testen. In vielen Fällen klappt das bei aktueller Hardware problemlos.

VG,
Mad
 

icyFranky

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.191
ja zu gr0ßer Wahrscheinlichkeit klappt das,
außer bei BIOS/UEFI oder AHCI/IDE -Wechsel.

Habe mittlerweile ein Win7 Acronis Backup nach Frischinstallation vor Aktivierung, das ich auf alle neuen PCs spiele :)
 

edding300

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
11
vielen dank, für die hilfreichen tipps am frühen morgen ;)
Werde dann wohl einfach mal ein Backupmachen und die SSD umbauen.
Falls es doch nicht klappen sollte, kommt halt eine neuinstallation.
 

alxtraxxx

Commander
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
2.279
Ich würde Dir davon abraten, habe das damals auch so praktiziert,
leider wird man einige alte Chipsatztreiber nie ganz richtig los, wenn man nicht weiß wo
man suchen muss, hilft meistens nicht gerade bei der Performance. Wenn es allerdings
die gleiche Chipsatzfamilie ist dann klappts ganz gut

ja zu gr0ßer Wahrscheinlichkeit klappt das,
außer bei BIOS/UEFI oder AHCI/IDE -Wechsel.
Bei AHCI/IDE-Wechsel klappt das eigentlich ganz gut, einfach in der Registry Standardtreiber einstellen.
 

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Ich würde es trotz allem gleich frisch neu aufsetzen. Ist zwar ein wenig Mehraufwand, aber in Relation zur Nervigkeit von möglichen Treiberproblemen etc. ist eine saubere Neuinstallation eigentlich imer das gesundeste und dauert so lange nun auch wieder nicht. Okay, außer du hast 1.000.000 Programme installiert, das weiß ich ja nicht...:p
 
Top