Windows lässt keine Adminrechte mehr zu, Upgrade über Installationsmedium geht auch nicht.

Creeed

Captain
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Hallo, ich habe anscheinend einen Defekt an meiner SSD, zumindest repariert Windows sich beim Start den Wolf. Auf dem Desktop können dann viele Programme die in der Autostart stehen nicht starten, Fehler 0x00000020. Ich wollte über die Powershell die SSD testen und dann über das System Windows reparieren. Geht nicht, man kann die Powershell nicht mehr mit Adminrechten starten. Allgemein sind keine Programme mehr als Admin startbar. Wenn ich über meinen Installstick das Upgrade zur Reparatur machen will kommt eine Fehlermeldung dass das Dateisystem defekt wäre. "Dateisystemfehler (-1073741792)" Was, zumindest beim Stick nicht sein kann, ich hab eben testweise einen anderen Rechner damit neu installiert. Systemwiederherstellung ist nicht möglich, das Image einspielen führt auch zu einer Fehlermeldung.

Windows 10 pro, Betriebssystem aktuell und lief seit einem Jahr ohne Probleme. Letzte Updates waren das Systemupdate auf 1909. Letzte Installationen, Rage 2 vor einem Monat.

Hat da jemand eine Idee? Ich würde gerne eine Neuinstallation vermeiden, habe aber alle Backups sicher auf der Seite. Eine neue SSD ist schon bestellt, dauert aber ein paar Tage bis die da ist.
 

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Ich habe gerade keinen Rechner mit M2 zur Verfügung zum Testen. Kriege ich erst morgen wieder in die Hand.

du könntest ein Live-Linux zum testen der SSD nehmen.
Erstelle gerade einen Ubuntu Live Stick, melde mich wenn der läuft. Hier ist das Internet eher mies, kann also eine Stunde und mehr dauern.

Kommt die Meldung:
 

Anhänge

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
9.982
Da geht doch fast gar nichts mehr.
Was soll denn da noch gerettet werden wenn die SSD und Windows hin ist.
 

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Fehlermeldung, egal woher ich sie starte. Verschiedene Festplatten und auch über das Netzwerk.

Da geht doch fast gar nichts mehr.
Was soll denn da noch gerettet werden wenn die SSD und Windows hin ist.
Das befürchte ich auch, ich kann ja noch damit "arbeiten" aber viele Dinge gehen halt nicht mehr. Dann muss wohl die neue SSD her. Dachte nur dass man das Teil noch irgendwie retten kann. Naja, wollte eh nächstes Jahr aufstocken, kommt sie halt ein paar Monate früher in den Rechner.
 

Anhänge

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Daten sind schon gerettet. Viele Ordner sind eh schon auf eine zweite Festplatte hart verlinkt und die restlichen Daten sind auch schon gesichert, auf einer externen Platte.

Etwas über eineinhalb Jahre, ich werde sie einschicken, vielleicht gibt es Garantie. Keine Ahnung, ich mach mich da nicht verrückt.
 

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Definitiv. Dann hätte ich eine neue SSD für meinen neuen Zweitrechner, statt die jetzt defekte dort zu recyclen, wie eigentlich geplant^^
 

Sebbi

Rear Admiral
Dabei seit
März 2002
Beiträge
5.727
Etwas über eineinhalb Jahre, ich werde sie einschicken, vielleicht gibt es Garantie.
ja die M.2 ist wohl hin .... warscheinlich mal zu heiß geworden, haben iwie alle das Problem wie ich finde. Irgendwie ne Fehlkonstruktion das M.2 Zeug.

und es keine Garantie bei der Zeit, sondern nur eine Gewährleistung. Da aber bei so was kaum vom Kunden her eine Fehlbedinung möglich ist, sollte die problemlos getauscht werden können
 

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Ich hab mir in weiser Voraussicht gleich mal einen Kühlkörper mit bestellt. Beim letzten Mal hat mich die SSD auf der Infrarotoptik so herzlich angelächelt. Mal sehen ob der was bringt.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.743
nja, kleine Chance , probiers ob Windows einfach die feglerhaften Datein findet und austauscht.

Admin-Eingabekonsole und

sfc /scannow
 

Creeed

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
3.557
Fehlermeldung. "Der Windows-Ressourcenschutz kann den angeforderten Vorgang nicht ausführen" nach dem ersten Step.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.743
ok, gibt keine schnelle Lösung , warte die Lieferung ab, ansonsten gibt's nur geschredderte Dateinihalte auf der aktuellen SSD, die einfach hin zu sein scheint.
 
Top