Windows VM als Dekstop nutzbar?

ika2k

Lieutenant
Registriert
Juni 2010
Beiträge
692
Hi zusammen,

ich betreibe einen unRAID Server auf welchem eine WIndows 10 VM läuft. Jetzt kam mir eine Idee, aber ich habe keine Infos gefunden ob das so umsetzbar ist. Vielleicht könnt ihr mir ja weiter helfen.

Ist es möglich an das Host System Tastatur, Maus und Monitor (Displayport) anzuschließen und die VM "direkt" zu nutzen.
(Im Zweifel probiere ich es aus, aber wenn es unmöglich ist könnte ich mir das sparen...)

Die Idee ist, dass es möglich sein müsste, da ich die Grafikkarte und auch USB-Geräte direkt an die VM durchreichen kann. Oder habe ich einen Denkfehler? Oder geht es z.B. nur mit so etwas wie Displaylink?

Hintergrund ist, dass der Server sowei die VM 24/7 laufen und ich meinen PC oft wegen kleinigkeiten an mache. So könnte ich mir das sparen.

Grüße
ika
 
Zuletzt bearbeitet:
Monitor kein Problem (bei durchgereichter GPU), für Maus & Tastatur musst entsprechend USB durch reichen und für Ton/Audio entsprechend da noch das passende Gerät. wobei dies vermutlich auch emuliert schnell genug laufen sollte.

Beliebige gefundene erstbeste Anleitung: https://forums.serverbuilds.net/t/guide-remote-gaming-on-unraid/4248
Da gibt's irgendwo nen Punkt wo man anklicken kann welche sonstige Hardware neben der GPU durchgereicht werden soll sprich welche USB Devices für die Eingabe oder bei USB-Headsets/Audiokarten eben für die Ausgabe.
 
Danke aber Das ist nicht ganz das was ich meinte. Ich möchte nichts streamen, sondern Monitor, Maus und Tastatur anschließen und dann das Gast System nutzen als wären die Peripheriegeräte direkt angeschlossen und das bist System (in dem Fall unraid) ausklammern
 
Hi, schau mal bei YouTube bei LinusTechTips vorbei, die haben dazu - in Ihrer Art - einige extrem Beispiele gemacht. 7 Gamer 1 CPU zB. Ich selbst habe das mit 2 Grafikkarten für 2 Gamer umgesetzt und es funktioniert. Man kann USB Geräte selektieren, die an die VM dann durchgereicht werden (kein Hot-Plug). Empfehlenswert wäre eine PCIe USB3.0 Karte, die du dann komplett an die VM durchstellst, dann kannst du an dieser Karte auch USB Hot-Plug nutzen.
 
Top, danke!
Dann versuche ich es mal

EDIT:
Also ein Bild bekomme ich so nicht, wenn ich einfach einen HDMI Monitor an die durchgeschliffene onboard Grafikkarte hänge und die VM neu starte :/ Wäre ja auch zu einfach :)

Ich wäre also für den ein oder anderen Tip dankbar. Hat das etwas mit dem Grafikkarten BIOS zu tun, wie ich im verlinkten Thread von @snaxilian gesehen habe?

Derzeit schaut die Config bei mir so aus und per Anydesk oder RDP komme ich problemlos drauf:
VM.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Und kann es sein, dass das mit der integrierten Intel GPU nicht klappt?
 
richtig, sofern du keine dedizierte Grafikkarte verbaut hast, sondern nur die Intel GPU. Die "erste" Grafikkarte benutzt unRAID selbst. Bei meinem Server zB ist ein Ryzen Prozessor ohne integrierte Grafikeinheit verbaut. Er nutzt GPU1 (eine GTX1070) zum starten von unRAID, für die VM ist dann ein modifiziertes BIOS file notwendig, damit die VM die Grafikkarte ansprechen kann.
 
auch die iGPU kann genutzt werden, solltest diese nur auch isolieren.

ich hatte früher meine iGPU für den Arbeits PC genutzt UHD 630).

Schau mal nach was alles in deiner iommu group ist wo die iGPU drin ist, evtl. mit ACS override probieren.

nur bitte Bedenken, für eine VM ist die GPU immer exklusiv, sprich, kann dann z.Bsp. nicht mehr für Plex hw transcoding genutzt werden ...
Daher bin ich dann hin und hab mir eine GT1030 für den Desktop geholt und die iGPU für dockers belassen.
 
Zurück
Oben