WLAN Card Upgrade Laptop - die richtige?

C170DAW

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
719
Hallo

Ich habe hier ein altes HP Probook 4720s mit einer Mini PCI-E 1/2 Wlan Card vom Typ Atheros 9285G 802.11 b/g/n.

Leider erkennt die Wlan Karte nicht das Wlan welches ich über meinen Kabel Router vom Typ Technicolor TC 7200.20 anbiete. Folgende Einstellung im Router sind vorhanden und sollen aufgrund Übertragungsgeschwindigkeit nicht geändert werden:
Wlan.jpeg

Ich verwende zur Zeit einen extra Router mit b/g WLan der jetzt weg soll durch ein Upgrade der WLan Karte des Laptops.

Jetzt möchte ich eine Wlan Karte kaufen die sowohl kompatibel mit dem WLAN als auch mit meinem Laptop ist. Einen kleinen Fallstrick habe ich bereits identifizieren können, ich brauche eine für HP modifizierte Karte, da HP und Lenovo Wlan im Bios ausstellen können. Mit einer normalen Karte bootet der Rechner erst gar nicht.

Ich habe jetzt diese Karte bei Ebay gefunden und möchte die Experten fragen ob diese Karte zu oben genannten WLan Einstellungen kompatibel ist?

Ebay Intel® Centrino Advanced-N 6235

Mfg

C170DAW
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
kannst Du das Band für 802.11 auf 2,4 GHZ oder 5 GHZ und 2,4GHz stellen?

(nur weil das die gewählten Einstellungen auf dem TC vermeintlich beste Einstellung in der Theorie sind heisst das nicht dass in der Praxis es wirklich sind, dass muss getestet werden)
 

C170DAW

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
719
Nein, ich möchte ausdrücklich keine Änderungen in den Einstellungen des Routers vornehmen. Andere Geräte im WLAN sind auf diese Einstellungen angewiesen.

Ich hatte kurz experiementiert und eine solche Dual Ghz Option gibt es nicht. Auch auf 5 Ghz in Verbindung mit 20 Mhz Kanalbreite findet der Laptop kein Wlan. Ich möchte nicht weiter experiementieren und eine passende Wlan Karte kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.415
Auch auf 5 Ghz in Verbindung mit 20 Mhz Kanalbreite findet der Laptop kein Wlan
Wie auch? Ein b/g/n Adapter kann ausschließlich auf 2,4 GHz funken und wenn dein Router auf 5 GHz only eingestellt ist (= ac), gibt es für den Laptop schlicht und ergreifend nichts zu empfangen. Sobald du 2,4 GHz im Router aktivierst, würde der Laptop auch ein WLAN finden.

Wenn du zwingend 5 GHz only haben möchtest, benötigst du einen WLAN-Adapter mit ac-Unterstützung. Also ganz explizit 802.11ac. Die von dir verlinkte Karte kann nur a/b/g/n und das ist dann dasselbe Spielchen wie mit der aktuellen, kein ac, kein 5 GHZ WLAN. Es müsste also eine Karte sein, die zB b/g/n/ac kann.
 

helionaut

Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.303
Du musst ein BIOS ohne Whitelist installieren, damit du andere WLAN-Karten verwenden kannst.
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.415
@Helge01 : Das hat der TE ja bereits selbst angemerkt, muss also nicht explizit wiederholt werden.


Ich überlege aber gerade... Kann der TC7200 überhaupt selbst WLAN-ac? Oder funkt er auf 5 GHz mit WLAN-n? 802.11n ist nämlich auch für 5 GHz spezifiziert, aber wird sehr selten benutzt und evtl. auch von einigen Adaptern gar nicht unterstützt. Wenn dem so ist, würde ich ja eher zu einem Access Point raten, der sowohl n als auch ac beherrscht.. Beispielsweise einen TP-Link Archer Cx (x = Modell je nach Budget) als AP konfiguriert. Das WLAN von den Technicolor-Boxxen hat nämlich allgemein einen sehr schlechten Ruf.
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.674
Was hat 5 GHz bitteschön mit 802.11ac zu tun? 5 GHz gibt es seit 802.11a (1999, 54 MBit/s), außerdem gab es genügend 802.11n Geräte mit 5 GHz Unterstützung. Eine 802.11ac Karte wird garantiert nicht funktionieren, 802.11ac wurde 2013 spezifiziert, das Notebook aber deutlich davor gebaut. Die Whitelist wird somit garantiert keine 802.11ac Karte enthalten. Ein BIOS ohne Whitelist ist auf die schnelle auch nicht zu finden, da bleibt wohl nur experimentieren mit alten Karten.
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.872
Oder man kauft sich einen 20€ Router und hängt ihn dran und lässt dessen WLAN auf 2,4GHz, dann können auch andere Geräte (falls mal welche auftauchen) sich auch darauf verbinden.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.838
Zuletzt bearbeitet:

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.415
Das habe ich bisher gemacht und möchte es nicht mehr tun.
Wie gesagt, das WLAN des TC7200 genießt einen eher .. .. mäßigen Ruf. Deswegen deaktiveren viele Nutzer auch dessen WLAN und lassen selbiges dann durch einen adäquaten Access Point bzw. WLAN-Router-als-AP handhaben - mit aktuellen Standards wie zB WLAN-ac.

@Simpson474 : Relax, ich hatte das im selben Moment korrigiert wie du deinen Kommentar geschrieben hast ;)
 

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.109
@C170DAW welches Gerät hat denn nur 5Ghz, dass 2,4Ghz keine Option ist?
Ich hatte schon Fälle da war 2,4Gz mit 20 Mhz Bandbreite im Endeffekt gemessen qualitativ besser als 5 Ghz und 40 Mhz. Mit gemessen meine ich nicht die Windows Anzeige, sondern dauerpings mit einer 1500 MTU Site bei im Windows deaktivierter Netzwerksuche und einem gleichzeitigen Download
gerne auch den Taskmanager bemühen, dort sieht man ganz gut ob der Datenfluss am WLAN Adapter konsistent ist oder extrem rauf und runtergeht.
Mein Laptop war dank inkompatibilität schonmal direkt mit Vollauschlage neben dem Router und es ging nix durch bis der richtige WLAN Kanal gewählt war.
Wie hoch ist denn die Bandbreite des Internet Anschluss?
 

C170DAW

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
719
Ich habe das Problem das WLan im 802.11 b/g Modus auf 2,4 Ghz sehr instabil ist im meiner Wohnung. Das Mac Book Air und die Handys verlieren ständig die Verbindung. Alle Kanäle sind voll/überbelegt. Ein Wechsel auf 802.11n und 2,4 Ghz bringt keine Besserung. Da auf meiner Etage 3x Familien mit Babys wohnen und wohl Babyphones im Einsatz sind vermute ich da die Ursache. Auf 5Ghz sind die Probleme weg.

Internet ist die kleine 20Mbit von Primacom/Pyur. Bisher hatte ich eine alte Fritz Box 7170 im Einsatz. Die soll jetzt weg auch wegen Strombedarf.

Ich wusste bis vor kurzem nicht das der Technicolor TC 7200.20 überhaput Wlan aktiviert hat, weil mein Vertrag kein Wlan beinhaltete und die Maske ursprünglich gesperrt war. Gegen 5€/Monat konnte man Wlan aktivieren. Desswegen hatte ich immer die Fritz Box dran. Scheinbar ist durch die Umstellung von Primacom auf Pyur jetzt WLan frei.
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.415
Naja, 5 GHz mit WLAN-n ist auch eher suboptimal. 5 GHz hat aus physikalischen Gründen eine schlechtere Durchdringung, wird also von Wänden, etc. stärker absorbiert. Bei WLAN-ac wird dies zumindest zum Teil dadurch abgefangen, dass die Brutto-Datenrate wesentlich höher liegt (zB 866 Mbit/s vs 300 Mbit/s) und somit am Ende mit etwas Glück Netto eben doch noch mehr übrig bleibt. Bei WLAN-n @ 5 GHz hat man im Prinzip von beiden Welten genau das schlechteste, die niedrigere Brutto-Datenrate von WLAN-n gepaart mit der schlechteren Durchdringung von 5 GHz.

Zumindest mittelfristig würde ich an deiner Stelle dann über ein Upgrade auf WLAN-ac nachdenken. Passender AccessPoint bzw. WLAN-Router (zB TP-Link Archer C5 o.ä.) und dann dazu passend ac-Adapter für die Endgeräte. Wenn es für den Laptop keine freigegebene AC-Karte gibt - evtl. mal nach BIOS-Update suchen - dann würde ich es ganz banal mit einem WLAN-USB-Adapter versuchen. Da hast du dann so oder so die größere Auswahl und kannst der Whitelist im BIOS den Stinkefinger zeigen ;)
 

C170DAW

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
719
Hm ok, sind ja alles gut gemeinte Ratschläge.

Mein Ursprungsfrage ist aber ob die oben verlinkte Wlan Karte vom Typ Intel® Centrino Advanced-N 6235 im Prinzip Kompatibel zu meinem Wlan wäre?

Hier das Intel Datenblatt:
https://ark.intel.com/de/products/66890/Intel-Centrino-Advanced-N-6235-Dual-Band

Dort steht ja kann 802.11 a/b/g/n und 5 Ghz. Nur mit der 40 Mhz Kanalbreite bin ich unsicher.
 

Raijin

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.415
Müsste sie, ja. Prinzipiell unterstützt sie a/b/g/n. Da WLAN-a bereits 5 GHz ist und im Datenblatt explizit 2,4 / 5 GHz steht, liegt der Verdacht nahe, dass sie auch WLAN-n auf 5 GHz unterstützt.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Ich habe jetzt diese Karte bei Ebay gefunden und möchte die Experten fragen ob diese Karte zu oben genannten WLan Einstellungen kompatibel ist?

Ebay Intel® Centrino Advanced-N 6235
Wenn ich das richtig sehe kannst du bei eben dieser Karte 2€ sparen, wenn du bereit bist auf Amazon einzukaufen. Laut der dortigen Beschreibung beherrscht die Karte 2,4 sowie 5Ghz und sollte daher mit deinem WLAN kompatibel sein.
 
Top