WLAN Durchsatz / Entertain / Bridge / Verwirrung pur

unni

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
716
Servus Leute,


ich hab ein mehr oder weniger großes Problem mit meinem Heimnetzwerk und mir platzt bald der Kopf vor lauter Möglichkeiten und Optionen :D Zuvor hatte ich eine 16 Mbit Leitung, welche durch den Ausbau der Telekom nun auf 50 Mbit aufgebohrt wurde.


Ausgangsbasis:

VDSL 50 Mbit
Speedport 723V
Speedport 101 Bridge
Media Receiver 303


Also, wo beginne ich...

Der Router, an dem volle 50 Mbit anliegen, steht im 2. OG

Die Bridge, sowie der Entertain Receiver, stehen im 1. OG

Per LAN kommen am PC die vollen 50 Mbit an
Per WLAN, OHNE Bridge, findet er nichtmal den im 2. OG stehenden 723V
Per WLAN, direkt neben dem 723V stehend, kommen ca 40 Mbit an
Per WLAN, MIT Bridge im 1. OG, kommen ca 18-19 Mbit an


Das mal als Ausgangsituation, bzw dem Problem...

Ich habe mir nun schon einen AC fähigen WLAN Adapter für den PC eben bestellt ( Asus USB-AC56 ). Dieser soll nun als erster Lösungsansatz dienen, indem ich dann mit dem PC zumindest, die Bridge umgehen- und direkt mit dem 723V verbinden kann. Ich gehe allerdings davon aus, dass der 723V nicht ansatzweise die 50 Mbit bis hier runter bringt, wenn man schon nur 40 Mbit reinbekommt, wenn man direkt daneben steht. Ich denke ich werde mich mit dem neuen WLAN Stick so bei ca 30 Mbit einpendeln...

Nun Option A:
723V behalten und ankommende TAE in den 1. OG verpflanzen, so dass Router im Zimmer steht und direkt per Kabel den PC und Media Receiver verbinden

+volle 50 Mbit
+keine WLAN Probleme
+ich könnte die Bridge, welche zur Miete steht, kündigen

-ich habe das Haustelefon (Basis) im Zimmer stehen


Option B:
Speedport 724 bestellen und auf besseres Wetter hoffen (AC Standart inkludiert; zusammen mit AC Empfänger am PC mehr Durchsatz, Bridge Durchsatz evtl auch besser, diese dient aber nur dem Media Receiver)

+ich könnte die Miete des 723V kündigen

-Risiko, ob Situation sich verbessert


Option C:
Speedport 723V belassen, WLAN Modus desselbigen abschalten, WLAN Router mit AC Standart kaufen, dran stöpseln, hoffen dass sich dieser per WPS mit der Bridge verbinden kann (keine Erfahrungswerte bisher damit) und hoffentlich Glücklich sein.

+Auswahl des besten WLAN-Routers (Sendeleistung) möglich

-Risiko, ob harmoniert mit Bridge (für Entertain;keine Erfahrungswerte)
-Kosten, 723V weiterhin auf Miete, WLAN Router ~ 115 Eur


Ihr seht, falls ihr diesen ganzen wirren Text gelesen habt, ist das Ganze ein wenig undurchsichtig und schwierig zu beschreiben.

Evtl habt ihr ein paar Empfehlungen zu AC Router/Modem Kombinationen oder nur AC Router, welche mit Entertain gut harmonieren. Vllt habt ihr auch Alternativen zur W101 Bridge, welche mit Entertain gut funktionieren?!

Falls sich jemand diesen Text angetan hat, tut es mir leid für die verwirrende Schreibweise, aber wie gesagt, mein Kopf macht langsam nicht mehr mit :D

Lg

Matthias
 

Havoc2k3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
88
Damit Entertain dauerhaft gut funktioniert und keine pixel / standbilder kommen ist LAN die aller beste Variante.

Option B vergessen ( maximal auf ne fritzbox umsteigen ) SP 724 typ a/b/c alle schrott

Evtl noch was da klappen könnte ist eine powerline ( internen Stromnetz verwenden )


Alles in allem hört sich wohl für mich Option A am besten an , viele haus Telefone haben ja Mobilteile die denn im Zimmer deiner Wahl liegen können und dabei halten die Akkus ja auch bestimmt 2-3 tage , sodass die maximal über Nacht in deinem zimmer liegen werden.
 

unni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
716
Erstmal danke für deinen Input...

Also Entertain läuft einwandfrei soweit und das auch schon seit Jahren. Keine Standbilder/Pixelbildung etc.
Router -> Bridge -> per LAN an den MR303

Hast du denn Erfahrung damit, ob sich die FritzBox mit der Bridge versteht?


PowerLine hab ich mir auch schon überlegt, das wäre natürlich auch noch eine gute Option. Leider habe ich auch dazu keinerlei Erfahrung bisher, wie und wie gut das funktioniert. Das wäre dann wohl Option D, was die Möglichkeiten noch ausweitet :D
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
PowerLAN ist deine Lösung denn mit WLAN ist immer so eine Sache
Empfehlen kann ich dir Devolo

Bezüglich der Speedport kann ich dir nur raten die Miete zu Kündigen und wenn du einen VOIP Anschluss hast dir die 7362SL (1&1Homeserver 50000) oder die 7490 zu holen
in den Fritzboxen ist eine DECT Anlage bereits intigriert
 
Zuletzt bearbeitet:

Havoc2k3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
88
Also mit der FB 7490 + Telekomrouter kündigen machste wohl fast nichts verkehrt.

Auch wenn die knapp 200€ erstmal viel vorkommen mögen.... es lohnt sich ( allein durch den größeren wlan Radius lohnt sich das schon )

Passend dazu kann man dir nur AVM_POWERLINE empfehlen

aber wennd u bis noch nie proble mit einem Bridge system hattest gibts dafür natürlich auch den passenden AVM adapter , die auf jedenfall besser harmonieren als router + bridge von2 verschiedenen Anbietern.
 
Zuletzt bearbeitet:

unni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
716
Kurzes Update:

Soeben schon dieses PowerLan Gedönse geordert...jedoch von TP-Link... mit 2 RJ45 buchsen (1x PC, 1x MR303)
Hätte ich dort lieber das doppelte in eine Devolo Anlage investieren sollen? Erfahrungen?

Alternativ könnte ich natürlich auch in eine 7490 investieren, die dann zusammen mit dem AC-Wlan Empfänger einiges mehr herausholen sollte! Dort bleibt dann allerdings das Probleme dass an der Bridge keine 50 Mbit ankommen sollten und dementsprechend das Entertain nicht voll genutzt werden könnte (HD Streamen + HD aufnehmen) ohne Bildaussetzer.

Zudem ist mir eingefallen, dass die Bridge bestehen bleiben MUSS, denn diese dient ebenfalls als Repeater, um das EG zu versorgen...

Ach ist das alles kompliziert hier... :D

aber @derChemnitzer...

Wenn ich dich richtig verstehe mit dem DECT, meinst du wohl es wäre das intelligenteste, oder zumindest, ich nenne es mal Option E, die TAE in den 1. OG zu verlegen, dort eine 7490 anzuschließen, dann per Kabel an den PC und den MR303 und die DECT Basisstation iwo im Haus hinstellen wo man grad lustig ist, verstehe ich dich richtig? Oder sind meine Synapsen wieder mal Achterbahn gefahren? :D
 

Havoc2k3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
88
Der Router sprich dein SP 723 oder FB 7490 ist die DECT basisstation für DECT ( schurlose zum anmelden fähige ) Telefone.
Also prüfen ob zufällig die im haus bestehende Telefon DECT fähig sind.

ZUm thema DLAN wenn denn devolo oder avm DLAN.
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
Ja das hast du richtig Verstanden

mit TP Link hatte ich öfters Probleme das sie einfach abstürzen oder gleich komplett ausfallen
 

unni

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
716
Grad nachgeguckt, ist leider nicht DECT fähig, sprich muss direkt am Router eingestöpselt werden...

Also noch kann ich die Bestellung stornieren...wieso würdest du denn unbedingt das Devolo empfehlen anstelle der TP-Link PowerLan Gedönse ?

e:/ Oh...gut ich storniere dann wohl und bestelle die Devolo :D
Ergänzung ()

So, noch ein kurzes Updates für euch:

War noch eben bei MM und hab mir die Devolo gekauft...eingesteckt, angeschlossen, 50 Mbit am PC.

Einfacher und besser gehts wohl nicht :D
 
Top