Wo anfangen für spezielle Website mit viel Suchoptionen

HasleRuegsau

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
700
Hallo zusammen

Hatte gerade eine zündende Idee für ein mögliches Websitenprojekt. Leider sind meine Tage mit PHP, HTML, etc. schon ein wenig zurück und ich muss so ziemlich alles frisch ausgraben und wieder von vorne anfangen.

Kurz gesagt soll die Hauptseite wie Google aussehen und Informationen zu gewissen Erkranken liefern. Es sollen aber extrem viele Eigenschaften der Krankheiten via tick boxes anklickbar sein und so suchbar sein. Die Resultate der einzelnen Krankheiten sollen dann nach Anzahl Übereinstimmungen der tick boxes aufgelistet werden.

Ergo brauch ich die Daten in einer SQL Datenbank, jedoch weiss ich noch nicht genau, wo am besten ich damit anfange. Im Prinzip müssten die jeweiligen SQL Einträge dutzende Variablen aufweisen, nach denen man suchen könnte mit den Tick boxes

Wisst ihr wo ich da genau anfangen könnte? Über die Basics con (mysql) und Co würd ich mich dann laufend informieren...
 

asdfman

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.315
Möchte hier warnen, dass eine Diagnose nur von einem Arzt gestellt werden darf und selbst von dem nicht aufgrund einfachen Ankreuzens eines Fragebogens (worauf deine Idee aus meiner Sicht hinaus läuft).

Ich bin kein Anwalt und du sicher auch nicht und wir wissen beide nicht, wie man sich sicher davor schützen kann, dass einem eine solche Suche als unerlaubte Aufnahme einer Anamnese und Stellen einer Diagnose
ausgelegt wird. Eine lapidare Erklärung reicht im Zweifelsfall eher nicht und ich rate dringend, dich vorher kompetent beraten zu lassen.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Rein von der technischen Seite:
Eine Kreuztabelle löst das Problem. Tabelle A enthält die Krankheiten, Tabelle B die Symptome, in der Kreuztabelle C werden die IDs der Krankheiten und der Symptome gepaart. Jetzt noch ein paar gut platzierte Indizes drauf & für referentielle Integrität sorgen. Deine Suche erledigst du dann über JOINs.
 

HasleRuegsau

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
700
Danke für die Infos. Bin selber Arzt, es geht mehr um ein Tool um Diagnosevorschläge gerade in der Derma zu verwalten. Dort könnte es sich noch eignen und es gibt nichts vergleichbares. Mal schauen, ob ich Zeit finde ;P
 

Tumbleweed

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.553
Da hier die Suche das Kerngeschäft ist, wäre Elasticsearch meine Empfehlung. Damit wirst du jedenfalls nicht an Grenzen stoßen und musst dich nicht verbiegen für eine vernünftige fuzzy search usw. Alles was zum Suchen benötigt wird, bekommst du da geschenkt.
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Wenn eh nur Symptome mit Ja/Nein - Fragen abgehandelt werden, dann sind solche Volltext-Engines unnötig. Für "SELECT * FROM table WHERE boolvalue=1" wurden SQL-Engines gebaut.
 

asdfman

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.315
Dann ist ja alles klar. Das ging nur aus deinem Post nicht hervor und ein Laie wäre vielleicht nicht auf die Idee gekommen.
Außerdem finde ich es sehr gut, wenn auch Fachfremde sich mit Programmieren beschäftigen wollen. Das ist eine Fähigkeit, die jedem zum Vorteil gereicht :3

Schöne Grüße, der Forenpharmazeut.
 
Top