News Wolfenstein 2 für Switch: Nintendo-Portierung trickst sich zu 30 FPS

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.986
#1

hroessler

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.707
#3
Naja, ob der Aufwand der Portierung so viel Sinn gemacht hat. Die Switch ist für solche Games einfach nicht gedacht. Dafür fehlt einfach die Hardwarepower. Zudem bezweifle ich auch, dass das Nintendo Klientel groß Bock auf Shooter hat, zumal noch in der Qualität...

greetz
hroessler
 

loki4321

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
354
#5
Ich kann mir vorstellen es ist mehr ein "Seht was wir können" als ein "Unsere Zielgruppe auf der Switch ist enorm groß".. Die Kosten der Portierung werden doch nie wieder eingespielt?!
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.003
#6
@StefVR naja. die Switch ist leistungsstärkste portable Spielekonsole auf dem Markt. Defacto hat sich Nintendo (wie schon immer davor) ein Monopol in einer mittelgroßen Nische gesucht und ist da sehr erfolgreich. Vor allem sind die Spiele Sack teuer :). Technik Schrott ist das auf jedenfall nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
160
#7
Alles wird für die Switch portiert, bleibt nur zu hoffen, dass man solche niedrigen Settings auch mal auf dem PC einstellen kann. Dann hätte ich endlich mal Ruhe mit dem Aufrüsten für die nächsten fünf Jahre. :lol:
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
784
#8
Ich erinnere mich wie die allwissenden (Forum) -Experten zur Release der Switch, sich absolut sicher waren, was für ein Flop die Konsole doch darstellt.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.606
#9
@StefVR

Das ist ein Tablet. Was genau möchtest du haben? Einen i9? Technikschrott sehe ich da nicht mal annähernd.
 

112211

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
116
#10
würde ich auch sagen. Technik-Schrott ist dies sicher nicht. Gut, bewegte Bilder sind mir jetzt noch nicht zu Gesicht gekommen, aber wenn wir nur an die großen Konsolen denken (groß in ihrer Dimension), die dann auch nur 30fps bringen auf aktuellen Titeln..

Da rockt Nintendo. Ist so. Und die von ID-Software.
 
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.003
#11
@loki4321 warum denn nicht?

Vielleicht hatte man gerade Kapazitäten frei, die Entwickler mussten aber beschäftigt werden = Portierung = Deckungsbeitrag = alles gut.

Mal davon abgesehen: bei 10 000 PT a 1 000 Euro = 10 Mio. 10 Mio durch 40 Euro was vllt so der Entwickler kriegt, sind gerade mal 250 000 exemplare. Warum nicht..
 

AncapDude

Bisher: UFO-waRhawK
Ensign
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
185
#12
"Anti-Aliasing- und Post-Processing-Effekte reduzieren die sichtbaren Auswirkungen jedoch und erzeugen den Eindruck eines Tiefenunschärfe-Effekts. "
Komplett falscher Weg. Lieber den ganzen Kram off und dafür native Auflösung gefahren. Deswegen liebe ich den PC so, da wird der ganze Blurring-Quatsch erstmal ausgeschaltet.

Ich lehn mich jetzt aber mal aus dem Fenster und behaupte eh, dass man sich Nintendo-Konsolen hauptsächlich wegen der Nintendo-Brands holt (Mario,Zelda,DK,...), ich jedenfalls hab eine aber AAA-Titel würde ich da nie drauf spielen, die kommen alle auf den PC ;)
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
10.436
#13
Hatte gehofft, dass Nintendo die Pascal Variante in die Switch bauen lässt. Damit wär man vermutlich recht nah an die Xbox One S gekommen, aber die mussten ja die günstigen Lagerbestände von Nvidia kaufen.
Das Spiel zieht trotzdem okay aus, wenn man es mobil spielt.
 

SethDiabolos

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.539
#14
Naja, 1080p oder 1800p mit 60 Fps (XBO, PS4) vs. 640x360 und teils 20-25 Fps ist schon ein Unterschied. Wenn man keinen Vergleich hat kann man das vielleicht spielen, da ich aber UHD mit 60 Fps gesehen habe könnte ich mir das nicht antun, auch unterwegs nicht.^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
10.436
#15
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.010
#16
Toll wie die Engine skalieren kann und der Port ist auch beeindruckend, aber mit 360p30 hat sich der Aufwand finde ich nicht gelohnt. Der Handheld-Mode verzeiht zwar viel bei der Grafikqualität aber ich glaube nicht dass es solche Games auf der Switch überhaupt braucht.

Immer wieder beeindruckend wie Nintendo Technik Schrott fuer gutes Geld unter die Leute bringt.
Ja genau, Switch das Tablet mit der stärkstem Mobilgrafik == Elektro-Schrott. Jede PS4 mit aufgeklebtem Display liegt unterwegs natürlich besser in der Hand. Naja vielleicht auch nicht aber die schafft dann wenigstens die 1080p30 auf dem 6.2'' Display!!1
 

sidmos6581

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
501
#17
Und immer wieder beeindruckend was man aus "Schrott" , laut #2, rausholen kann.
Dafür braucht es nur gute Programmierer. Wäre echt interessant wenn man einen heutigen Mittelklasse PC fünf Jahre lang nutzen "MÜSSTE", besser noch 10 Jahre, um mal zu schauen was man da noch alles rausholen kann, auch im PC. Sektor, ohne auf das Upgrade alle 2 Jahre zu hoffen. C-64 und Amiga nenne ich mal als Beispiel. Schaut euch die Spiele an, die 1982 (C-64) und 1985 (Amiga) rausgekommen sind und vergleicht das mal mit Software Anfang der 90er, die für die Kisten entwickelt wurden, Von den ganzen Sceene-Demos mal abgesehen...
 

Sid6581

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
501
#18
Ich bin ja wirklich beeindruckt, was da portabel möglich ist. Und wie gerne würde ich ein Doom mal unterwegs spielen und zu Hause weiterspielen. Aber leider finde ich die Lücke zu den "großen" Konsolen und zum PC einfach viel zu groß, ob Auflösung, Texturen, Schatten, veränderte Levelgeometrie oder FPS, das sieht halt einfach nicht gut aus.

Deswegen finde ich diese Brachial-Ports sicherlich spannend für Leute, die nur portabel spielen. Ich persönlich hätte es viel besser gefunden, wenn man zwei Geräte hätte. Eine Home-Konsole mit ordentlich Wumms und ein portables Gerät. Beides ist optional und wer möchte, kann das portable Gerät auch zu Hause nutzen. Software wird stets an beide Geräte angepasst und diese können auf Knopfdruck den aktuellen Spielstand syncen. So ein bisschen das, was ich mir von dem Verbund PS4 und Vita mal erhofft hatte.

Immerhin, gerade bei Indie-Spielen hat man nicht das Gefühl, Abstriche zu machen, insofern ist die Switch schon eine feine Konsole. Ein Wolfenstein bleibt für mich aber weiterhin nur eine Machbarkeitsstudie.
 

iamunknown

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.618
#19
Komplett falscher Weg. Lieber den ganzen Kram off und dafür native Auflösung gefahren. Deswegen liebe ich den PC so, da wird der ganze Blurring-Quatsch erstmal ausgeschaltet.
Schau dir im Link das Video an, dort siehst du wie das genau so portierte Fifa aussieht: Furchtbar wie ein 15 Jahre altes Spiel. Die Portierung von Wolfenstein 2 dagegen ist herausragend gut gelungen!
 

SwissCrow85

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
11
#20
Wenn sogar Rocket League nicht einmal in 1080p mit 60FPS auf der Switch im Dockmodus läuft, dann will gar keine Shooter auf der Switch spielen.

Fortnite spielt sich extrem übel und die Grafik ist nur ein Matschbrei und das auf einem Full HD TV.

Wie gut, dass ich noch die Xbox One X und PS4 Pro habe.
 
Top