News Xeon 62xxU: Intels heimliche Single-Socket-CPUs zum Kampfpreis

HeinzM

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
163
Wenn es davon noch ne L-Variante gäbe... 1,7Ghz sind auch ausreichend...
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.339
Kontert Intel damit gerade Epyc (Naples) von letztem Jahr?
 

benneque

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.360
Mit solchen Preisen hätte ich von Intel jetzt echt nicht gerechnet. :) Vielleicht kommen sie ja nun auch mal so langsam im Jahr 2019 an, wo es erschwingliche 16-32 Kern CPUs gibt.

Kann mir gut vorstellen, dass Intel seine Preise immer 2-3 Jahre im Voraus plant und das dann auch stumpf durchzieht. Da war halt noch nicht mit AMDs Konkurrenz zu rechnen :D
 

Silverangel

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.173
Mit solchen Preisen hätte ich von Intel jetzt echt nicht gerechnet. :) Vielleicht kommen sie ja nun auch mal so langsam im Jahr 2019 an, wo es erschwingliche 16-32 Kern CPUs gibt.
Xeon Gold: 2000$
Anno: 60$
Der Moment in dem man feststellt, dass Anno trotzdem nicht schneller läuft: Unbezahlbar.

Zum Thema: Wird Zeit, dass auch da die preise etwas besser werden. Hoffentlich werden die Multisockelpreise auch mal angepasst. Steht ja in keinem Verhältnis.
 

benneque

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.360
@Silverangel Multisockel wird doch von Jahr zu Jahr für „normale“ Workstations uninteressanter, wenn die jetzt alle 2-3 Jahre die Anzahl der Kerne verdoppeln.
 

mux

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
31
Könnte die News bitte mal jemand für nicht ganz so Hardware-entusiastische Endvervraucher übersetzten?
Was sind Single-Socket-Server und was bedeutet "dass die U-Versionen keine UPI-Links besitzen"?
Ich habe verstanden, dass die CPUs nicht für Desktop-PCs geeignet sind, also nur auf Server-Mainboards passen, richtig? Also daraus folgend auch nur von Server-OS unterstützt werden? Sprich: für Endverbraucher NULL interessant (wenn überhaupt zu erhalten)?
Sorry, aber auch die Links im Text helfen nicht allzu viel weiter... Danke.
 

Drakrochma

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
95
Für Endverbraucher quasi uninteressant, die mit u am Ende haben keine Möglichkeit mit anderen CPUs zu kommunizieren und daher passt davon immer nur eine CPU aufs Mainboard.
Die anderen genannten CPUs können miteinander reden und daher können davon mehrere aufs Mainboard, sofern das mehrere Sockel hat.
Das sollte der größte Unterschied, bzw der einzige Unterschied sein.
 

xpac

Ensign
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
146
Also sind die U Xeons das äquivalent zum H Chipsatz. Kann eigentlich alles wie die "großen", aber darf nicht weil Papa Intel nein sagt.
 
Top