News Xigmatek Aquarius S: Der kleinere Glaskasten bleibt ein großes Gehäuse

SavageSkull

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
8.347
Interessante Idee das Netzteil hinter das Mainboard zu stecken, mit verschenkt man so halt Platz für die Höhe des CPU Kühlers. Der Freiraum an der Stelle wird leider auch nicht sinnvoll genutzt. Ich weiß viele Leute brauchen es nicht mehr, aber man hätte zum Beispiel ein optisches Laufwerk hochkant einbauen können. Oder irgendwas anderes sinnvolles an der Stelle.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
16.462
Der Freiraum an der Stelle wird leider auch nicht sinnvoll genutzt.

Ja. Es scheint dabei weniger um clevere Raumaufteilung zu gehen, als darum das Netzteil (und gegebenenfalls ein paar SATA-SSDs) und den damit verbundenen Kabelsalat möglichst komplett aus dem Sichtfeld zu bekommen. Im Glaskasten selbst sieht man dann nur noch das Mainboard und die Grafikkarte.
Für so ein "Showcase" ist das ein durchaus passendes Konzept, aber halt kein Wunder in Sachen kompakte Abmessungen oder optimaler Raumnutzung.
 

saku

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
105
Super 4K Bilder, hat deren PR ganze Arbeit geleistet XD
Aber so generell zum Aufbau, mag diese Glasgehäuse immer mehr. Finde aber auch das hier zu viel Platz verschenkt wird. Denke mal heute möchte kaum jemand einen riesigen Würfel im Zimmer stehen haben.
Würde mir mal wünschen so etwas in sehr dünn zu bekommen. Z.B. durch Drehung der GraKa und vielleicht dazu noch maximal mATX größe.
 

hmmm_napfig

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
59
Ich hatte bis vor kurzem ein Fractal Meshify C, dass laut Datenblatt Grafikkarten bis 315 mm Länge verträgt. Meine Asus RTX 3070 Dual passte wegen der Form der Innenbleche trotzdem nur gerade eben rein, deswegen habe ich auf ein Meshify 2 umgerüstet. Bei dem Xigmatek scheint das besser gelöst. Allerdings hab ich so meine Zweifel, ob das Verhältnis von 2 Zu- und 3-Abluft-Lüftern bei reiner Luftkühlung Sinn macht und die Ansaugung im Gehäuseboden wirksam ist. Auch wenn die Optik mit den großen Glasflächen nett ist wäre das für mich eindeutig zu viel "form restricts function".
 

UNRUHEHERD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
869
Uff - mir sagen diese Glaskästen gar nicht zu, vor allem die (zumeist) verklebte Glasfront. Das Belüftungskonzept von unten nach oben finde ich aber reizvoll.
 

Smartin

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.210
Interessante Idee das Netzteil hinter das Mainboard zu stecken, mit verschenkt man so halt Platz für die Höhe des CPU Kühlers. Der Freiraum an der Stelle wird leider auch nicht sinnvoll genutzt.
Sehe das genauso. Eigentlich ist das Quatsch. Das Lian Li ist da sogar ein doppelter Fail in meinen Augen. Einerseits unterstützt es dadurch nur den SFX Formfaktor bei Netzteilen (wenig Auswahl und teurer), und zum anderen, größter Fail, man bekommt beim normalen Gehäuse hinten nicht mal einen Lüfter rein (m.E. der wichtigste Lüfter überhaupt). D.h. man muss zum 200 Eur teurern XL Gehäuse greifen. Das scheint hier beides besser gelöst worden zu sein. Dennoch bin ich da skeptisch bei dem Konzept des warmen NT hinter dem Board/CPU. Ein schönes NT muss man zudem doch nicht verstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rangerkiller1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
273
Wenn dort 2x 280mm Radiatoren passen würden, ohne das ich auf mATX umrüsten müsste wie beim o11 dynamic Mini, wäre ich schon interessiert.
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.388
größter Fail, man bekommt beim normalen Gehäuse hinten nicht mal einen Lüfter rein (m.E. der wichtigste Lüfter überhaupt).

Wo ist das Problem? Die Temperaturen der CPU sind im 011 bei reiner LuKü überdurschnittlich gut und im Falle der GPU sogar sehr gut. Gamer's Nexus Review Das Meshify C macht's nicht besser und das hat einen Lüfter hinten.

Ich würde mir derartige Gehäuse mit 140mm Lüftern wünschen. Mir egal, wie groß die dann werden. Hab ich schon mehr Platz für die Wasserkühlung. Gibt's aber leider nicht, daher hab ich nun ein Silent Base 802.
 
Zuletzt bearbeitet:

Odessit

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.631
Wenn alles aus Glas ist, ist's einfach nur noch langweilig...wie ein Apuarium ohne Inhalt. Das Belüftungssystem ist ebenfalls nicht optimal:
Besser ist es von vorn zu belüften und nach hinten/oben heraus zu führen. Dadurch wird der CPU- Kühler nicht vollständig (wie in diesem Fall hier) mit der warmen Abluft der Graka belastet.
Der Kamineffekt kommt bei diesen Gehäusen nicht zum tragen. Das ist physikal. bedingt mangels Höhe.
Aber einer der nächsten Schreiber wird es wieder hereinwerfen.
Das ganze Gehäuse-Lüftungs-Konzept ist suboptimal.
 

Odessit

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.631
Das Belüftungskonzept des 011 ist auch wesentlich besser. Die besten Temperaturen werden bei selbigen mit den seitlichen Frontlüftern erzielt. Die fehlen hier vollständig. Von daher, sicherlich Test abwarten, aber das Ergebnis ist absehbar.
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.388
Sicherlich. Dafür kostet es aber auch weniger.

Das Belüftungskonzept des 011 ist auch wesentlich besser.
@Odessit So wie ich das lese muss man den 011 Mini auch mit dem Aquarius Plus vergleichen (Abmessungen). Das scheint wiederum die 3 Lüfter seitlich (optional) zu besitzen. Beim S wird man sehen, wie sich deren Fehlen und der kleinere Raum auswirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Irrlicht_01

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
426
Mir gefällt die Optik an sich ja schon.

Die Frage ist mal wieder, wie bei vielen Produkten über die hier berichtet wird, wird man die in D kaufen können? Wenn man mal nach Xigmatek in den Preisvergleichen schaut sieht es eher nicht danach aus...

Die Zeiten von Asgard und Utgard sind vorbei.
 

Smartin

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.210
Wo ist das Problem? Die Temperaturen der CPU sind im 011 bei reiner LuKü überdurschnittlich gut und im Falle der GPU sogar sehr gut. Gamer's Nexus Review Das Meshify C macht's nicht besser und das hat einen Lüfter hinten.
Ich sage ja nicht, dass das o11 schlecht ist. Trotzdem ist das für mich ein Fail, wenn an der wichtigsten Stelle im Gehäuse, dort wo am meisten Abwärme produziert wird, kein Lüfter ist. Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn man 6 oder gar 9 Lüfter im System braucht, um noch etwas Luftbewegung zu haben. Schon dass der Einlass von der Seite ist, ist strömungstechnisch nicht ideal, weil der Luftstrom um die Ecke muss. Ich finde manche Sachen nicht ideal an dem Gehäuse. Heißt nicht, dass ich es schlecht finde. Ist in jedem Fall auf meiner Topliste. Ich finde das hier im Design beim Xigmatek aber besser gelöst.
 

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.388
Trotzdem ist das für mich ein Fail, wenn an der wichtigsten Stelle im Gehäuse, dort wo am meisten Abwärme produziert wird, kein Lüfter ist.[...]strömungstechnisch nicht ideal, weil der Luftstrom um die Ecke muss.
Aber die Temperaturen sind top im 011. Besser als bei einigen laut deiner Interpretation "optimalen" Gehäusen. Das ist objektiv gesehen doch kein fail? Ich will mich nicht streiten, auf keinen Fall, aber ich verstehe deine Logik nicht. "Alles ist messbar gut ... aber trotzdem schlecht"? :D

Die Strömung in PC Gehäusen ist generell weit entfernt von optimal, egal welches man hernimmt. Dass man die wirklich beeinflussen könnte ist mehr oder weniger Wunschdenken. Wie genau sich der Seiteneinlass nun genau auswirkt weiß niemand, da wir schlecht dasselbe Gehäuse ohne stattdessen mit Einlass vorne testen können. Allerdings wie gesagt: die Temperaturen sprechen für sich und die GPU bleibt kühler als bei den meisten traditionellen Gehäusen.
 

Smartin

Commodore
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
4.210
@Wintermute
guck dir nicht nur die Temperaturen an, sondern auch die Lautstärke und die anderen Aspekte.
Brauchbar ist eigentlich nur der Seiteneinzug. Von unten kommt zu wenig frische Luft rein.
Du brauchst aber zunächst schon mal 3 Lüfter überhaupt im Seiteneinsatz wie im Test von gamersnexus. Andere Konkurrenten haben weniger Lüfter. Und die 3 Lüfter müssen auf 65% laufen, damit man wenigstens 54 Grad erreicht, was schon nur noch Mittelmaß ist, sowohl bei Lautstärke (40db sind schon relativ laut für Gehäusedauerlüfter) als auch bei der Kühlleistung. Die gute Kühlleistung von 49,2 Grad erkaufst Du Dir mit der höchsten Lautstärke von 48db. Will man leise Kühler (<40db), knackt man wahrscheinlich schnell die 60Grad.
Wäre interessant zu sehen, wie sich das Xigmatek dagegen schlägt.
Zudem ist in dem Test ein Cpu-Luftkühler im Einsatz, d.h. das System bläst aktiv die Wärme hinten durch die Öffnungen raus. Man hat also im Test sogar fast sowas wie einen Backkühler. Die meisten würden aber eher auf eine AIO in solch einem System setzen (gerade in so einem Showcase), wodurch die Wärme durch die Spannungswandler und die geringer Luftzirkulation um die CPU herum noch mal deutlich schlechter werden dürfte.
Wie gesagt ich will das Teil nicht schlecht machen. Die Leistung ist aber allenfalls Mittelmaß.
 
Anzeige
Top