xp3200+ oder A64 3000

KREI

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
38
Zur Zeit habe ich einen XP2400+ und würde gerne etwas aufrüsten, weil manche Spiele nicht ganz flüssig laufen ( CS:S)
Grafikkarte die ich habeläuft ganz gut und ich würde die eigentlich gernebehalten.
Es ist Leadtek Geforce 6800LE, läuft mit 16x1;6 und 325/820 Taktung ohne Fehler.

Die Frage lohnt es sich noch in den XP3200+ zu investiren oder muss ich gleich in ein neues System kaufen(CPU+MB und wahrscheinlich Grafikkarte), um mehr Leistung zu spüren?

Weiss jemand wann ein neues Sockel von AMD oder DDR2 Unterstützung, oder andere Neugkeiten zu erwarten sind ?
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Re: xp3200+ oder A64 3000 ???

bis zu dem neuen Sockel und DDR2 vergeht noch viel Zeit.

Schafft dein Board schon den FSB200 für den Athlon 3200+
Wie sieht der Speicher aus? DDR400?

Grundsätzlich spricht nichts gegen den Athlon 64!
 

KREI

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
38
Speicher DDR400 ist schon drin. MB unterstützt auch FSB400, ist ein KT880 Chipsatz

Nur beim A64 müssste ich auch neues MB und wahrscheinlich auch die Grafikarte kaufen.
Wegen dem Preis wäre da nur eine Geforce 6600Gt drin. Da ist meine 6800Le schon besser (mit den 16x1;6 und Übertaktung)
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Du musst nicht eine neue GRAKA kaufen - ein Sockel 939 BOARD mit AGP wie ein ABIT AV8 oder ASUS A8V sind genial. (Nimm halt ein Board mit VIA K8T800pro) und einen Athlon 64 Winchester 3000+ oder 3200+

Das ist vorallem zukunftssicherer als ein Athlon XP. Denke nur daran, das bald WinXP 64 bit fertig seien muss.

Und noch was - ein XP3200+ ist so schnell wie ein P4 2800 Mhz
Aber ein Athlon 64 3200+ ist bei games schneller wie ein P4 3200 Mhz
 

KREI

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
38
OK, also kommt wahrscheinlich ein A64 ins Haus.

Dazu eine Frage was wäre schneller oder sinnvoller?

A64 3000 auf einem Abit A8V oder ASUS AV8 mit einem AGP Port und meiner Geforce 6800LE die ohne Probleme mit 16x1;6 und 325/875 läuft, oder:

Karte verkaufen und in einen A64 3000 mit einem Nforce4 Ultra Board mit PCIe und eine 6600GT investieren 8Vielleicht ein SLI Board)?

Ist es sicher, dass die kommenden Dual Core Prozessoren auf Boards AV8 und A8V laufen werden?

Sind die A64 Boxed-Kühler Leise genug oder muss man sich da gleich auch nach einem leisen Kühler umsehen?
 
Zuletzt bearbeitet:

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Die Aussagen von AMD waren immer so klar, das wenn sie es schaffen unter der Verlustlesitung von etwas unter 100 Watt zu bleiben, sie sicherlich einen Dualcore-einsatz nicht scheuen werden.

PS: Im Workstationen-Bereich laufen schon fast die ersten Sockel 939 Opterons mit Dualcore vom Band.

Für uns wird wahrscheinlich ein FX den Dualcore zuerst bekommen (vielleicht schon FX57?)

Von der Leistung her, wäre die kombination mit der LE@16 Pipes AGP und dem AV8 oder A8V schneller.

Die SLI-Geschichte mti nur einer 6600GT und danach die zweite wäre dann aber vielleicht schon gleich oder sogar etwas schneller.
Das aufrüsten auf PCI-E ist nicht zwingend erforderlich, du kannst auch später noch X850XT PE AGP Karten kaufen und wenn sie später PCI-e durchgesetzt hat gibt es bestimmt Boards für 75€.
Also das beibehalten der AGP 6800LE halte ich für sinnvoller
 

platineye

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.589
Dualcore wird definitiv erst mit Athlon64 geben und nicht mit FX (so zumindest die Andeutungen von AMD)...

Probleme könnte aber E0 Stepping bereiten, das Webgerüchten nach nicht auf allen aktuellen Boards lauffähig ist...
 
Top