News Yamaha übernimmt Steinberg

Michael

Re-aktions-Pinguin
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
3.210
#1
D

Dermario

Gast
#2
mir wärs lieber die würden plextor kaufen. eine symbiose aus plextor und yamaha brennern (die es ja nicht mehr gibt) wäre absolut konkurrenzlos!
 
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
21.418
#5
Zitat von Nameless23:
Bleib mir bloß weg mit LiteOn. Laut und schnell... kaputt. :rolleyes:

Außerdem muß der Zusammenschluß von zwei guten Firmen nicht zwangsläufig zu was besseren führen. Und ob es wirklich sinnvoll war das Pinnacle Steinberg gekauft hat? Naja sie hatten wohl ein einsehen. Vermutlich nicht ganz billig gewesen der Ausflug in fremde Bereiche.
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.332
#6
OMG... was für Musikgenies haben sich hier getroffen?
Hehe, wäre doch schön, wenn zum Tyros nachfolger noch Cubase SX mitgeliefert wird :)
 
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.101
#7
Für die Benutzer wird sich wohl kaum etwas ändern. Ich wusste nicht mal, dass Steinberg Pinnacle gehört :)

übrigens:
[...]"Pinaccle verkauft"[...]

Die Firma heisst Pinnacle :D
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
153
#8
ich würde sagen, dass ist eine gute nachricht!
pinnacle ist nicht gerade das gelbe vom ei, yamaha hingegen hat wirklich erfahrung
im audiobereich, stellt selbst soundkarten her!
eigentlich wollte microsoft die firma steinberg kaufen, bevor pinnacle zugeschlagen hat!
da ist mir yamaha deutlich lieber!
 

l0rd m0rd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
58
#9
japp, genau meine Meinung. Wenn Yamaha sich die Entwickler einer der besten Audio-Softwares überhaupt unter den Nagel reisst, dann sicher nicht so ganz ohne Hintergedanken. Cubase ist für die Ansteuerung per Midi sehr gut, und Yamaha baut bekannterweise Keyboards. Das aber nur als Beispiel. Wenn die Erfahrung von Yamaha bei der Entwicklung von Klangprozessoren etc. (und die ist wirklich enorm) in die Cubase-Technik einfliesst, dann könnte das die Sache wirklich auf eine höhere Ebene bringen. :)
 
Top