Zalman VF700 CU Montage

ev1911

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
171
Moin
ich brauch mal wieder eure Hilfe. Ich wollt auf meine XFX 6800GT den Zalman VF700 CU kühler draufmachen, allerdings war in dem Paket keine Anleitung zum Kühler abbauen und im Internet hab ich nicht so tolle Anleitungen gefunden, wäre echt nett wenn jemand von euch mal ne anleitung parat hätte. Und noch ne frage sollte ich lieber die mitgelieferte wärmeleitpaste nehmen oder ne andere hab hier bestimmt noch 3 packungen artic silver 5 wärmeleitepaste rumliegen.


mfg
ev1911
 

ev1911

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
171
Das ist nicht mein Problem. Die Frage ist wie krieg ich den alten Lüfter runter ohne etwas zu beschäding.
 

ev1911

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
171
ja hab ich mir auch gedacht allerding sitzt das ding so fest das ich denke das ich gleich die GPU mit raus reiße
 

-RGC-excoutor

Banned
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
5.280
achso das wahr dann mein fehler. :(

ließ dir mal das hier durch das dürfte helfen. :)

Klick er vebraut zwar ein nv silencer aber er erklärt wie man denn orginalkühler entfernt.
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Einfach vorsichtig mit einem Fön anwärmen (nicht erhitzen!), damit sich die Wärmeleitpads lösen und dann geht der Kühler relativ leicht ab. Aber nicht zu lange, sonst hast du da nur noch einen Klumpen Silzium drauf.

Bei Kupfer ist es eigentlich nicht ratsam, Silber-WLP zu benutzen, weil da teilweise zu 99% Prozent Silber drin ist und dass dann leiten kann. Außerdem hebt sich die bessere Wärmeleitung der Silber-Paste wieder auf, da sich Silicon-Paste besser verteilen lässt und einen gleichmäßigeren Kontakt zum Kühler herstellt. Ist auch ein bißchen Glaubensfrage...
 
Zuletzt bearbeitet:

Op0s!T

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.253
vielleicht sind an deiner karte auch plastikklammern?! so pinns die an der einen seite ne art
"pfeil haben. diese spitze musst du dann zusammendrücken und dann den pinn
durchdrüchen (also das "pfeilende" durch die platine). dann sollte es eigendlich alles ohne
probleme zu entfernen zu sein.

Op0s!T
 

ev1911

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
171
Jo dank euch für die Tips, ich schäme mich, dass ich die Anleitung nicht gefunden habe und dann war sie sogar noch hier im Forum :( .

Edit:
Versuche gerade die GPU zu reinigen, die Paste geht allerdings nicht mit nem Taschentuch runter, habs dann mit nem fusselfreien Mikrofaser Tuch versucht, allerdings auch kein Erfolg die Paste bleibt hartnäckig drauf. Kann ich die mit Iso Propanol runterkriegen, meinen alten Athlons jedenfalls hatte das nicht geschadet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pilgrim

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
79
Ja Alkohol ist ne Form wie man das wieder sauber machen kann - kein Problem. Sollterst aber keinen Fensterreiniger nehmen. :lol: Viel Erfolg!
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Zitat von Tea&Fruit:
Bei Kupfer ist es eigentlich nicht ratsam, Silber-WLP zu benutzen, weil da teilweise zu 99% Prozent Silber drin ist und dass dann leiten kann.
Das ist blödsinn! Um die Silber-WLP zum leiten von Strom zu bewegen, müßte ein ungeheurer Druck einwirken, und der wird bei einem Anpressdruck wie bei CPU's oder Grafikkarten üblich ist, auf keinen Fall erreicht.
Außerdem ist nachweisbar, daß auch mit Kupfer die Wärmeleitfähigkeit von Silber-WLP besser ist, als die von Silicon-basierender WLP.
Ich kann meine Arctic Silver 5 WLP supergut verteilen und dank dem "ArctiClean Set" auch wieder supergut entfernen und die entsprechenden Stellen bestens reinigen.
 
Werbebanner
Top