Notiz ZDFinfo Dokumentation: Schwerpunkt zur digitalen Sicherheit am 2. Mai 2018

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.101
#1
Zur Eröffnung der re:publica 2018 startet der Spartenkanal ZDFinfo am 2. Mai 2018 erneut einen Themenabend mit dem Schwerpunkt Digitale Sicherheit, der insgesamt sechs Dokumentationen umfasst. Beginnen wird die Reihe um 20:15 Uhr mit der Erstausstrahlung der Dokumentation „Cybercrime‟ des Autors Andreas G. Wagner.

Zur Notiz: ZDFinfo Dokumentation: Schwerpunkt zur digitalen Sicherheit am 2. Mai 2018
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.139
#3
Danke für den Hinweis. Die letzten Dokumentationen auf ZDFinfo zu den Themen Computer & Technik waren in meinen Augen immer ganz gut!
 
K

kai84

Gast
#6
  • 23:15 Uhr - Datenkrake Facebook – Das Milliardengeschäft mit der Privatsphäre
Ich lach mich schlapp - wenn das mal nicht verlogen ist. Der Beitragsservice greift auf die Meldedaten der Bürger zu wie in einem Selbstbedienungsladen und die Politik segnet das ab.

Da ist mir Facebook tausendmal lieber da ich dort zumindest ansatzweise beeinflußen kann welche Daten ich denen gebe - und dazu kostet mich der Service keine 17,50€ im Monat.

https://www.heise.de/newsticker/mel...er-Protestwellen-wegen-Daten-aus-4036846.html
 

feidl74

Lieutenant
Dabei seit
März 2013
Beiträge
680
#8
Ich lach mich schlapp - wenn das mal nicht verlogen ist. Der Beitragsservice greift auf die Meldedaten der Bürger zu wie in einem Selbstbedienungsladen und die Politik segnet das ab.
was ist daran nun so lustig, wenn eine "behörde" einen datenablgeich mit einer anderen "behörde" durchführt? und was hat das mit verkaufen von daten zu tun, bzw das verschachern über z.b. facebook?
 

scryed

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.580
#12
nur so als info die gez ist keine behörde sondern ein unternehmen , nicht mehr und nicht weniger normal sollte ein unternehmen ja gewinnorientierte arbeiten ....... andere die so wirtschaften wären schon lange bankrott aber naja wenn man nicht zurecht kommt versucht man den gezwungenen kunden weiter das geld ausbaden taschen zu ziehen

mich würde gerne mal interessieren wann und wer die gez die erlaubnis gegeben hat geld einzutreiben und deren verhalten zu verantworten hat
 
Top