ZyXEL NAS326 über Funksteckdose schalten

chris23az

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
49
Hallo,

ich möchte mir ein ZyXEL NAS326 kaufen und wahrscheinlich mit nur einer SSD oder Festplatte bestücken.
Alternativen sind willkommen.

Das ZyXEL soll meine bisherige Lösung ersetzten (zwei USB-Sticks an einem TP-Link Archer C2600).
Eigentlich speichere ich nur Filme und Musik darauf.

Nun ist es bei mir aber so, dass ich das komplette Netzwerk an Funksteckdosen betreibe, die ich beim verlassen des Hauses abschalte.

Schadet das dem NAS irgendwie?

dankeschön
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.116
diese nas verbraucht im vollbetrieb 30watt und mit dem kann man wahrscheinlich per zeiteingabe ein- und ausschaltzeiten programmieren..
eine nas dank funksteckdosen stromlos machen bedeutet: garantierter datenverlust
 

belzebub19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
432
Ich hab das NSA325 v2, da kann man einen Timer einstellen, wann sich das NAS automatisch runterfahren soll. Ist bei mir um 1 Uhr wenn kein Zugriff stattfindet. Hochfahren kannst du es manuell über eine einfache WoL App auf dem Smartphone oder per Skript beim PC-Boot für Backups. Ich finde die Methode ganz gut und zuverlässig.
 

chris23az

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
49
Hi,

kannst du sagen was das NAS runtergefahren noch an Strom zieht?

Dankeschön
 

belzebub19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2010
Beiträge
432
Also als Referenz kann man andere NAS heranziehen die im WoL-Modus noch 1-1,5 Watt ziehen. Ist ja an sich nur der Netzwerkcontroller noch an, um das Signal zu empfangen. Das ist ja nicht der gleiche Standby-Modus, wo das NAS schon hochgefahren und die Platten nur aus sind. Da verbraucht das NSA326 halt die 6 Watt.
 
Top