Test: 17 Grafikkarten im Vergleich (3/14)

Neue Framelatenz-Diagramme
Autor:

Leistung mit AA/AF

Rating - 1.920 × 1.080 4xAA/16xAF
Nvidia GeForce GTX 690
100,0
AMD Radeon HD 7970 GHz
64,6
Nvidia GeForce GTX 680
62,4
AMD Radeon HD 7970
58,7
Nvidia GeForce GTX 670
56,7
AMD Radeon HD 7950 Boost
51,8
Nvidia GeForce GTX 660 Ti
49,1
AMD Radeon HD 7950
49,0
Nvidia GeForce GTX 580
45,9
AMD Radeon HD 7870
44,9
Nvidia GeForce GTX 660
42,8
AMD Radeon HD 6970
38,9
AMD Radeon HD 7850
36,3
Nvidia GeForce GTX 650 Ti
26,8
AMD Radeon HD 7770
23,5
Nvidia GeForce GTX 650
19,2
AMD Radeon HD 7750
17,7
Angaben in Prozent
Rating - 2.560 × 1.600 4xAA/16xAF
Nvidia GeForce GTX 690
99,7
AMD Radeon HD 7970 GHz
65,9
AMD Radeon HD 7970
59,9
Nvidia GeForce GTX 680
59,8
Nvidia GeForce GTX 670
54,6
AMD Radeon HD 7950 Boost
52,5
AMD Radeon HD 7950
50,1
Nvidia GeForce GTX 660 Ti
46,0
AMD Radeon HD 7870
44,5
Nvidia GeForce GTX 660
41,4
AMD Radeon HD 7850
36,1
Angaben in Prozent
Rating - 5.760 × 1.080 4xAA/16xAF
Nvidia GeForce GTX 690
98,0
AMD Radeon HD 7970 GHz
74,7
AMD Radeon HD 7970
68,5
Nvidia GeForce GTX 680
65,6
Nvidia GeForce GTX 670
59,8
AMD Radeon HD 7950 Boost
58,8
Angaben in Prozent

Mit aktiver vierfacher Kantenglättung sowie 16-facher anisotroper Texturfilterung ändert sich kaum etwas unter der Full-HD-Auflösung. Anders sieht es dagegen unter 2.560 × 1.600 aus, das den AMD-Karten sehr gut zu schmecken scheint. Denn dort rendert plötzlich die normale Radeon HD 7970 genau so schnell wie die GeForce GTX 680 und die Radeon HD 7950 Boost ist nicht mehr weit von der GeForce GTX 670 entfernt. Im Spitzenduell ist die Radeon HD 7970 GHz Edition zehn Prozent zügiger unterwegs als die GeForce GTX 680.

In der Eyefinity/Surround-Auflösung 5.760 × 1.080 beträgt die Differenz gar 14 Prozent, während die Radeon HD 7970 immer noch vier Prozent schneller ist als die GeForce GTX 680. Die GeForce GTX 670 ist knappe zwei Prozent flotter als die Radeon HD 7950 Boost.

Rating - 1.920 × 1.080 8xAA/16xAF
Nvidia GeForce GTX 690
99,7
AMD Radeon HD 7970 GHz
67,0
Nvidia GeForce GTX 680
66,2
Nvidia GeForce GTX 670
61,1
AMD Radeon HD 7970
60,0
AMD Radeon HD 7950 Boost
54,8
Nvidia GeForce GTX 580
51,9
AMD Radeon HD 7950
51,3
Nvidia GeForce GTX 660 Ti
50,6
AMD Radeon HD 7870
48,9
Nvidia GeForce GTX 660
45,7
AMD Radeon HD 6970
44,7
AMD Radeon HD 7850
40,3
Nvidia GeForce GTX 650 Ti
27,8
AMD Radeon HD 7770
24,9
Nvidia GeForce GTX 650
20,8
AMD Radeon HD 7750
19,5
Angaben in Prozent
Rating - 2.560 × 1.600 8xAA/16xAF
Nvidia GeForce GTX 690
96,3
AMD Radeon HD 7970 GHz
68,6
Nvidia GeForce GTX 680
63,1
AMD Radeon HD 7970
61,9
Nvidia GeForce GTX 670
58,9
AMD Radeon HD 7950 Boost
56,1
AMD Radeon HD 7950
52,3
AMD Radeon HD 7870
48,2
Nvidia GeForce GTX 660 Ti
46,3
Nvidia GeForce GTX 660
43,1
AMD Radeon HD 7850
40,2
Angaben in Prozent
Rating - 5.760 × 1.080 8xAA/16xAF
AMD Radeon HD 7970 GHz
87,6
AMD Radeon HD 7970
80,8
AMD Radeon HD 7950 Boost
72,6
Nvidia GeForce GTX 680
68,7
Nvidia GeForce GTX 670
64,5
Nvidia GeForce GTX 690
54,4
Angaben in Prozent

Bei achtfacher Kantenglättung schafft es die Kepler-Architektur, auf die Graphics-Core-Next-Konkurrenz ein wenig aufzuholen. So ist die GeForce GTX 680 in 1.920 × 1.080 gleich schnell wie die Radeon HD 7970 GHz Edition, während die GeForce GTX 670 zwei Prozent schneller als die Radeon HD 7970 ist.

In 2.560 × 1.600 herrscht dann aber wieder das gewohnte Bild: Die Radeon HD 7970 GHz Edition übernimmt erneut die Führungsposition, während die GeForce GTX 680 sich knapp vor der normalen Radeon HD 7970 platziert. Die Auflösung 5.760 × 1.080 liegt dann gänzlich in der Hand AMDs. Selbst die Radeon HD 7950 Boost ist noch fünf Prozent schneller als die GeForce GTX 680.