Erstes Windows-Phone-8-Gerät mit Quad-Core-SoC?

Qualcomm nennt Snapdragon 800 für Nokia Lumia 1520

Was bereits seit Längerem spekuliert wurde, scheint sich nun zu bestätigen: Nachdem Nokia Anfang dieser Woche bereits den 22. Oktober 2013 als Vorstellungstermin für neue Produkte bekanntgegeben hat, deutet nun ein Twitter-Beitrag darauf hin, dass das Lumia 1520 das erste Windows-Phone-8-Gerät mit einem Quad-Core-SoC sein wird.

Dies geht aus einer Mitteilung des US-amerikanischen Chip-Entwicklers Qualcomm bzw. des Twitter-Kontos Snapdragon hervor, in der das Unternehmen auf eine Nachricht eines Nutzers bezüglich der Prozessorausstattung des Nokia Lumia 1520 antwortete und zugleich verriet, dass Nokia bei dem Smartphone auf einen Snapdragon-800-SoC setzt. Die besagte Twittermeldung wurde vom Unternehmen kurz darauf gelöscht und in einer weiteren Mitteilung als Fehler dargestellt.

Twittermitteilung von Qualcomm
Twittermitteilung von Qualcomm (Bild: phoneseven.de)

Dennoch kann im Hinblick auf das für den Herbst erwartete GDR3-Update (General Distribution Release) für Windows Phone 8 – das damit erstmals Auflösungen von über 1.280 × 768 Pixeln und Prozessoren mit mehr als zwei Kernen unterstützt – erwartet werden, dass das Nokia Lumia 1520 neben dem nun genannten Snapdragon-800-SoC bisherigen Informationen zufolge auch ein sechs Zoll großes Full-HD-Display bietet. Außerdem wird dem Nutzer unter anderem voraussichtlich eine Kamera mit 20 Megapixeln auf der Rückseite zur Verfügung stehen.

Gewissheit über die Spezifikationen des kommenden Nokia-Smartphones werden Nutzer voraussichtlich am 22. Oktober 2013 haben, für den von Nokia vor Kurzem bereits eine Veranstaltung angekündigt wurde, auf der vom finnischen Konzern die Vorstellung des Lumia 1520 und eines Tablets erwartet wird.