1. #1
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Ketzin
    Beiträge
    429

    HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Hallo Leute,

    erstmal hoffe ich, dass ich hier im richtigen Bereich bin. Es geht um folgendes Problem:

    Ich habe mir ein Haus gekauft und möchte in sachen Technik alles so gut wie möglich ausbauen, was bedeutet z. B. Lautsprecherkabel in der Wand verlegen, genügend Steckdosen hinter dem TV, Kabelschächte usw.

    Nun kam mir die Idee, da ich meinen Laptop ja häufig auch am TV anschließe um z. B. Videos per HMDI auf meiner Heimkinoanlage zu gucken, oder evtl später mal einen HTPC zum spielen und eben Videos gucken neben dem TV hinstelle, eine Art Anschlussdose vor der Couch (unter dem Couchtisch oder etwas versteckt zwischen 2er und 3er Cocuh) einzubauen, welche 2x USB 3.0 und 1x HDMI 1.4 zur Verfügung stellt (Quasi eine Verlängerung bis zum TV unter dem Boden).

    Folgende Fragen habe ich dazu:

    1. Wo bekommt man sowas her? Bei google finde ich nur irgendeine Chinesische seite bzw. die Seite ist auf Deutsch aber die Lieferanten sitzen irgendwo in China (das ist mir zu heikel) vlt hab ich auch den falschen Suchbegriff eingegeben? -> "fußboden-anschluss USB HDMI"

    2. Ist das ganze bei einer Fußbodenheizung überhaupt realisierbar? Die Heizung ist noch nicht eingebaut, der ganze Fußboden ist noch nicht gegossen worden, also noch könnte ich alles verlegen oder anpassen

    3. Habt ihr vlt eine andere Idee? Wie würdet ihr das machen?
    Acer Aspire 5755G | Core i5 2430M @ 2,4 Ghz | Intel HM65 Express | G.Skill 8 GB DDR3 1333
    nVidia GT540m 2048MB | WD 500 GB | Win 7 Home Premium 64 Bit | 15" LED @ 1366 x 768

    Core i5 3570 @ 3,4 Ghz | Asus P8P67 Evo 3.0 | G.Skill 16 GB DDR3 1600 | MSI gtx660ti 2048MB
    WD 500 GB Sata3 | Win 7 Home Premium 64 Bit | LG 24" LED 1950x1080 | NZXT Source 210 Elite

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #2
    Lieutenant
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    690

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Hi,

    da aktuelle Geräte eigentlich fast allle mit Lan/Netztwerk Anschluss ausgestattet sind,
    würde vermutlich eine Cat 6 Hausverkabelung vollkommen für die Zukunft genügen.

    Möchte auch bezweifeln, dass es entsprechenede HDMI oder USB Kable in so grossen Längen überhaupt gibt.
    Müssten also angefertigt werden, was die äh schon hohen Preise dieser Kabel explodieren lassen würde.

    Gruss vom Joe
    Geändert von TTJoe (08.02.2013 um 10:43 Uhr)

    | Intel® Core™ i5-3570 K | Corsair H80 |
    | Samsung 830 256 GB | Western Digital Caviar Green 2TB |
    | MSI GTX 460 HAWK | Corsair Vengeance LP 2*8 GB |
    | ASRock z77 Pro 4 | LG Flatron W2486L Full HD | Win7 64-Bit | BeQuiet Pure Power L8 |
    | NZXT Phantom |

  4. #3
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Apr 2008
    Ort
    M
    Beiträge
    6.926

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Ich hatte mir das auch überlegt, aber ich versprech Dir, das beim ersten Umräumen die Dosen bereist an der falschen Stelle sind.

    2 Alternativen:

    -Leerrohre unter Putz (Aufgrund der Stecker brauchst Du nen großen Durchmesser)
    -Kabel in der Fußbodenleiste verlegen und bei Bedarf die Wand schlitzen

    Ist deutlich einfacher und flexibel, die Kabel in den Estrich einzugießen halte ich für übertrieben und unpraktisch.
    Workstation@H2O: 4390K, R4Gene, 32GB, GTX 580, Samsung 840 EVO 1TB, Pioneer BDR-208EBK, Corsair AX760, Win 8.1 Pro, Antec 1200
    HTPC: i5 2400S, ASUS P8H77-I, 4GB, Sams. 830 256GB, CineS2v6 + CI, Sony BD-5850H, PicoPSU 150XT, Win8.1 Pro MC, OrigenAE M10
    NAS: DS1813+, 6x4TB
    "Jeder Mensch hat sein Brett vor dem Kopf. Es kommt allerdings auf die Entfernung an." (Marie von Ebner-Eschenbach)
    Hisn'S "Null Methode"/ FAQ - Der Perfekte Gaming PC / Langzeit Schreibleistung von SSDs

  5. #4
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    1.752

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Ich kann dir aus Erfahrung auch nur zu Leerrohren raten, achte darauf das diese einen möglichst großen Durchmesser haben sodass alle Möglichen zukünftigen Stecker durchgezogen werden können.
    Der Haustechniker wird in der Lage sein, dir für jeglichen Kabel-Standard eine Dose im Boden oder in der Wand an zu bringen.

    Cat6/Cat7 unter Putz ist ein Muss bei jedem Neubau, es steigert den Wert des Hauses bei einer verhältnismäßig geringen Investition (nur wenn nicht nachträglich geschlitzt werden muss).
    Geändert von Schnack (08.02.2013 um 10:49 Uhr)
    i5-760 / Mugen2@T.B. Silence / P55 / DDR3-1333 CL9 (2x4GB) / R9 280X / Pro 87+ 500W / Midgard@T.B. Silence ------------ SpinPoint F4 320GB / EcoGreen F4 2TB / Vertex3 120GB / SSD830 120GB ----------------------------------------------------------
    Asus Xonar Essence STX / NAD 302 / Beyerdynamic DT-990 Pro / Nubert NuBox 311 ----------------------------------------------

  6. #5
    Newbie
    Dabei seit
    Feb 2013
    Beiträge
    6

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Ich würde auch ehr zu einer variableren Verdrahtung raten, z.B. Kabelkanäle die in der Fussleiste integriert sind o.ä.

    Wenn du Buchsen suchst kann ich dir die GIRA-Reihe empfehlen.

    http://www.gira.de/gebaeudetechnik/p...sortiment.html

  7. #6
    Lt. Junior Grade
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Ketzin
    Beiträge
    429

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Ja das mit dem Umräumen hab ich mir auch schon gedacht... Leerrohre wären da schon sinnvoll.

    Cat reicht leider nicht aus, da ich bei USB z.b. auch mal ne Maus und Tastatur anschließen möchte um evtl am HTPC von der Couch aus etwas zu Googlen oder auch mal zu Spielen / Schreiben -> auch wenn es am Tv eher nicht komfortabel ist wie am Laptop, aber "kann" ja mal sein

    Wieviel LAN- und SAT-Anschlüsse würdet ihr legen? Habe bis jetzt einen Anschluss beim Schreibtisch unten und einen oben beim Schreibtisch im Kinderzimmer und von dort halt jeweils über WLAN das ganze Haus "bestrahlen". Sat habe ich 1x Wohnzimmer, 1x Kinderzimmer und 1x Schlafzimmer (3 Räume) -> Küche und Bad auch sinnvoll? Bisher stand dort jedoch nie ein TV seit ich eine Wohnung besessen habe -> brauch ich ab 4 Anschlüsse ja auch ein anderes Satelitensystem wenn alle gleichzeitig was anderes gucken wollen oder?

    Ich kann noch alles frei entscheiden, der Putz ist noch nicht auf den Wänden und der Fußboden wie gesagt noch nicht gegossen.
    Acer Aspire 5755G | Core i5 2430M @ 2,4 Ghz | Intel HM65 Express | G.Skill 8 GB DDR3 1333
    nVidia GT540m 2048MB | WD 500 GB | Win 7 Home Premium 64 Bit | 15" LED @ 1366 x 768

    Core i5 3570 @ 3,4 Ghz | Asus P8P67 Evo 3.0 | G.Skill 16 GB DDR3 1600 | MSI gtx660ti 2048MB
    WD 500 GB Sata3 | Win 7 Home Premium 64 Bit | LG 24" LED 1950x1080 | NZXT Source 210 Elite

  8. #7
    Ensign
    Dabei seit
    Dez 2006
    Beiträge
    208

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Punkto HDMI Kabel
    http://www.amazon.de/Lyndahl-Install...0317106&sr=8-2

    und Stecker selbst drauf machen

  9. #8
    Captain
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    3.268

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Strukturierte USB 3.0 Verkabelung... das hab ich auch noch nit gehört^^

    Ich würde auch eher auf Rohre oder Kabelkanäle setzen. Wenn du jetzt ein HDMI 1.4 Kabel vergiest brauchst du in fünf Jahren vielleicht eins mit HDMI 1.5 (oder was auch immer) und kannst den Boden aufreißen... Dezenter Kabelkanal oder Kabel in den Fußleisten sind da sehr viel flexibler.

  10. #9
    Lieutenant
    Dabei seit
    Jul 2010
    Ort
    Österreich/Nähe Linz
    Beiträge
    795

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Hi,

    Also eine Möglichkeit gibts da schon. Die Firma Gira hat Dosen für jeden Einsatz.

    Gira - Homepage

    Bei der Fußbodenheizung brauchst du dir keine Sorgen machen; Die Leerrohre für die Kabel liegen ja auf der Rohdecke und werden mit der Beschüttung überfüllt, dann kommt die Trittschalldämmung (manche lassens auch - kommt drauf an wie hoch die Schüttung ist).
    Nach der Trittschalldämmung kommt dann die Dampfsperre mit den FBH-Rohren und zu guter letzt der Estrich.


    Viel Spaß mit dem neuen Haus.

  11. #10
    Mumpitzelchen
    Gast

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Leerrohre und dir Rohre von Anfang an mit Cat6 oder sogar Cat7 Netzwerkkabel belegen.
    Dann kannst du auch vom Laptop ohne Problem auf einen Raspberry Pi oder MK802 am Fernseher streamen.
    Ideal wäre eigentlich Glasfaser für die "Zukunftssicherheit", aber das ist zu teuer: nicht so sehr das Kabel aber die Geräte. Deswegen Leerrohr.

    HDMI und USB3 sind relativ kurzfristige Consumer Standards die nicht lange halten werden. USB 2.0 waren glaub 6 Jahre bis USB3 mit total neuen Kabeln und Steckern kam. HDMI ist afaik auch nicht für 4k Fernsehen geeignet, etc.

    Nur 2 LAN Kabelanschlüsse sind imho zu wenig: Jedes Gerät das relativ viel Bandbreite braucht, also z:B. jedes HDTV Gerät braucht einen Netzwerkanschluß. WLAN reicht da NICHT. Ich würde in (fast) jedes Zimmer wo ich ein Fernseher haben können wollte ein LAN Kabel legen. Also Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Und alle Kabel an irgendeinen zentralen Ort sternförmig zuführen, also Abstellkammer, oder der Ort wo der Telefonanschluß ist, etc. Dort kannst du dann einen zentralen Computer/Router/Server stellen der verschiedene Dinge, was auch immer du willst, verwalten will. Eben ein Serverschrank in der Abstellkammer wo auch der Staubsauger und die Putzutensilien sind
    Geändert von Mumpitzelchen (08.02.2013 um 10:58 Uhr)

  12. #11
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Dallgow-Döberitz(bei Berlin)
    Beiträge
    480

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Zum Thema HDMI kann ich dir zu HDMI Extendern über CAT6/7 raten, die funktieren bei uns in der Firma einwandfrei man ist flexibler.
    (ein Beispiel)

    Beim Thema USB bin ich aufgeschmissen aber wenns um Tastatur und Maus geht, warum nicht einfach kabellose Exemplare benutzen?

  13. #12
    Commander
    Dabei seit
    Apr 2007
    Beiträge
    2.326

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    wenn du einen wert auf usb3 legst, dann solltest du beachten das die länge des kabels extrem beschrenkt ist was die geschwindigkeit angeht, ob auch die funkionalität abnimmt kann ich dir aber nicht sagen

  14. #13
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Feb 2007
    Beiträge
    425

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Die Extender funktionieren aber auch nur, wenn man keinen Switch dazwischen hat, oder?

  15. #14
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Aug 2005
    Beiträge
    81

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Hi,

    also ganz ehrlich. USB lohnt sich Null zu verlegen. Die Spezifikation ist auch nicht auf ewig viel Meter ausgelegt. Ich würde dir wirklich eine kleinformatige Funktastatur und Maus empfehlen. Die packst in den Schrank wenn du sie nicht brauchst, und fertig.

    CAT-Verkabelung ist absolut sinnvoll, genauso wie Leerrohre.

    Die Zukunft bei der Übertragung wird aber ohnehin über Funk sein. Intels Wireless Display Technologie ist zwar nicht durchgedrungen, es wird aber kommen, da bin ich mir sicher. Ist ja mit den ganzen DLNA-fähigen Geräten schon heute gang und gebe das man einfach darüber vom Handy aus das Zeug auf den TV schickt...

    Bleibt also wirklich die Frage, ob man sich die Mühe machen sollte / muss.

    Grüße
    Aigi

  16. #15
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    2.479

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    ich würde CAT7 verlegen, sonst nichts. Leerrohe sind viel besser.


    USB und HDMI kann man ohne Reapeter nichteinmal über 10 bzw 20 Meter zuverlässig verlegen.


    Lass es sein solche schnell lebige Dinge einzubauen, CAT7 ist sogar für 10 Gigabit geeignet und deshalb das einzige was ich wirklich fest verlegen würde in jedes Zimmer.

    Über Cat kann man auch mit Konverter usw Audio, Strom, Video usw. durch schleifen.
    Deshalb wäre es gut getrennte leitungen zu legen für jeden einsatz zweck, CAT7 Kabel sind günstig und auch über 100 Meter zuverlässig zu verlegen.

    Der Rest ist FUNK, DLNA mit mirroring ist im kommen. WLAN wird immer besser.

    Wirelessdisplay gibt es inzwischen auch zuverlässige Dinge.
    Geändert von Nikolaus117 (08.02.2013 um 11:04 Uhr)
    |Core i7 860 4x3,5GHz :: MSI P55-GD65 :: 256GB Samsung 840 Pro|
    |12GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600MHz CL8 :: MSI HD7970 @ 1100 |
    |DELL 2408WFP|
    |Wasserkühlung|
    MyComputer MyLaptop

  17. #16
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Aug 2002
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    1.876

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Bei USB dürfte die Kabellänge das entscheidende Kriterium sein.

    Ich würde da auch lieber in Richtung Funk/Bluetooth gehen.

    Beim Netzwerk .. wie hier schon mehrfach gesagt. Leerrohre und Cat7. Damit bist du auf der sicheren Seite.
    Suchfunktion
    = FB-Regelwerk = Richtig posten = Marktplatz-Regeln =
    Yamaha RX-V3067, Yamaha BD-S1067, Nubert Audio-System: 2x NuBox 511 + 2x NuBox 311 + NuBox CS-411 + NuBox AW-991
    BattleNet Profile

  18. #17
    Lt. Junior Grade
    Ersteller dieses Themas

    Dabei seit
    Sep 2007
    Ort
    Ketzin
    Beiträge
    429

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Hmm eine schwierige angelegenheit, ich wollte das Haus eigentlich so Up-to-Date wie nur möglich machen was die Technik angeht, alles mit WLAN und eben so kleinen Spielereien wie diese Anschlüsse im Fußboden, halt so etwas "besonderes" was keiner weiter hat.

    Aber wie ihr schon sagt, einmal umräumen und schon sieht es wieder anders aus ^^
    Acer Aspire 5755G | Core i5 2430M @ 2,4 Ghz | Intel HM65 Express | G.Skill 8 GB DDR3 1333
    nVidia GT540m 2048MB | WD 500 GB | Win 7 Home Premium 64 Bit | 15" LED @ 1366 x 768

    Core i5 3570 @ 3,4 Ghz | Asus P8P67 Evo 3.0 | G.Skill 16 GB DDR3 1600 | MSI gtx660ti 2048MB
    WD 500 GB Sata3 | Win 7 Home Premium 64 Bit | LG 24" LED 1950x1080 | NZXT Source 210 Elite

  19. #18
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jan 2009
    Ort
    Dallgow-Döberitz(bei Berlin)
    Beiträge
    480

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    @herrhannes

    Das kann ich jetzt nicht beantworten da die Zuspielrechner via Patchfeld direkt mit dem entsprechenden Fernseher verbunden sind, aber ich gehe mal davon aus das es nur via Punkt zu Punkt verbindung geht.

  20. #19
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Okt 2009
    Beiträge
    1.752

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Ich würde konsequent in jedem Raum eine doppelte LAN Dose anbringen. Alle Räume sollten sich dann Sternförmig an einem zentralen Ort treffen, am optimalsten neben Telefon- und Fernsehhauptanschluss des Hauses.

    Ergänzung vom 08.02.2013 11:05 Uhr:
    Zitat Zitat von Diablo87 Beitrag anzeigen
    Hmm eine schwierige angelegenheit, ich wollte das Haus eigentlich so Up-to-Date wie nur möglich machen was die Technik angeht, alles mit WLAN und eben so kleinen Spielereien wie diese Anschlüsse im Fußboden, halt so etwas "besonderes" was keiner weiter hat.

    Aber wie ihr schon sagt, einmal umräumen und schon sieht es wieder anders aus ^^
    Jup, deswegen lieber in der Wand!
    i5-760 / Mugen2@T.B. Silence / P55 / DDR3-1333 CL9 (2x4GB) / R9 280X / Pro 87+ 500W / Midgard@T.B. Silence ------------ SpinPoint F4 320GB / EcoGreen F4 2TB / Vertex3 120GB / SSD830 120GB ----------------------------------------------------------
    Asus Xonar Essence STX / NAD 302 / Beyerdynamic DT-990 Pro / Nubert NuBox 311 ----------------------------------------------

  21. #20
    Commander
    Dabei seit
    Dez 2006
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    2.479

    AW: HDMI und USB 3.0 im Fußboden verlegen bei Neubau?

    Zitat Zitat von Schnack Beitrag anzeigen
    Ich würde konsequent in jedem Raum eine doppelte LAN Dose anbringen. Alle Räume sollten sich dann Sternförmig an einem zentralen Ort treffen, am optimalsten neben Telefon- und Fernsehhauptanschluss des Hauses.
    jap, das klingt gut, Doppelt CAT7 an einem Punkt in ein oder zwei, je nach Einsatz Gebiet, Switche(s).

    Diese gehen dann in den Router.
    |Core i7 860 4x3,5GHz :: MSI P55-GD65 :: 256GB Samsung 840 Pro|
    |12GB G.Skill Ripjaws DDR3-1600MHz CL8 :: MSI HD7970 @ 1100 |
    |DELL 2408WFP|
    |Wasserkühlung|
    MyComputer MyLaptop

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •