News : Intel plant deutliche Preissenkungen

, 20 Kommentare

Wie bereits erwähnt hat AMD am Freitag, dem 26. Juli 2002, die Prozessorpreise teilweise deutlich nach unten korrigiert. Aus einer neuen Roadmap von Intel gehen nun Pläne über die nächsten Preissenkungen hervor, die teilweise doch mehr als deutlich ausfallen.

Folgende Prozessorpreise erwarten uns laut der Roadmap in gut einem Monat. Die Preise gelten wie immer bei der Abnahme von 1000 Stück. Diese Menge wird in der Regel übrigens von keinem Shop abgenommen. Vielmehr beziehen die kleinen Shops Intel- sowie wie auch AMD Prozessoren über Zwischenhändler, die natürlich kräftig mit kassieren wollen. Nur so viel dazu.

Prozessorpreise bei der Abnahme von 1000 Stück
Prozessor aktueller Preis 1. September Ende 2002
3,06 GHz - - $637*
2,8 GHz - $508* $401* (-21,0%)
2,66 / 2,6 GHz - $401* $305* (-23,9%)
2,53 / 2,50 GHz $637 $243* (-61,8%) ?
2,4 GHz $400 $193 (-51,8%) ?
2,26 / 2,20 GHz $241 $193 (-20%) ?
2,0 GHz $193 $163 (-15,5%) ?
1,9 GHz $173 $163 (-5,8%) ?
1,8 GHz $163 $143 (-12,3%) ?
* Preis gilt mit der Vorstellung des neuen Prozessors.
Das Vorstellungsdatum ist noch unbekannt

Wie man an den neuen Preisen mehr als deutlich erkennen kann, möchte Intel das jetzige Top-Modell mit 2,53 GHz in eine völlig neue Preisklasse heben. Auch der Pentium 4 mit 2,4 GHz wird massiv im Preis fallen, um so für den Kunden attraktiver zu werden. Betrachtet man diese Preise, so wird es AMD mehr als schwer haben, mit diesen Giganten mitzuhalten. Doch man sollte nicht vergessen: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Zumindestens dann, wenn der Hammer das hält, was er verspricht.

20 Kommentare
Themen:
  • Thomas Hübner E-Mail Twitter Google+
    … hat ComputerBase im Jahr 1999 gegründet und in der Vergangenheit selbst ausführlich über die Entwicklung der PC-Architektur geschrieben.