MSI DR8-A und TEAC DVW58G im Test : 8x-DVD-Brenner im Vergleich

, 1 Kommentar
MSI DR8-A und TEAC DVW58G im Test: 8x-DVD-Brenner im Vergleich

Nachdem wir kürzlich die beiden 8X DVD-Brenner von LG und Traxdata im Test hatten, wanderten nun der MSI DR8-A und der TEAC DV-W58G durch unseren Testparcours. Auch hier sollten wir im Hinterkopf behalten, dass DVD-9 sozusagen schon vor der Tür steht, wobei mögliche Firmware-Updates hierfür von den Herstellern bisher weder angekündigt noch dementiert wurden.

Lieferumfang

Der Lieferumfang unterscheidet sich bei beiden Laufwerken nur marginal. Die Hersteller legen Schrauben zur Befestigung, ein Audio-Kabel sowie eine Schnellinstallationsanleitung bei - bei MSI verzichtet man jedoch auf ein IDE-Kabel. In beiden Fällen setzt man auf das altbewährte Nero Burning Rom, MSI legt noch Sonic MyDVD bei. Rohlinge gibt es (leider) bei keinem Hersteller.

TEAC DVW58G Laufwerk+Verpackung
TEAC DVW58G Laufwerk+Verpackung
TEAC DVW58G Lieferumfang
TEAC DVW58G Lieferumfang
MSI DR8-A Laufwerk+Verpackung
MSI DR8-A Laufwerk+Verpackung
MSI DR8-A Lieferumfang
MSI DR8-A Lieferumfang

Technische Daten

Um zunächst einen Überblick zu erhalten, haben wir nachfolgend die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten der Laufwerke für die sechs unterstützten Formate (keines der Laufwerke beherrscht DVD-RAM) tabellarisch aufgelistet.

Herstellerangaben zu den Laufwerken
MSI DR4-8 TEAC DV-W58GK
Schreiben Lesen Schreiben Lesen
CD-R 40X CLV 40X CAV 40X CLV 40X CAV
CD-RW 24X CLV 40X CAV 24X CLV 40X CAV
DVD+R 8X CLV 4X CLV 8X CLV 4X CLV
DVD+RW 4X CLV 4X CLV 4X CLV 4X CLV
DVD-R 4X CLV 4X CLV 4X CLV 4X CLV
DVD-RW 2X CLV 4X CLV 2X CLV 4X CLV
DVD-ROM 12X CLV 12X CLV


Auf dem Papier sehen beide Laufwerke in Bezug auf Schreib- und Lesegeschwindigkeiten also völlig gleich aus. Der MSI DR8-A verfügt als Besonderheit jedoch, neben den üblichen Buffer-Underun Schutzmechanismen, die inzwischen jeder Brenner bietet, noch über die HD-BURN-(High Density Burn-)Technologie.

MSI DR8-A Vorderansicht
MSI DR8-A Vorderansicht
MSI DR8-A Hinteransicht
MSI DR8-A Hinteransicht
MSI DR8-A von Oben
MSI DR8-A von Oben


Mittels der MSI HD-Burn Technologie kann der Käufer normale, billige 700MB Rohlinge mit 1,4 GB Daten beschreiben. Der Haken an der Sache ist allerdings, dass mit HD-Burn gebrannte CDs nicht in Standard-CD-Laufwerken, bzw. nur vom MSI-Laufwerk selbst, gelesen werden können, da es sich nicht um ein allgemein anerkanntes Format handelt. In Anbetracht dessen stellt sich für jeden selbst natürlich die Frage, inwiefern man einen eventuellen Aufpreis aufgrund dieses Formates rechtfertigt, da man ja ohnehin in der Lage ist einen DVD-Rohling, die zunehmend billiger werden, mit 4.7GB Daten zu beschreiben.

TEAC DVW58G Vorderansicht
TEAC DVW58G Vorderansicht
TEAC DVW58G Hinteransicht
TEAC DVW58G Hinteransicht
TEAC DVW58G von Oben
TEAC DVW58G von Oben

Wie es mit den Laufwerken in der Praxis aussieht, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten. Zu erwähnen ist auch noch, dass der MSI DR4-8 auf dem Sony DRU-530A basiert - Der Teac DV-W58GK hat einen waschechten LiteOn LDW-811S unter der Haube.

Auf der nächsten Seite: Benchmarks