News : Offiziell: DirectX 10 nur für Windows Vista

, 175 Kommentare

Unsere Kollegen von The Inquirer haben nun nach eigenen Angaben eine Bestätigung von Microsoft erhalten, dass das kommende DirectX der Version 10 nicht mehr auf Windows XP laufen wird und Programme, die die neue API voraussetzen, somit auf Windows Vista angewiesen sind.

Gerüchte, dass Windows XP nicht mehr DirectX-10-kompatibel ist, existierten bereits länger und wurden im Speziellen von ATi bestätigt. So gab der Grafikkartenhersteller vor wenigen Wochen auf einer „Presseveranstaltung für Beziehungen zu Spieleentwicklern“ bekannt, dass die kommende Schnittstelle nur für Windows Vista verfügbar sein wird. Die Auswirkungen hiervon sind vielfältig: Einerseits werden Käufer von DirectX-10-Hardware dazu gezwungen, auch auf Microsofts kommendes Betriebssystem Windows Vista umzusteigen um entsprechende Software, die für die DirectX-10-Schnittstelle programmiert wurde, auch in vollem Umfang nutzen zu können. Ferner müssen so auch verschiedene Treiber für Windows XP und Windows Vista programmiert werden, da ein und die selbe Hardware auf den verschiedenen Betriebssystemen nur unterschiedlich ausgereizt werden kann.

Zu guter letzt stehen die Spieleprogrammierer bei der Erstellung ihres Produktes vor der Wahl, ein reines DirectX-10- oder DirectX-9-Produkt zu erstellen oder zwei verschiedene Renderpfade für die jeweilige Schnittstelle zu implementieren. Da jedoch letzteres mit einem größeren Aufwand verbunden ist, erscheint es wahrscheinlich, dass in Zukunft DirectX-10-Spiele die Händlerregale dominieren werden, was wiederum einen Umstieg auf moderne Hardware und Microsofts neues Betriebssystem bedingt.