News : Support für Windows XP SP1 endet bald

, 28 Kommentare

Gestern kündigte Microsoft in einer Mitteilung gegenüber Partnern des Unternehmens an, dass Windows XP mit Service Pack 1 oder 1a ab dem 10. Oktober nicht mehr unterstützt wird. Für die Partner dient die Meldung als Warnung, damit diese noch ausreichend Zeit haben, ihre Systeme mit dem Service Pack 2 zu versehen.

Planen Kunden allerdings keinen Umstieg, bietet Microsoft durch kostenpflichtige Verträge weiterhin Unterstützung an. Des Weiteren empfiehlt der Softwarekonzern den Kunden, die ihre Systeme noch mit dem Service Pack 1 oder 1a ausgestattet haben, über einen direkten Wechsel zu Windows Vista nachzudenken, welches im November dieses Jahres bzw. im Januar des kommenden Jahres offiziell das Licht der Welt erblickt.

Zuerst war das Ende des Supports für den 17. September vorgesehen, aber allem Anschein nach will Microsoft seinen Kunden über den Sommer hinweg noch knapp einen Monat mehr für den Umstieg einräumen. Außerdem rückt so der Starttermin von Windows Vista näher, was einen direkten Wechsel auf das kommende Betriebssystem ebenfalls etwas attraktiver erscheinen lässt.